Chatos Land

  • Die Truppe wurde durch Chato (Charles Bronson) bis auf einen Verfolger reduziert. Vergrößern
    Die Truppe wurde durch Chato (Charles Bronson) bis auf einen Verfolger reduziert.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson) tötet in Notwehr einen Sheriff und flieht. Bald wird er jedoch von einem Bürgerkriegsveteranen und Indianerhasser verfolgt. Dieser hat für seine Jagd einen Suchtrupp zusammengestellt. Doch Chato lockt den Trupp in die Bergwelt. Er lauert der Gruppe auf und beginnt, einen nach dem anderen zu töten. Schnell werden aus den Jägern die Gejagten. Vergrößern
    Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson) tötet in Notwehr einen Sheriff und flieht. Bald wird er jedoch von einem Bürgerkriegsveteranen und Indianerhasser verfolgt. Dieser hat für seine Jagd einen Suchtrupp zusammengestellt. Doch Chato lockt den Trupp in die Bergwelt. Er lauert der Gruppe auf und beginnt, einen nach dem anderen zu töten. Schnell werden aus den Jägern die Gejagten.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Für Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson) ist der Zeitpunkt der Rache gekommen. Er lauert seinen Verfolgern im Gebirge auf und beginnt, einen nach dem anderen zu töten. Schnell werden aus den Jägern die Gejagten. Vergrößern
    Für Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson) ist der Zeitpunkt der Rache gekommen. Er lauert seinen Verfolgern im Gebirge auf und beginnt, einen nach dem anderen zu töten. Schnell werden aus den Jägern die Gejagten.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson, rechts) bestellt im Saloon einen Drink. Dabei wird er vom Sheriff der Stadt verspottet, bedroht und diskriminiert. Vergrößern
    Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson, rechts) bestellt im Saloon einen Drink. Dabei wird er vom Sheriff der Stadt verspottet, bedroht und diskriminiert.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die gnadenlose Dezimierung durch Chatos (Charles Bronson) Hand lässt die fragile Einheit der Gruppe endgültig zerbrechen. Die Spaltung der Truppe in die, die Chato weiterhin jagen und die anderen, die sich zurückziehen wollen, endet damit, dass sich einige Mitglieder gegenseitig ermorden. Vergrößern
    Die gnadenlose Dezimierung durch Chatos (Charles Bronson) Hand lässt die fragile Einheit der Gruppe endgültig zerbrechen. Die Spaltung der Truppe in die, die Chato weiterhin jagen und die anderen, die sich zurückziehen wollen, endet damit, dass sich einige Mitglieder gegenseitig ermorden.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson) tötet in Notwehr einen rassistischen Sheriff und fleiht Bald wird er jedoch von Quincey Whitmore, einem Bürgerkriegsveteranen und Indianerhasser, verfolgt. Whitmore hat für seine Jagd einen 13-köpfigen Suchtrupp zusammengestellt. Doch Chato lockt den Trupp in die Bergwelt, wo er die Verfolger schließlich bis auf einen tötet. Vergrößern
    Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson) tötet in Notwehr einen rassistischen Sheriff und fleiht Bald wird er jedoch von Quincey Whitmore, einem Bürgerkriegsveteranen und Indianerhasser, verfolgt. Whitmore hat für seine Jagd einen 13-köpfigen Suchtrupp zusammengestellt. Doch Chato lockt den Trupp in die Bergwelt, wo er die Verfolger schließlich bis auf einen tötet.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Truppe wurde durch Chato (Charles Bronson) bis auf einen Verfolger reduziert. Vergrößern
    Die Truppe wurde durch Chato (Charles Bronson) bis auf einen Verfolger reduziert.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson) bestellt im Saloon einen Drink. Dabei wird er vom Sheriff der Stadt verspottet, bedroht und diskriminiert. Vergrößern
    Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson) bestellt im Saloon einen Drink. Dabei wird er vom Sheriff der Stadt verspottet, bedroht und diskriminiert.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson) bestellt im Saloon einen Drink. Dabei wird er vom Sheriff der Stadt verspottet, bedroht und diskriminiert. Vergrößern
    Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson) bestellt im Saloon einen Drink. Dabei wird er vom Sheriff der Stadt verspottet, bedroht und diskriminiert.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Nachdem Chato (Charles Bronson) den Sheriff erschossen hat, stellt Bürgerkriegsveteran Quincy Whitmore (Jack Palance) eine Gruppe zusammen, die Chato jagen und töten soll. Vergrößern
    Nachdem Chato (Charles Bronson) den Sheriff erschossen hat, stellt Bürgerkriegsveteran Quincy Whitmore (Jack Palance) eine Gruppe zusammen, die Chato jagen und töten soll.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson) tötet in Notwehr einen Sheriff und flieht. Bald wird er jedoch von einem Bürgerkriegsveteranen und Indianerhasser verfolgt. Dieser hat einen Suchtrupp zusammengestellt. Doch Chato lockt den Trupp in die Bergwelt. Er lauert seinen Verfolgern auf und beginnt, einen nach dem anderen zu töten. Schnell werden aus den Jägern die Gejagten. Vergrößern
    Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson) tötet in Notwehr einen Sheriff und flieht. Bald wird er jedoch von einem Bürgerkriegsveteranen und Indianerhasser verfolgt. Dieser hat einen Suchtrupp zusammengestellt. Doch Chato lockt den Trupp in die Bergwelt. Er lauert seinen Verfolgern auf und beginnt, einen nach dem anderen zu töten. Schnell werden aus den Jägern die Gejagten.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Nachdem Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson) den Sheriff erschossen hat, stellt Bürgerkriegsveteran Quincy Whitmore (Jack Palance, Mitte) eine Gruppe zusammen, die Chato jagen und töten soll. Vergrößern
    Nachdem Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson) den Sheriff erschossen hat, stellt Bürgerkriegsveteran Quincy Whitmore (Jack Palance, Mitte) eine Gruppe zusammen, die Chato jagen und töten soll.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson) lockt die Verfolger in die Berge. Nun ist für ihn der Zeitpunkt der Rache gekommen. Er lauert der Gruppe im Gebirge auf und beginnt, einen nach dem anderen zu töten. Schnell werden aus den Jägern die Gejagten. Vergrößern
    Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson) lockt die Verfolger in die Berge. Nun ist für ihn der Zeitpunkt der Rache gekommen. Er lauert der Gruppe im Gebirge auf und beginnt, einen nach dem anderen zu töten. Schnell werden aus den Jägern die Gejagten.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson) lockt die Verfolger in die Berge. Nun ist für ihn der Zeitpunkt der Rache gekommen. Er lauert der Gruppe im Gebirge auf und beginnt, einen nach dem anderen zu töten. Schnell werden aus den Jägern die Gejagten. Vergrößern
    Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson) lockt die Verfolger in die Berge. Nun ist für ihn der Zeitpunkt der Rache gekommen. Er lauert der Gruppe im Gebirge auf und beginnt, einen nach dem anderen zu töten. Schnell werden aus den Jägern die Gejagten.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Nachdem Chato den Sheriff erschossen hat, stellt Bürgerkriegsveteran Quincy Whitmore (Jack Palance) eine Gruppe zusammen, die Chato jagen und töten soll. Vergrößern
    Nachdem Chato den Sheriff erschossen hat, stellt Bürgerkriegsveteran Quincy Whitmore (Jack Palance) eine Gruppe zusammen, die Chato jagen und töten soll.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson, rechts) bestellt im Saloon einen Drink. Dabei wird er vom Sheriff der Stadt verspottet, bedroht und diskriminiert. Als der Sheriff zum Revolver greift, zieht Chato blitzschnell den seinen und erschießt den Sheriff. Chato flieht daraufhin aus der Stadt. Es dauert nicht lange und schon ist er Stadtgespräch. Die Bewohner, denen die Indianer ohnehin ein Dorn im Auge sind, werden nun noch viel wütender und aufgebrachter. Vergrößern
    Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson, rechts) bestellt im Saloon einen Drink. Dabei wird er vom Sheriff der Stadt verspottet, bedroht und diskriminiert. Als der Sheriff zum Revolver greift, zieht Chato blitzschnell den seinen und erschießt den Sheriff. Chato flieht daraufhin aus der Stadt. Es dauert nicht lange und schon ist er Stadtgespräch. Die Bewohner, denen die Indianer ohnehin ein Dorn im Auge sind, werden nun noch viel wütender und aufgebrachter.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Nach einem langen und staubigen Ritt in die Wüste trifft die Verfolgergruppe auf ein Steinhaus, indem Chato, seine Frau und sein Sohn wohnen. Nur die Frau ist im Haus, Chato ist abwesend und der Sohn in der näheren Umgebung unterwegs, so dass er von den Männern nicht gesehen wird. Die Männer vergewaltigen Chatos Frau und nehmen sie als Geisel. Vergrößern
    Nach einem langen und staubigen Ritt in die Wüste trifft die Verfolgergruppe auf ein Steinhaus, indem Chato, seine Frau und sein Sohn wohnen. Nur die Frau ist im Haus, Chato ist abwesend und der Sohn in der näheren Umgebung unterwegs, so dass er von den Männern nicht gesehen wird. Die Männer vergewaltigen Chatos Frau und nehmen sie als Geisel.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Das Apachenhalbblut Chato (Charles Bronson) beobachtet seine Verfolger. Vergrößern
    Das Apachenhalbblut Chato (Charles Bronson) beobachtet seine Verfolger.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Das Apachenhalbblut Chato (Charles Bronson) hat Pferde seiner Verfolger an sich gebracht. Vergrößern
    Das Apachenhalbblut Chato (Charles Bronson) hat Pferde seiner Verfolger an sich gebracht.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Spielfilm, Western
Chatos Land

Infos
Originaltitel
Chato's Land
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
1971
DVD-Start
Do., 15. Juli 2004
BR
Fr., 18.01.
23:30 - 01:05


New Mexico um 1870: Als das Apachen-Halbblut Chato in einem Saloon einen Drink bestellt, bekommt er die ganze Verachtung der Weißen zu spüren, allen voran die des schießwütigen Sheriffs. In Notwehr tötet er den Gesetzeshüter. Er kann zwar entkommen, aber der Bürgerkriegsveteran und Indianerhasser Quincey Whitmore stellt einen 13-köpfigen Trupp zusammen, der den Flüchtigen verfolgt. Doch Chato lockt seine Jäger in die Bergwelt, die er wie seine eigene Westentasche kennt, und spielt ein Katz-und-Maus-Spiel mit den ortsunkundigen Verfolgern. Als den Weißen Chatos Frau in die Hände fällt, vergewaltigen sie sie und lassen ihr hilfloses Opfer in der glühenden Hitze liegen, um Chato aus seinem Versteck zu locken.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Chatos Land" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Darsteller

Das könnte Sie auch interessieren

BR John Deakin (Charles Bronson), einem getarnten Geheimagenten, gelingt es, die Hintergründe der mysteriösen Mordserie in dem amerikanischen Militärzug aufzuklären und einigen skrupellosen Verschwörern das Handwerk zu legen.

Nevada-Pass

Spielfilm | 25.01.2019 | 23:30 - 01:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3.78/509
Lesermeinung
3sat Heaven's Gate - Das Tor zum Himmel

Heaven's Gate - Das Tor zum Himmel

Spielfilm | 01.02.2019 | 22:25 - 01:55 Uhr
Prisma-Redaktion
3.62/5013
Lesermeinung
BR 2500 Meilen hat der Siedlertreck 1843 auf dem Weg von Missouri nach Oregon vor sich. Eine tiefe Schlucht scheint nun unüberwindlich zu sein und Captain William J. Tadlock (Kirk Douglas, links), Dick Summers (Robert Mitchum), Lije Evans (Richard Widmark, 2. von rechts) und Rebecca Evans (Lola Albright) überlegen, wie dieses neue Hindernis zu bewältigen ist.

Der Weg nach Westen

Spielfilm | 08.02.2019 | 22:45 - 00:45 Uhr
Prisma-Redaktion
2.8/505
Lesermeinung
News
Die Promi-Kandidaten bei "Dancing on Ice". Sarah Lombardi (4.v.l.) muss wegen einer Verletzung passen.

Bitteres Ende für Sarah Lombardi bei "Dancing on Ice". Die Sängerin hat sich an der Hüfte verletzt u…  Mehr

Eric Bana schlüpft für die Serie "Dirty John" in die Rolle des John Meehan.

Die neue Netflix-Serie startet am Valentinstag – aber romantisch ist anders. Die reichlich unheimlic…  Mehr

Druck für den WDR und seinen Intendanten Tom Buhrow: Wie am Montag bekannt wurde, ist in drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" das selbe Paar zu sehen, obwohl anderes suggeriert wurde. In einer Pressemitteilung äußerte sich der Sender nun zu den Vorwürfen. Fehler bei Jahreszahlen und Altersangaben räumte der WDR bereits ein.

Drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" weisen Ungereimtheiten auf. Der Sender räumt Fehler e…  Mehr

Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den diesjährigen Grimme-Preis bekannt gegeben. Neben zahlreichen Nominierungen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen, hat die Jury auch einige Überraschungen aus dem Hut gezaubert. Erstmals könnte etwa ein YouTuber gewinnen: LeFloid mit seiner Produktion "LeFloid vs. The World" darf auf einen Grimme-Preis hoffen.

16 Preise werden am 5. April vergeben, 70 Nominierte dürfen sich Hoffnungen machen. Wie schon in den…  Mehr

Das Serienremake des Filmklassikers "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" feiert Premiere auf der Berlinale: Moritz Bleibtreu spielt "den Verleger".

Fritz Langs "M – Eine Stadt sucht einen Mörder" von 1931 gilt als Filmmeisterwerk und klassischster …  Mehr