CSI: Den Tätern auf der Spur
Serie, Krimiserie • 25.11.2022 • 03:50 - 04:35
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
CSI: Crime Scene Investigation
Produktionsland
USA, CDN
Produktionsdatum
2009
Altersfreigabe
16+
Serie, Krimiserie

CSI: Den Tätern auf der Spur

Langston ist seit zehn Tagen zurück aus New York, und sucht in Las Vegas nach Madeline Briggs, nachdem sie hier von einer Überwachungskamera eines Casinos aufgezeichnet wurde. Unterdessen wird die Fernsehansagerin Dede Chase ermordet aufgefunden. Aufgrund der Bekleidung ging man bei der Toten zunächst von einer Prostituierten aus. Schnell wird klar, dass die Moderatorin ein Verhältnis mit ihrem Produzentin Brett MacDowell hatte. Brett gibt zwar zu, dass er und Dede in Streit geraten sind, leugnet aber, irgendetwas mit Dedes Tod zu tun zu haben. Von ihm erfahren die Ermittler aber, dass Dede Tätowierungen stets strikt abgelehnt hat und vermuten deshalb, dass Dedes brandneues Tattoo eventuell nicht freiwillig zu Stande kam. Catherine stellt Nachforschungen zu der Zeichnung an und gelangt zu der Erkenntnis, dass scheinbar mehrere Prostituierte dieses Tattoo als Kennzeichnung ihres Zuhälters bekommen haben. Gleichzeitig untersucht Wendy den Ohrring der Toten auf dem sich ein Blutstropfen befunden hat und macht eine überraschende Entdeckung: Das Blut stammt von Madeline Briggs! Es gibt also offenbar einen Zusammenhang zwischen der Ermordung von Dede Chase und dem Verschwinden von Madeline Briggs. In einem Club verhaften Nick und Jim die Prostituierte Diane Jasper, die ebenfalls Trägerin des speziellen Tattoos ist. Nach ihrer Entlassung, folgen sie dem Wagen, in der Hoffnung, so an den Zuhälter zu gelangen. Keiner der Ermittler ahnt, dass sie bald eine grausame Entdeckung machen werden und sie auf ein Gangstersyndikat stoßen werden, das weit über die Stadtgrenzen von Las Vegas hinaus aktiv ist.

top stars
Das beste aus dem magazin
Dr. med. Lutz Lindner, DEAA, ist Facharzt für Anästhesie an der Cambomed Klinik, Kempten.
Gesundheit

Keine Angst vor der Narkose

Die Anästhesie hat in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht. Zum einen sind sehr gut verträgliche und kreislaufschonende Medikamente entwickelt worden.
Stefanie Stappenbeck und Wanja Mues spielen die Hauptrollen in der neuen NDR Serie "Retoure".
HALLO!

"Es ist schwieriger, Leute zum Lachen als zum Mitfühlen zu bewegen"

Ein Turbokapitalist aus dem Westen plant ein verschlafenes Retouren-Center in Mecklenburg-Vorpommern zu einem Global Player umzubauen. Er hat dabei nicht mit der taffen Chefin und ihrer Brigade gerechnet. In der neuen Serie "Retoure" spielt Stefanie Stappenbeck die Hauptrolle. Wir haben mit ihr gesprochen.
Prof. Dr. med. Boris Hadaschik ist Direktor der Klinik für Urologie am Universitätsklinikum Essen.
Gesundheit

Prostatakrebs: Nicht immer ist eine OP nötig

"Müssen Sie mir jetzt die Prostata rausnehmen?", fragte mich ein 60-Jähriger, bei dem Prostatakrebs neu diagnostiziert wurde. "Da der Tumor bei Ihnen lokal begrenzt ist und ein niedriges Risikoprofil aufweist, kann auf eine solche radikale Therapie verzichtet werden", erklärte ich dem Patienten.
Andreas Brehme schoss 1990 im WM-Finale das Siegtor gegen Argentinien.
HALLO!

Andreas Brehme: "Auf den WM-Elfmeter werde ich täglich angesprochen"

Der ehemalige Fußballweltmeister und -trainer Andreas Brehme schreibt in seiner Autobiografie "Beidfüßig" über seine Anfänge als Amateurfußballer, über erste Bundesligastationen in Kaiserslautern und München bis zu den großen Erfolgen mit Inter Mailand und der Nationalmannschaft. Auch zu aktuellen Themen im Weltfußball bezieht er klare Stellung.
Stadtkirche St. Laurentius in Nürtingen
Nächste Ausfahrt

Wendlingen: Nürtingen – Stadtkirche St. Laurentius

Auf der A 8 von Karlsruhe nach München begegnet Autofahrern in der Nähe der Ausfahrt Wendlingen das Hinweisschild "Nürtingen – Stadtkirche St. Laurentius". Wer die Bahn hier verlässt, kann dem Wahrzeichen der Mittelstadt etwa 30 Kilometer südöstlich von Stuttgart einen Besuch abstatten.
Cheyenne Pahde spielt bei "Blutige Anfänger" mit.
HALLO!

Die Schule des Lebens

Cheyenne Pahde ist zwar als Schauspielerin keine blutige Anfängerin mehr, spielt aber in der gleichnamigen Serie die angehende Polizistin Charlotte von Merseburg. Wie sie den Schritt von der Soap zum Krimi-Format empfand und warum sie "Entspannung" als Herausforderung ansieht, klärten wir im folgenden Interview.