Chéri - Eine Komödie der Eitelkeiten

Spielfilm, Komödie
Chéri - Eine Komödie der Eitelkeiten

Infos
Originaltitel
Chéri
Produktionsland
Deutschland / Frankreich / Großbritannien
Produktionsdatum
2009
Kinostart
Do., 27. August 2009
DVD-Start
Do., 11. März 2010
One
Mi., 26.12.
18:50 - 20:15


Paris, 1906. Als Mätresse von Kronprinzen, Erzherzögen und Bankiers hat Léa de Lonval es zu Unabhängigkeit und Reichtum gebracht. Noch immer erfreut die nicht mehr ganz junge Belle-Epoque-Kurtisane sich ihrer fast makellosen Schönheit, spielt aber dennoch mit dem Gedanken, sich zur Ruhe zu setzen. Eher widerwillig nimmt sie die Einladung ihrer einstigen Konkurrentin Madame Peloux an, die sich um den 19-jährigen Sohn Fred sorgt. Der vaterlos aufgewachsene Dandy, von seinen Verehrerinnen verzückt Chéri genannt, gibt sich allen bekannten Lastern hin und lebt ohne inneren Antrieb in den Tag hinein. Auf Madame Peloux' Wunsch hin nimmt Léa den verhätschelten Spross unter ihre Fittiche, um aus ihm einen Mann zu machen. Ihre bisherigen Liebhaber hielt Léa immer auf Distanz, doch dieser seltsame Jüngling, der sich für nichts als sein Vergnügen interessiert, verzaubert sie im Nu. Auf magische Weise ergänzen die beiden einander und leben sechs Jahre zusammen, als wäre es ein einziger Tag. Die ideale Beziehung endet mit Madame Peloux' aufkommendem Wunsch nach Enkelkindern. Quasi über Nacht verheiratet die Rabenmutter ihren Sohn mit der blutjungen Edmée . Für Léa und Chéri beginnt die Zeit des Leidens.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Chéri - Eine Komödie der Eitelkeiten" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Chéri - Eine Komödie der Eitelkeiten"

Das könnte Sie auch interessieren

RTL II Alex Rover (Jodie Foster) ist eine neurotische Schriftstellerin von Abenteuerromanen

Die Insel der Abenteuer

Spielfilm | 26.12.2018 | 13:20 - 15:05 Uhr
Prisma-Redaktion
2.88/508
Lesermeinung
3sat Nathalie (Ursula Strauss) und Aurelius (Gunter Gillian) inmitten ihrer Hochzeitsgäste.

Zwei Weihnachtshunde

Spielfilm | 26.12.2018 | 16:00 - 17:30 Uhr
3.67/503
Lesermeinung
SAT.1 Kokowääh 2

Kokowääh 2

Spielfilm | 26.12.2018 | 23:05 - 01:20 Uhr
Prisma-Redaktion
3/5022
Lesermeinung
News
Andrea Sawatzki - wenn sie lächelt, strahlt sie übers ganze Gesicht.

In der SAT.1-Komödie "Es bleibt in der Familie" spielt Andrea Sawatzki eine Frau, die unfreiwillig z…  Mehr

Drei deutsche Teams hoffen in der Champions League auf den Einzug ins Viertelfinale.

Drei deutsche Teams haben es ins Achtelfinale der Champions League geschafft. Hin- und Rückspiel der…  Mehr

Landschaftsidyll, aber keine Perspektive? Die Frontal 21-Reportage "Stadt, Land, Schluss?" beschäftigt sich mit der Frage, ob die Vernachlässigung der ländlichen Räume gesellschaftlichen Unfrieden stiftet. Hier eine Luftaufnahme, die bei Prenzlau entstand.

Viele Menschen, die auf dem Land leben, fühlen sich benachteiligt. Die "Frontal 21-Doku" widmet sich…  Mehr

"Werk ohne Autor" ist weiterhin im Oscar-Rennen.

Florian Henckel von Donnersmarck darf weiter auf seinen zweiten Oscar hoffen. Sein Film "Werk ohne A…  Mehr

Roland Trettl verlässt "The Taste" als Sieger.

Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Das denkt sich wohl auch Star-Koch Roland Trettl und st…  Mehr