Cantz feiert Otto Waalkes

Ohne Otto wäre Guido Cantz wohl niemals auf einer Bühne oder vor einer Kamera gelandet, sagt der Entertainer und Moderator über sich selbst. Seit seiner frühesten Kindheit begleitet ihn Otto bis heute nicht nur in seinem beruflichen Schaffen, sondern auch im alltäglichen Leben. Vergrößern
Ohne Otto wäre Guido Cantz wohl niemals auf einer Bühne oder vor einer Kamera gelandet, sagt der Entertainer und Moderator über sich selbst. Seit seiner frühesten Kindheit begleitet ihn Otto bis heute nicht nur in seinem beruflichen Schaffen, sondern auch im alltäglichen Leben.
Fotoquelle: HR/WDR
Unterhaltung
Cantz feiert Otto Waalkes

HR
Di., 07.08.
22:30 - 23:15


"Ich feiere Otto Waalkes, weil dieser Mann der größte Komiker Deutschlands ist!", meint Guido Cantz. Ohne Otto wäre Cantz wohl niemals auf einer Bühne oder vor einer Kamera gelandet, sagt der Entertainer und Moderator über sich selbst. Seit seiner frühesten Kindheit begleitet ihn Otto bis heute nicht nur in seinem beruflichen Schaffen, sondern auch im alltäglichen Leben. Für Guido Cantz gehört das Wissen über Otto mindestens zum Allgemeinwissen, wenn nicht sogar zum Abitur, so verehrt er den gebürtigen Emdener. Und Cantz weiß alles über das Multitalent Otto Waalkes: dass er schon im jungen Alter von elf Jahren Musik machte, Kunstpädagogik studiert hat und in einer WG mit Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen wohnte. "Da wäre ich gern mit dabei gewesen", begeistert sich Cantz. Otto machte als Erwachsener, was Guido als Kind gern gemacht hätte: albern sein, Geräusche machen, unkorrekt und frech sein. Und Ottos anzügliche Witze verstand der kleine Guido natürlich als Kind noch nicht, bis heute glaubt er aber noch liebevoll augenzwinkernd an seine kindlichen Erklärungen. Otto-Witze waren damals Pflichtprogramm für coole Jungs auf dem Schulhof. Und natürlich trommelte auch der kleine Guido wie sein großes Vorbild Otto, allerdings auf Kochtöpfen zu Hause, zur großen Freude seiner Eltern. Immer war und ist Guido Cantz fasziniert von Ottos Stimmakrobatik, seinem körperlichen und technischen Können: "Er kann einfach alles!" Fast jeden Sketch aus dreißig Jahren kann Guido Cantz wortgetreu mitsprechen, von "Theo, vier fahr'n nach Lodge", der "Keili Seifenwerbung" bis "Dupscheck", dem "Sprechenden Fön" und "Robin Hood". Nur Ottos berühmte gerundete Zunge kann er bis heute zu seiner Verärgerung nicht imitieren. Mehrfach war Otto Gast in Guido Cantz' Sendung "Verstehen Sie Spaß?", was Guido immer als besondere Ehre empfunden hat. "Otto gibt uns ein Gemeinschaftsgefühl, wir können alle zusammen lachen, und niemandem wird weh getan.", sagt der Entertainer über sein Vorbild. Guido Cantz unternimmt eine unterhaltsame und begeisternde Reise durch das Lebenswerk von Otto Waalkes.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Heinz Erhardt (l.) wird von Michael Kessler (r.) gefeiert.

Kessler feiert Heinz Erhardt

Unterhaltung | 05.08.2018 | 22:30 - 23:15 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Axel Bulthaupt mit Olaf Berger

Wiedersehen macht Freude

Unterhaltung | 10.08.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.75/5012
Lesermeinung
MDR Das musikalische Riverboat

Das musikalische Riverboat - Erinnerungen aus 27 Jahren

Unterhaltung | 10.08.2018 | 22:00 - 00:08 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Aufhören? Wieso? Mit seiner Ankündigung, sich auch mit 80 nicht zur Ruhe setzen zu wollen, sorgt Medienmogul Logan Roy (Brian Cox) in "Succession" für Ärger.

Die neue HBO-Serie "Succession" ist ab dem 23. Juli 2018 bei Sky Atlantic HD zu sehen und zeigt eine…  Mehr

Szene aus dem Pflegeheim Wollomoos in Altomünster: In der Einrichtung leben chronisch Kranke und alte Menschen in größtmöglicher Freizügigkeit.

Unter dem Titel "Der Pflegeaufstand" hinterfragt die "Story im Ersten" das deutsche Pflegesystem. Im…  Mehr

Irmgard an ihrer früheren Wirkungsstätte im Wald bei bei Wackersdorf. In den 80er-Jahren war es für sie nicht einfach, Familie und Protest zu vereinbaren.

Die BR-Reihe "Lebenslinien" zeigt ein Porträt der heute 88-jährigen Irmgard Gietl, die einst nur für…  Mehr

Jesse (Kate Hudson, rechts) und Sandy (Jennifer Aniston) treffen sich auf dem Spielplatz und tauschen sich über ihre Erfahrungen als Mutter aus.

Das Erste zeigt "Mother's Day – Liebe ist kein Kinderspiel" als TV-Premiere und liefert damit zwei S…  Mehr

Er ist wieder da: Hulk Hogan (hier bei einem Auftritt im Jahr 2009) ist drei Jahre nach seinem Rauswurf offiziell zur WWE zurückgekehrt.

Wrestling-Superstar Hulk Hogan ist drei Jahre nach seinem Rausschmiss von der WWE begnadigt und wied…  Mehr