CSI: NY
Serie, Krimiserie • 24.11.2022 • 06:35 - 07:20
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Produktionsland
USA, CDN
Produktionsdatum
2010
Altersfreigabe
12+
Serie, Krimiserie

CSI: NY

Der 19-jährige Student Jeremy Harris ist seit rund einer Woche spurlos verschwunden. Jetzt erhalten seine Eltern, Charles und Elizabeth, eine Nachricht von einem anonymen Anrufer, der ihnen genaue Instruktionen gibt, wo ihr Sohn angeblich zu finden sei. Der Unbekannte führt die beiden in ein leerstehendes Gebäude, auf dessen Dach sie einen Oldtimer mit einer stark verwesten männlichen Leiche finden. Es handelt sich jedoch nicht um die Leiche ihres Sohnes Jeremy: Das CSI-Team findet heraus, dass der Tote ein gewisser Craig Anderson aus Boston ist, der gemeinsam mit Jeremy an der New York University studierte. Die Ermittler stellen außerdem fest, dass durch die verzweifelte Suchaktion von Jeremys Eltern etliche Beweise am Tatort von diesen unabsichtlich vernichtet wurden - als sei dies die geplante Absicht des ominösen Anrufers und mutmaßlichen Mörders gewesen. Kurz darauf geht eine weitere Nachricht mit neuen Hinweisen auf Elizabeth Harris' Mailbox ein. Den Einwänden ihres Mannes zum Trotz begibt sie sich erneut auf die Suche nach ihrem Sohn und folgt abermals den Anweisungen des Anrufers. Dabei ahnt sie jedoch nicht, dass sie sich damit in akute Lebensgefahr begibt: Denn nur wenig später findet sie sich plötzlich gefangen in einem brennenden Lagerhaus in Brooklyn wieder. Mac und seinem Team wird endgültig klar, dass jemand das Ehepaar offenbar gezielt dazu benutzt, die Spuren eines Verbrechens zu beseitigen. Durch die wenigen unversehrten Indizien stößt das Ermittlerteam schließlich auf einen bislang ungelösten Mordfall, bei dem der Türsteher eines Nachtclubs erschossen wurde.

top stars
Das beste aus dem magazin
Annekathrin Schrödl ist Apothekerin bei der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD), Berlin.
Gesundheit

So wichtig ist der Beipackzettel

Mit ein paar Tipps ist es gar nicht schwer, die hilfreichen Informationen für eine sichere Anwendung zu finden und sich beispielsweise nicht von den vielen Angaben zu Nebenwirkungen verunsichern zu lassen.
Janina Fautz in "Auris".
HALLO!

Janina Fautz: "Ausgedachte Fälle sind mir lieber"

Ab dem 13. Dezember sind bei RTL+ die Krimis "Auris" und "Auris – Die Frequenz des Todes" zu sehen. Janina Fautz spielt darin eine True-Crime-Podcasterin.
Weihnachtsdorf des Hauses Käthe Wohlfahrt
Nächste Ausfahrt

Weihnachtsdorf in Rothenburg ob der Tauber

Wer noch nicht so richtig in Weihnachtsstimmung ist, sollte über einen Besuch in Rothenburg ob der Tauber nachdenken. Denn hier könnte sich das ganz schnell ändern. Der Grund: Am Marktplatz befindet sich das Weihnachtsdorf des Hauses Käthe Wohlfahrt.
Dr. med. Lutz Lindner, DEAA, ist Facharzt für Anästhesie an der Cambomed Klinik, Kempten.
Gesundheit

Keine Angst vor der Narkose

Die Anästhesie hat in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht. Zum einen sind sehr gut verträgliche und kreislaufschonende Medikamente entwickelt worden.
Stefanie Stappenbeck und Wanja Mues spielen die Hauptrollen in der neuen NDR Serie "Retoure".
HALLO!

"Es ist schwieriger, Leute zum Lachen als zum Mitfühlen zu bewegen"

Ein Turbokapitalist aus dem Westen plant ein verschlafenes Retouren-Center in Mecklenburg-Vorpommern zu einem Global Player umzubauen. Er hat dabei nicht mit der taffen Chefin und ihrer Brigade gerechnet. In der neuen Serie "Retoure" spielt Stefanie Stappenbeck die Hauptrolle. Wir haben mit ihr gesprochen.
Prof. Dr. med. Boris Hadaschik ist Direktor der Klinik für Urologie am Universitätsklinikum Essen.
Gesundheit

Prostatakrebs: Nicht immer ist eine OP nötig

"Müssen Sie mir jetzt die Prostata rausnehmen?", fragte mich ein 60-Jähriger, bei dem Prostatakrebs neu diagnostiziert wurde. "Da der Tumor bei Ihnen lokal begrenzt ist und ein niedriges Risikoprofil aufweist, kann auf eine solche radikale Therapie verzichtet werden", erklärte ich dem Patienten.