Als er noch zur Highschool ging, war Calvin der Liebling aller Mitschüler und man sagte ihm eine glorreiche Zukunft voraus. Bobby hingegen war der übergewichtige, uncoole Aussenseiter, den alle nur hänselten. Calvin, in seiner unantastbaren Grösse, war der einzige, der bei diesen Erniedrigungsrunden nicht mitmachte. Inzwischen sind 20 Jahre vergangen. Calvin hat einen ziemlich langweiligen und uncoolen Buchhalterjob. Bei Beförderungen wird er regelmässig übergangen. Als ihm ein unbekannter Typ namens Bob Stone eine Freundschaftsanfrage per sozialem Netzwerk schickt, überlegt er nicht lange und nimmt an. Der neue Freund entpuppt sich als der dicke Loser aus der Schulzeit. Calvin ist sprachlos und sagt spontan zu, als der früher Vielgeschmähte auf alte Zeiten anstossen will. Als er später auf ihn trifft, traut Calvin seinen Augen nicht: Aus dem fetten Jungen ist ein austrainierter Muskelberg geworden, der als Agent bei der CIA arbeitet. Dort ist er allerdings gefeuert worden und wird gerade gesucht, weil er scheinbar brisantes Material entwendet hat. Ehe Calvin es sich versieht, gerät er mitten in eine brandgefährliche Situation.