CSI: Vegas

  • Das CSI-Team: V.l.: Dr. Albert Robbins (Robert David Hall), Sara Sidle (Jorja Fox), Nick Stokes (George Eads), D.B. Russell (Ted Danson), Catherine Willows (Marg Helgenberger), Greg Sanders (Eric Szmanda) und Captain Jim Brass (Paul Guilfoyle). Vergrößern
    Das CSI-Team: V.l.: Dr. Albert Robbins (Robert David Hall), Sara Sidle (Jorja Fox), Nick Stokes (George Eads), D.B. Russell (Ted Danson), Catherine Willows (Marg Helgenberger), Greg Sanders (Eric Szmanda) und Captain Jim Brass (Paul Guilfoyle).
    Fotoquelle: Foto: MG RTL D / CBS Foto: MG RTL D / CBS
  • Marg Helgenberger als Catherine Willows Vergrößern
    Marg Helgenberger als Catherine Willows
    Fotoquelle: Foto: MG RTL D / CBS Foto: MG RTL D / CBS
  • Eric Szmanda als Gregory Sanders Vergrößern
    Eric Szmanda als Gregory Sanders
    Fotoquelle: Foto: MG RTL D / CBS Foto: MG RTL D / CBS
  • Ted Danson als D.B. Russel Vergrößern
    Ted Danson als D.B. Russel
    Fotoquelle: Foto: MG RTL D / CBS Foto: MG RTL D / CBS
Serie, Krimiserie
CSI: Vegas

Infos
Originaltitel
CSI: Crime Scene Investigation
Produktionsland
USA, CDN
Produktionsdatum
2013
VOX
Mi., 09.10.
06:55 - 07:50
Folge 2, Geld, Gewalt und Gift


Der für seine hohen Einsätze bekannte Rialto Saal des Four Kings-Casinos wird überfallen. Der Täter erschießt einen Wachmann und entkommt mit über 1,5 Millionen in Chips und Bargeld. Er flüchtet auf einem Geländemotorrad und fällt jedoch plötzlich nach einigen atemberaubenden Stunts tot von der Maschine. Da der Motorradfahrer nur Falschgeld und Plastikchips bei sich hatte, geht die Polizei davon aus, dass es sich um ein abgekartetes Ablenkungsmanöver handelt. Doc Robbins stellt fest, dass dem Mann ein tödliches Schlangengift injiziert wurde, an dem er allerdings nicht starb, weil ihn eine allergische Reaktion auf das Gift vorher getötet hat. Über Robert Gentry, einen Zeugen des Überfalls, kommen die Ermittler auf die Spur eines zweiten Mannes, der wie der bereits verstorbene Stunt-Motorradfahrer in Motorradkluft und Helm gekleidet mit der Beute in die entgegengesetzte Richtung aus dem Casino geflohen ist. Morgan findet heraus, dass die Viper, von der das Gift stammt, offenbar Julian Reese, einem Mitarbeiter des Four Kings, gehört. Als die Beamten den verschwundenen Resse endlich finden, hat er ein Loch im Kopf. Doch es gibt noch einen weiteren Verdächtigen: Ryan Archer, ein Haustechniker des Casinos. Von seinem Smartphone aus wurde das Licht im Rialto Raum, Sekunden vor dem Überfall, ausgeschaltet. Als die Ermittler sein Haus durchsuchen, entdecken sie eine Erpressermitteilung auf seinem Laptop, die darauf hindeutet, dass sein Sohn Christopher entführt wurde. Das Team setzt nun alles daran, das verschwundene Kind zu finden: Archers Haus wird überwacht, sein Telefon abgehört, doch Ryan Archer gelingt es, den Polizisten zu entwischen und zu einem Treffpunkt zu fahren, wo er seinen Sohn zurückbekommen soll. Als die Polizisten dort eintreffen, finden sie einen blutüberströmten Ryan und eine tote Audrey vor, die Poker-Dealerin, die am Abend des Überfalls im Rialto Raum gearbeitet hat. Zum Glück finden die Ermittler in Audreys Wagen aber auch den kleinen Christopher. Glücklich sind Vater und Sohn wieder vereint, allerdings nicht für lange...


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

KabelEins The Mentalist

The Mentalist - Blutiger Schnee

Serie | 15.10.2019 | 03:40 - 04:20 Uhr
5/501
Lesermeinung
KabelEins Numb3rs - Die Logik des Verbrechens

Numb3rs - Die Logik des Verbrechens - Kalkuliertes Risiko

Serie | 15.10.2019 | 05:00 - 05:50 Uhr
/500
Lesermeinung
VOX Das Logo zur Sendung.

CSI: NY - Die zersägte Jungfrau

Serie | 15.10.2019 | 05:15 - 06:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
In seiner Autobiografie "Ich" schreibt Elton John über Michael Jackson: "Er war wirklich geisteskrank, eine beunruhigende Person, wenn man in seiner Nähe war."

Am 15. Oktober erscheint die neue Autobiografie von Elton John. Darin rechnet er nicht nur mit seine…  Mehr

Nach seinem schweren Motorradunfall will Dominique Horwitz nie wieder auf ein Motorrad steigen. Das betonte der Schauspieler gegenüber der "Bild".

Glück im Unglück: Einen schweren Motorradunfall überlebte Dominique Horwitz ohne nennenswerte Verlet…  Mehr

Charlize Theron wuchs in Südafrika auf. Auf einer Spendengala sagte sie nun, dass sie von der Apartheid profitiert habe.

Aufgewachsen in Südafrika, zog Charlize Theron mit 18 Jahren nach Hollywood, um Karriere zu machen. …  Mehr

Robert De Niro hat Donald Trump einmal mehr hart attackiert. In einem Interview bezeichnete er den US-Präsidenten als Monster.

Robert de Niro ist ein Mann der klaren Worte. Diesem Ruf machte der Schauspieler nun erneut alle Ehr…  Mehr

Alphonso Williams ist in der Nacht zum Samstag an Prostatakrebs verstorben. Der Sänger wurde 57 Jahre alt.

Sein Lachen wird für immer in Erinnerung bleiben: Nach dem Tod des einstigen "DSDS"-Siegers Alphonso…  Mehr