Brundibár - Eine Kinderoper aus dem KZ Theresienstadt

Musik, Dokumentation
Brundibár - Eine Kinderoper aus dem KZ Theresienstadt

WDR
Do., 11.10.
07:50 - 08:05


Das dritte Education-Projekt des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt/Oder begann am 6. März 2011. Zeitgleich starteten auch die Dreharbeiten für die Dokumentation im Schloss Genshagen. Sie endeten am 8. Mai 2011 zur Premiere in Frankfurt/Oder in der Konzerthalle "Carl Philipp Emanuel Bach". Am Anfang wusste niemand, wie das Projekt endet: die Kinder kannten sich nicht, sprachen unterschiedliche Sprachen und die Organisatoren kamen aus Holland, Norwegen und Polen. Autor Frank Overhof und Kameramann Alexander Huf waren fast täglich bei den Proben dabei. Sie beobachteten die Kinder und Jugendlichen, besuchten einige von ihnen zu Hause und waren in schönen, schwierigen und lustigen Momenten mit der Kamera dabei. Ein Höhepunkt der Dokumentation sind die Erinnerungen der Zeitzeugin Eva Hermanova. Als damals 14-Jährige sang sie bei den Aufführungen von "Brundibár" in Theresienstadt im Kinderchor mit. Das Kamerateam hat sie in Prag besucht. Da es ihr Gesundheitszustand erlaubte, war Eva Hermanova Ehrengast bei der Premiere. Der Film macht ein Stück Zeitgeschichte erlebbar. Zuschauerinnen und Zuschauer werden Zeugen eines ganz besonderen länderübergreifenden Mehrgenerationenprojektes. Als Sprecher der Dokumentation konnte der Schauspieler Axel Prahl gewonnen werden. Die Kinderoper "Brundibár" von Hans Krása und Adolf Hoffmeister wurde vor allem dank der Rolle berühmt, die sie im Konzentrationslager Theresienstadt gespielt hat. Dort wurde sie über 50 Mal offiziell gespielt und unzählige Male inoffiziell - auf den Gängen der Wohnbaracken und in Hofecken. An seiner Bedeutung zweifelte nicht einmal das nazi-deutsche Lagerkommando und wählte die Oper als Beweis des "schönen Lebens" im "Kurort Theresienstadt" für die Inspektion des Internationalen Roten Kreuzes am 23. Juni 1944.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat SWR NEWJazz Meeting 1986 mit Joachim Ernst Berendt (Mitte).

All der Jazz - 50. SWR NEWJazz Meeting

Musik | 07.10.2018 | 12:00 - 13:00 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Die 30 legendärsten Pop-Duos

Die 30 legendärsten Pop-Duos - Internationale Hits der 70er und 80er

Musik | 14.10.2018 | 02:55 - 04:25 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Wie seine Mitschüler träumt Adria (re.) von einer Musikerkarriere.

Von der Liebe zur Musik in Georgien - Die Paliashvili-Musikschule Tiflis

Musik | 14.10.2018 | 23:45 - 00:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Popo-Wackeln bei "Die Höhle der Löwen": Mit "TwerXout" möchten Kristina Markstetter und Rimma Banina einen neuen Fitnesstrend schaffen.

Mit einer ungewöhnlichen Geschäftsidee wollen zwei Gründerinnen die "Löwen" zu einer Investition ver…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Mel Gibson dreht einen Westernklassiker neu.

Der Western "The Wild Bunch" war im Original ziemlich brutal und wurde wegen der exzessiven Gewaltda…  Mehr

Von Dieter Schwarz (hier dargestellt von Dietrich Adam) existieren bis heute nur ganz wenige Bilder. Kontakt zur Presse lehnt er kategorisch ab.

Dieter Schwarz ist einer der reichsten Männer Deutschlands. Viel mehr ist über den Chef des Lidl-Cla…  Mehr

Teil zwei der "Ihm schmeckt's nicht"-Filme (mit Alessandro Bressanello, rechts, und Christian Ulmen) fällt deutlich klamaukiger und anstrengender als der Vorgänger aus.

In der Fortsetzung des Kino-Hits hat Christian Ulmen als deutscher Spießer wieder Ärger mit seinem i…  Mehr