Capri - Sehnsuchtsziel im blauen Meer

  • Blick auf den Hafen von Marina Grande auf Capri. Vergrößern
    Blick auf den Hafen von Marina Grande auf Capri.
    Fotoquelle: ZDF/HR/Wolfgang Müller
  • Blick auf die Faraglioni-Felsen vor Capri. Vergrößern
    Blick auf die Faraglioni-Felsen vor Capri.
    Fotoquelle: ZDF/HR/Wolfgang Müller
  • Blick auf die Faraglioni-Felsen von den Gärten des Augustus aus. Vergrößern
    Blick auf die Faraglioni-Felsen von den Gärten des Augustus aus.
    Fotoquelle: ZDF/HR/Wolfgang Müller
  • Blick vom Monte Solaro auf das Meer. Vergrößern
    Blick vom Monte Solaro auf das Meer.
    Fotoquelle: ZDF/HR/Wolfgang Müller
  • Blick auf Capri vom Boot aus. Vergrößern
    Blick auf Capri vom Boot aus.
    Fotoquelle: ZDF/HR/Wolfgang Müller
  • Blick von der Scala Fenicia auf Marina Grande. Vergrößern
    Blick von der Scala Fenicia auf Marina Grande.
    Fotoquelle: ZDF/HR/Wolfgang Müller
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Capri - Sehnsuchtsziel im blauen Meer

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2016
3sat
Mo., 11.02.
17:00 - 17:45


Capri - allein der Name weckt eine ganz besondere Stimmung. Er verheißt Sonne, Meer und Urlaubsfreude. Tatsächlich ist Capri wunderschön, das Licht, das Blau lassen jede Beschreibung erblassen. Aber was geschieht, wenn Tausende von Menschen gleichzeitig an einem Tag versuchen zu überprüfen, ob es sie auch wirklich gibt, diese Schönheit? Seit den 1950er-Jahren ist die Insel im Golf von Neapel das Sehnsuchtsziel vieler Reisender. Bis zu 20 000 Tagestouristen, die innerhalb von sechs Stunden zu den Attraktionen geführt werden, bringen die Insel fast zum Kollaps. Vor ein paar Jahren wurde sogar die Erhebung eines Eintrittsgelds für die zehn Quadratkilometer große Kalksteininsel in Betracht gezogen. Es stellt sich die Frage, ob man überhaupt noch dorthin hinfahren sollte, ob nicht doch die Wirklichkeit vor der Vorstellung verblasst. Susie Maass hat die Probe aufs Exempel gemacht und ist zu dem Ergebnis gekommen: Ja, man sollte hinfahren! Ein entspannter Besuch auf Capri ist möglich.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Deutschlandbilder

Deutschlandbilder

Natur+Reisen | 23.02.2019 | 05:20 - 05:30 Uhr
3.26/5019
Lesermeinung
BR Kanzelwand.

Panoramabilder / Bergwetter

Natur+Reisen | 23.02.2019 | 07:45 - 08:45 Uhr
2.5/5040
Lesermeinung
NDR Das alte römische Fort im Felsen von Belogradschik.

Unbekanntes Bulgarien - Durch die wilden Gebirge am Rande Europas

Natur+Reisen | 23.02.2019 | 13:15 - 14:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Warum? Thomas Peters (Thorsten Merten) erschießt einen Richter.

Dramatisch inszeniert und teils hervorragend gespielt, leistet sich der fünfte Tatort aus Franken är…  Mehr

Daniel Craig wird zum fünften Mal in die Rolle des James Bond schlüpfen. Ab April wird der 25. Film der Reihe unter dem Arbeitstitel "Shatterhand" gedreht.

James Bond goes Karl May? Das zumindest könnte man denken, wenn man den Titel des neuen Films um Age…  Mehr

Familie Strelzyk (von links: Tilman Döbler, Karoline Schuch, Friedrich Mücke, Jonas Holdenrieder) lässt nichts unversucht, um die DDR verlassen zu können.

Michael Herbig erzählt in "Ballon" die wahre Geschichte einer waghalsigen Flucht aus der DDR. Für da…  Mehr

Vinny Vella, bekannt aus "Casino" und "The Sopranos", ist im Alter von 72 Jahren an Leberkrebs verstorben.

Er war auf die Rolle des Gangsters abonniert, war zudem Komiker und Talkshow-Moderator. Nun ist "The…  Mehr

Andreas Leopold Schadt (41) ist von Anfang an als Kommissar Fleischer beim Franken-"Tatort" dabei. "Franken war viel zu lang der Teil Bayerns, der in der TV-Fiction bisher fast komplett ausgespart wurde", findet der Oberfranke.

Schauspieler Andreas Leopold Schadt liebt seine Rolle als "Tatort-Kommissar aus seiner Heimat Franke…  Mehr