Che: der private Blick

  • Che Guevara mit Familie in Havanna/ Kuba, 1963 Vergrößern
    Che Guevara mit Familie in Havanna/ Kuba, 1963
    Fotoquelle: MDR/DOKfilm/Centro Ernesto Che Guevara
  • Ernesto Guevara mit seiner Tochter Hildita in Mexiko 1956/1957 Vergrößern
    Ernesto Guevara mit seiner Tochter Hildita in Mexiko 1956/1957
    Fotoquelle: MDR/DOKfilm/Privatarchiv Juan Martín Guevara
  • Camilo Guevara (Sohn) in Havanna/ Kuba Vergrößern
    Camilo Guevara (Sohn) in Havanna/ Kuba
    Fotoquelle: MDR/DOKfilm/Thomas Koppehele
  • Juan Martín auf dem Schoss seines Bruders Ernesto und sein Vater Ernesto Rafael Guevara Lynch (v.l.) in Córdoba/ Argentinien, 1943 Vergrößern
    Juan Martín auf dem Schoss seines Bruders Ernesto und sein Vater Ernesto Rafael Guevara Lynch (v.l.) in Córdoba/ Argentinien, 1943
    Fotoquelle: MDR/DOKfilm/Privatarchiv Juan Martín Guevara
  • Michael Zeuske (Historiker) in Leipzig/ Deutschland Vergrößern
    Michael Zeuske (Historiker) in Leipzig/ Deutschland
    Fotoquelle: MDR/DOKfilm/Thomas Koppehele
  • Fidel Castro und Che Guevara (v.l.) in Havanna/ Kuba, 1959 Vergrößern
    Fidel Castro und Che Guevara (v.l.) in Havanna/ Kuba, 1959
    Fotoquelle: MDR/DOKfilm/Centro Ernesto Che Guevara
  • Juan Martín Guevara (Bruder) in Berlin/ Deutschland Vergrößern
    Juan Martín Guevara (Bruder) in Berlin/ Deutschland
    Fotoquelle: MDR/DOKfilm/Thomas Koppehele
Report, Porträt
Che: der private Blick

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
MDR
So., 10.02.
22:30 - 23:20


Die Bilder vom Revolutionär Ernesto Che Guevara kennt die Welt, aber was steckt hinter dem konsequenten Handeln, den klaren Worten, dem Kampf für eine gerechte Sache? Wann war Che unsicher, schwankend, zögernd? Wann war dieser Kämpfer mal ganz privat? Der Film öffnet einen privaten Blick auf Che Guevara und wichtige Stationen in seinem Leben, persönliche wie politische: die unkonventionelle, tolerante Kindheit in Argentinien, die schrittweise Wandlung vom jungen Arzt zum Revoluzzer, zum Rebellen, die siegreichen Kämpfe in der Sierra Maestra, in Santa Clara, die kurzen privaten Augenblicke mit der Familie, den Ämtern und seinem politischen Willen, Kuba aufzubauen und zu verändern, bis hin zum Scheitern und dem gewaltsamen, frühen Tod. Camilo Guevara ist drei Jahre alt, als sein Vater Havanna verlässt und in den Kongo geht. Zwei Jahre später ist der Vater tot. Es sind anrührende Worte eines Sohnes, der seinen Vater nie kennenlernen konnte. Besser kannte ihn Juan Martín Guevara, Ches jüngster Bruder, der von Frotzeleien unter Geschwistern, kumpelhaftem Umgang, Bewunderung für den großen Bruder spricht. Neben der Familie waren Chauffeur und Leibwächter Ches zweite Familie: José Mendoza Arwubin, begegnet mit 17 Jahren Che in der Sierra Maestra, wird sein Leibwächter und begleitet ihn in den nächsten zehn Jahren nahezu überall hin. Ebenso sein Chauffeur, Alberto Castellanos, der für seinen Comandante die Hochzeit mit Aleida March ausrichtete. Weitere Menschen, deren Lebenswege eng mit dem Ches verflochten waren, erzählen vom früh verstorbenen Anführer, Freund und Menschen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Die Eiskönigin aus Chemnitz

Die Eiskönigin aus Chemnitz - Ein Abend für Jutta Müller

Report | 10.02.2019 | 14:00 - 15:28 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Der österreichische Bodybuilder Arnold Schwarzenegger 1977 im kalifornischen Venice Beach

Arnold Schwarzenegger - Die Verkörperung des American Dream

Report | 11.02.2019 | 00:35 - 01:25 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Das "Engelsfoto" der Schleiereule kostete den Tierfotografen Karsten Mosebach fast 15 Monate Vorbereitung. Die wilde Eule musste erst mit Futter an einem bestimmten Landplatz gewöhnt werden, dazu musste der Fotograf eine Großteil der alten Scheune mit Tüchern zuhängen, damit die Eule auch genau so an der Kamera vorbeiflog.

NaturNah - Der Eulenmann

Report | 12.02.2019 | 18:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Chris Brown soll in Paris festgenommen worden sein.

Chris Brown soll laut Medienberichten in Paris festgenommen worden sein. Die kolportierten Anschuldi…  Mehr

Bester Film: Black Panther, BlacKkKlansman, Bohemian Rhapsody, The Favourite - Intrigen und Irrsinn, Green Book - Eine besondere Freundschaft (Bild), Roma, A Star is Born, Vice - Der Zweite Mann

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Los Angeles hat entschieden: Diese Filme können s…  Mehr

"Werk ohne Autor" von Florian Henckel von Donnersmarck erzählt die Lebensgeschichte eines deutschen Künstlers (Tom Schilling).

Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck darf auf einen Oscar hoffen. Und das, obwohl es an seinem…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Ein cooler Hund: Der Däne Mads Mikkelsen gibt als Profikiller "Black Kaiser" Vollgas im Actionreißer "Polar".

Dänemarks Filmstar Mads Mikkelsen (53) zeigt bei Netflix in der stylischen Comicverfilmung "Polar", …  Mehr