Cannabis-ness - Amerikas grünes Gold

  • Der Verkauf von Cannabis wird in immer mehr US-Staaten erlaubt. Vergrößern
    Der Verkauf von Cannabis wird in immer mehr US-Staaten erlaubt.
    Fotoquelle: MG RTL D / Morgane Production
  • Der Verkauf von Cannabis wird in immer mehr US-Staaten erlaubt. Vergrößern
    Der Verkauf von Cannabis wird in immer mehr US-Staaten erlaubt.
    Fotoquelle: MG RTL D / Morgane Production
  • Das Marihuana-Geschäft ist eine der am schnellsten wachsenden Industrien der USA. Vergrößern
    Das Marihuana-Geschäft ist eine der am schnellsten wachsenden Industrien der USA.
    Fotoquelle: MG RTL D / Morgane Production
  • Viel diskutiert: Wie wirkt sich der legale Verkauf aus? Vergrößern
    Viel diskutiert: Wie wirkt sich der legale Verkauf aus?
    Fotoquelle: MG RTL D / Morgane Production
  • Logo n-tv Dokumentation Vergrößern
    Logo n-tv Dokumentation
    Fotoquelle: MG RTL D
  • Durch die Legalisierung ist Cannabis von der Droge zum Arzneimittel geworden. Vergrößern
    Durch die Legalisierung ist Cannabis von der Droge zum Arzneimittel geworden.
    Fotoquelle: MG RTL D / Morgane Production
  • Grünes Gold: Das Marihuana-Geschäft boomt. Vergrößern
    Grünes Gold: Das Marihuana-Geschäft boomt.
    Fotoquelle: MG RTL D / Morgane Production
Report, Drogen
Cannabis-ness - Amerikas grünes Gold

Infos
Originaltitel
Marijuana Business
Produktionsland
Frankreich
n-tv
Di., 06.11.
02:30 - 03:10


Der Verkauf von Cannabis wird in immer mehr US-Bundesstaaten erlaubt. Die Nachfrage ist immens, das Marihuana-Geschäft eine der am schnellsten wachsenden Industrien des Landes. Doch wie ist die Pflanze von einer illegalen Droge zum Arzneimittel geworden? Und wie wirkt sich der Verkauf ohne medizinische Begründung aus? Die Doku zeigt die Hintergründe der viel diskutierten Legalisierung von Cannabis.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Sport1 Teleshopping

Teleshopping Nacht

Report | 14.12.2018 | 03:05 - 03:20 Uhr
2.99/50613
Lesermeinung
arte Re:

Re: - Mama auf Entzug - Fürs Kind raus aus der Sucht

Report | 14.12.2018 | 19:40 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Über 70.000 Menschen sterben in Deutschland jährlich durch Krankheiten, die maßgeblich durch Alkoholkonsum verursacht werden. Den Steuereinnahmen von etwa 3,1 Milliarden Euro durch den Verkauf von Alkohol stehen etwa 40 Milliarden Euro Kosten für die Allgemeinheit gegenüber, die sich durch die Behandlung von alkoholbedingten Krankheiten jährlich summieren. In Deutschland hält sich der Staat bei der Reglementierung der Alkoholindustrie eher zurück. Warum?

DokThema - Volksdroge Alkohol - warum dürfen wir uns zu Tode trinken?

Report | 09.01.2019 | 22:00 - 22:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr