Children of Men

  • Den Bürokraten Theo (Clive Owen) hat es in die Welt des politischen Untergrunds verschlagen. Vergrößern
    Den Bürokraten Theo (Clive Owen) hat es in die Welt des politischen Untergrunds verschlagen.
    Fotoquelle: ZDF/Jaap Buitendijk
  • Julian (Julianne Moore) ist bereit, alles für ihre politischen Ziele zu opfern. Vergrößern
    Julian (Julianne Moore) ist bereit, alles für ihre politischen Ziele zu opfern.
    Fotoquelle: ZDF/Jaap Buitendijk
  • Polit-Aktivist Luke (Chiwetel Ejiofor, l.) erklärt Theo (Clive Owen), was er zu tun hat. Vergrößern
    Polit-Aktivist Luke (Chiwetel Ejiofor, l.) erklärt Theo (Clive Owen), was er zu tun hat.
    Fotoquelle: ZDF/Jaap Buitendijk
  • Julian (Julianne Moore, 2.v.l.) mit einigen militanten Aktivisten ihrer Organisation. Vergrößern
    Julian (Julianne Moore, 2.v.l.) mit einigen militanten Aktivisten ihrer Organisation.
    Fotoquelle: ZDF/Jaap Buitendijk
  • Theo (Clive Owen) kann es nicht fassen, dass seine frühere Geliebte Julian (Julianne Moore) wieder Kontakt zu ihm aufnimmt. Vergrößern
    Theo (Clive Owen) kann es nicht fassen, dass seine frühere Geliebte Julian (Julianne Moore) wieder Kontakt zu ihm aufnimmt.
    Fotoquelle: ZDF/Jaap Buitendijk
  • Julian (Julianne Moore) ist in ihrem politischen Kampf zunehmend isoliert. Vergrößern
    Julian (Julianne Moore) ist in ihrem politischen Kampf zunehmend isoliert.
    Fotoquelle: ZDF/Jaap Buitendijk
  • Luke (Chiwetel Ejiofor) auf dem Weg durch einen Hinterhalt. Vergrößern
    Luke (Chiwetel Ejiofor) auf dem Weg durch einen Hinterhalt.
    Fotoquelle: ZDF/Jaap Buitendijk
  • Luke (Chiwetel Ejiofor) ist in der Wahl seiner Mittel nicht zimperlich. Vergrößern
    Luke (Chiwetel Ejiofor) ist in der Wahl seiner Mittel nicht zimperlich.
    Fotoquelle: ZDF/Jaap Buitendijk
  • Theo Faron (Clive Owen), ein Mann ohne Illusionen. Vergrößern
    Theo Faron (Clive Owen), ein Mann ohne Illusionen.
    Fotoquelle: ZDF/Jaap Buitendijk
  • Theo (Clive Owen, r.) fragt sich, ob er dem Aktivisten Luke (Chiwetel Ejiofor, l.) vertrauen kann. Vergrößern
    Theo (Clive Owen, r.) fragt sich, ob er dem Aktivisten Luke (Chiwetel Ejiofor, l.) vertrauen kann.
    Fotoquelle: ZDF/Jaap Buitendijk
  • Die Polit-Aktivistin Julian (Julianne Moore) reißt den Bürokraten Theo (Clive Owen) aus seiner Komfortzone. Vergrößern
    Die Polit-Aktivistin Julian (Julianne Moore) reißt den Bürokraten Theo (Clive Owen) aus seiner Komfortzone.
    Fotoquelle: ZDF/Jaap Buitendijk
  • Julian (Julianne Moore) führt Theo (Clive Owen) zu ihren Verbindungsleuten im Untergrund. Vergrößern
    Julian (Julianne Moore) führt Theo (Clive Owen) zu ihren Verbindungsleuten im Untergrund.
    Fotoquelle: ZDF/Jaap Buitendijk
  • Julian (Julianne Moore), die Anführerin einer politischen Untergrundorganisation. Vergrößern
    Julian (Julianne Moore), die Anführerin einer politischen Untergrundorganisation.
    Fotoquelle: ZDF/Jaap Buitendijk
Spielfilm, Science-Fiction-Film
Children of Men

Infos
Originaltitel
The Children of Men
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2006
Kinostart
Do., 09. November 2006
DVD-Start
Do., 12. April 2007
ZDF
Mi., 12.06.
00:50 - 02:25


Im Jahr 2027 steht die Menschheit vor ihrer endgültigen Auslöschung. Der Grund ist eine seit 18 Jahren anhaltende, durch keine Behandlung zu heilende Unfruchtbarkeit aller Frauen auf dem Planeten. Als das letzte, vor 18 Jahren geborene Baby als junger Mann ermordet wird, gerät die Ordnung endgültig aus den Fugen: Überall auf der Welt bekommen religiöse Sekten und marodierende Gruppen die Oberhand, Staaten lösen sich auf, und Großbritannien ist längst zu einer dauerhaften Kriegszone geworden, in der das Recht des Stärkeren gilt. In dieser chaotischen Situation wird Theo Faron , ein Angestellter des Energieministeriums, von seiner früheren Geliebten Julian , inzwischen Chefin einer politischen Untergrundgruppe, dringend gebeten, die illegale Einwanderin Kee (Clare-Hope Ashitey) den Mitgliedern einer humanitären Organisation namens "Human Project" zu übergeben. Denn Kee ist die unglaubliche Verkörperung eines Wunders und so etwas wie die letzte Hoffnung der menschlichen Spezies: Sie ist schwanger. Theo, entschlossen, das werdende Leben zu beschützen, begleitet Kee und die frühere Hebamme Miriam durch ein abgeriegeltes Land unter Militärrecht, das Flüchtlinge wie Verbrecher behandelt. Als kurz darauf Julian von rivalisierenden Mitgliedern ihrer Organisation getötet wird, verwandelt sich Theos Reise in eine lebensgefährliche Flucht, auf der er und sein Schützling kurzfristig Unterschlupf bei seinem alten Freund Jasper finden. Nach einer weiteren Zwischenstation bei Julians rechter Hand, dem militanten Aktivisten Luke , erreichen Theo und Kee irgendwann ein Aufnahmelager in der Stadt Bexhill, wo Kee im Verborgenen ein Mädchen zur Welt bringt. Doch der Einbruch einer Gruppe politischer Aktivisten in den Ort entfacht einen Häuserkampf zwischen Aufständischen und der britischen Armee. In dieser apokalyptischen Situation muss es Theo irgendwie schaffen, die junge Mutter mit ihrem Neugeborenen lebend auf das Schiff zu bringen, mit dem sie zu den Leuten des "Human Projects" und damit in eine dauerhafte Sicherheit kommen können.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Children of Men" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ProSieben Interstellar

TV-Tipps Interstellar

Spielfilm | 21.06.2019 | 20:15 - 23:50 Uhr
Prisma-Redaktion
4.02/5055
Lesermeinung
ProSieben Outlander

Outlander

Spielfilm | 23.06.2019 | 00:05 - 02:10 Uhr
Prisma-Redaktion
3.25/5020
Lesermeinung
ProSieben Jupiter Ascending

TV-Tipps Jupiter Ascending

Spielfilm | 23.06.2019 | 20:15 - 22:50 Uhr
2.5/5040
Lesermeinung
News
Eine Frau, die sich nicht festlegen lassen will: Laura Karasek.

Sie ist die Tochter des verstorbenen Literatur-Kritikers Hellmuth Karasek und gerlernte Anwältin. Nu…  Mehr

Leckermäulchen: Prinzessin Victoria (hier neben ihrem Ehemann Daniel zu sehen) scheint ein Faible für Süßwaren zu haben - besonders Marzipan hat es ihr angetan.

Wie macht man einen Royal glücklich? Na klar, mit Marzipan! Das hat nun Adelsexperte Rolf Seelmann-E…  Mehr

Sportschau-Moderator Matthias Opdenhövel würde das EM-Finale präsentieren, sollte es Deutschland bis ins Endspiel in Udine schaffen.

Wie schlägt sich der deutsche Nachwuchs bei der U21-EM in Italien? Und wie kann man das sehen? Hier …  Mehr

"Avengers: Endgame" kommt noch mal in die Kinos - diesmal mit Post-Credit-Szenen.

Marvel und Disney wollen den "Avatar"-Rekord in den Schatten stellen und bringen deshalb "Avengers: …  Mehr

Schauspieler Thomas Heinze und seine Lebensgefährtin Jackie Brown begeben sich auf Zeitreise. Das neue ZDF-Fomat "Grüße aus 1976" stellt Prominenten für ein Wochenende eine Lebenswelt zur Verfügung, die der ihres zwölften Lebensjahres gleicht.

In der neuen Sendung "Grüße aus..." schickt das ZDF Prominente in die Vergangenheit. Sie verbringen …  Mehr