Diesmal geht es Checker Julian darum, wie man sich in gefährlichen Situationen schützt oder notfalls sogar selbst verteidigt: Wenn einen ein Fremder auf der Straße anspricht, wenn man angepöbelt oder tatsächlich körperlich angegriffen wird. Das kommt zwar selten vor, trotzdem sollten alle wissen, wie man solchen gefährlichen Situationen aus dem Weg geht und wie man im Notfall handelt. Julian trifft Sophia, die einen schwarzen Gürtel im Selbstverteidigungs-Sport Ju-Jutsu hat. Sophia zeigt Julian einige Techniken, mit denen man sich schützen und wehren kann. Mit den Schülern Elisabeth, Tamara und Dominik checkt Julian, wie man sich auch ohne Muckis gegen größere und stärkere Angreifer wehrt - mit klugen Tricks und einer lauten Stimme! Außerdem will Julian herausfinden, wie man als Außenstehender anderen helfen kann, sich zu wehren. Zusammen mit Psychologin Verena startet der Checker deswegen ein Sozialexperiment: Im Bus wird eine junge Frau von zwei anderen Fahrgästen angepöbelt. Ob Julian ihr helfen kann? Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung drei Monate lang in der ARD Mediathek verfügbar (Stand: 31. Oktober 2019).