In Frankreich nennt man ihn den "singenden Verrückten". Charles Trenet (1913-2001) hat seine Fans mit seinen heiteren Liedern begeistert. Als Hommage zeigt ARTE seine schönsten Lieder, die mittlerweile zum französischen Kulturgut gehören. 1987 gab Charles Trenet beim Festival Printemps de Bourges ein unvergessliches Konzert im großen Zelt. Er interpretierte seine bekanntesten Lieder und begeisterte das Publikum mit seiner Energie und seinem Humor. Mit dabei: Chansons wie "Il y avait", "Le revenant" oder "La java du diable".