Chinas mythische Berge

  • Löwenfelsen im Huang Shan Gebirge. Vergrößern
    Löwenfelsen im Huang Shan Gebirge.
    Fotoquelle: ZDF/HR/Peter Weinert
  • Der Lotosblütengipfel, mit 1.864 Metern der höchste der 72 Gipfel des Huang Shan Gebirges. Vergrößern
    Der Lotosblütengipfel, mit 1.864 Metern der höchste der 72 Gipfel des Huang Shan Gebirges.
    Fotoquelle: ZDF/HR/Peter Weinert
  • Das Huang Shan Gebirge am Morgen. Vergrößern
    Das Huang Shan Gebirge am Morgen.
    Fotoquelle: ZDF/HR/Peter Weinert
  • Ein Maler im  Huang Shan Gebirge. Vergrößern
    Ein Maler im Huang Shan Gebirge.
    Fotoquelle: ZDF/HR/Peter Weinert
  • Die Weltkulturerbe-Stadt Hongcun am Fuße des Huang Shan. Vergrößern
    Die Weltkulturerbe-Stadt Hongcun am Fuße des Huang Shan.
    Fotoquelle: ZDF/HR/Peter Weinert
  • Innenhöfe in der 900 Jahre alten Stadt Xidi. Vergrößern
    Innenhöfe in der 900 Jahre alten Stadt Xidi.
    Fotoquelle: ZDF/HR/Peter Weinert
  • Sonnenaufgang im Huang Shan Gebirge. Vergrößern
    Sonnenaufgang im Huang Shan Gebirge.
    Fotoquelle: ZDF/HR/Peter Weinert
Natur+Reisen, Land und Leute
Chinas mythische Berge

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
3sat
Do., 04.01.
02:10 - 02:55
Folge 2, Huan Shan


Der Huang Shan in der kleinen Provinz Anhui im Südosten des Landes ist in China ein Nationalsymbol, gleichauf mit der Großen Mauer und dem Fluss Jangtse. Jeder Chinese will wenigstens einmal in seinem Leben auf diesen Berg, der eigentlich ein Gebirge mit 72 Gipfeln ist und eine Ausdehnung von 154 Quadratkilometern hat. Für die Chinesen ist der Huang Shan "Der Berg der Berge". Sie verehren seine Schönheit, die vollendete Harmonie der kühnen Felsformationen aus Granitgestein, die uralten knorrigen Kiefern und das Wolkenmeer, aus dem die Bergspitzen aufragen. Es sind die mystischen Stimmungen am Huang Shan, die seit vielen Jahrhunderten die Fantasien der Besucher, Kalligrafen, Maler und Poeten beflügeln. Und natürlich fasziniert die Legende von Hung Di, dem "Gelben Kaiser", die Chinesen. Er soll vor 5000 Jahren hier am Huang Shan die Heilkräuter für ein Unsterblichkeits-Elixier gefunden haben und zum Himmel aufgestiegen sein. Er gilt als einer der fünf mythischen Gründungsväter Chinas. Der Film führt hinauf auf die schönsten Gipfel des Huang Shan, über felsige Pfade, pittoreske Brücken und schwindelerregende Höhen, und zeigt herausragende Naturschönheiten. Er stellt Künstler und Kunststudenten vor, die sich darin üben, die Flüchtigkeit der erstaunlichen Naturschauspiele mit dem im Gebirge gewonnenen Tintenstein festzuhalten. Auch Abstecher in die Dörfer Xidi und Hongcun, die ihr traditionelles Aussehen bis heute unverfälscht bewahrt haben und gerne von den großen Filmregisseuren Chinas als historische Kulissen genutzt werden, werden gemacht.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR 300 Worte für Schnee

300 Worte für Schnee - Die Samen in Finnland

Natur+Reisen | 17.01.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr (noch 11 Min.)
/500
Lesermeinung
arte Der Ethnologe, Autor und Fotograf David Yetman (re.) besucht den Samstagsmarkt in Mexiko-Stadt, auf dem einheimische Künstler ihre Werke präsentieren.

Amerika mit David Yetman - Mexico City: 600 Jahre urbaner Glanz

Natur+Reisen | 17.01.2018 | 11:40 - 12:15 Uhr (noch 31 Min.)
/500
Lesermeinung
NDR Ureinwohner-Tracht, Rentiere und Rockmusik: Die Studentin Unna-Maari Pulska ist eine der Hauptpersonen in Scherers Arktis-Reportage. Im Norden Finnlands hält sie eine Rentierherde wie ihre Vorfahren. Sie spielt aber auch als Drummerin in der Heavy-Metal-Band SomBy.

Im Bann der Arktis - Mit Klaus Scherer von Grönland nach Alaska

Natur+Reisen | 17.01.2018 | 13:15 - 14:00 Uhr
3/502
Lesermeinung
News
Die Serie "The Assassination of Gianni Versace" startet ab dem 29. Januar 2018 bei Sky und handelt von der Ermordung des Modedesigners Gianni Versace im Jahr 1997. Mit dabei Penelope Cruz als Donatella Versace.

Auch ohne die letzte und finale Staffel von "Game of Thrones" verspricht 2018 ein aufregendes Serien…  Mehr

Der Journalist Thomas Leif ist im Alter von 58 Jahren verstorben.

Der Journalist, Politologe und Autor Thomas Leif ist tot. Wie das Medienmagazin "Zapp" bei Twitter s…  Mehr

Damals: Ingas Mutter Tuva (Pauline Knof) spielt mit den Geschwistern Magnus (Cai Cohrs) und Inga (Helena Pieske).Die Katastrophe zeichnet sich da noch keineswegs ab.

Nach 30 Jahren kehrt Inga (Silke Bodenbender) in ihr Heimatdorf zurück, um ihren Vater zu beerdigen.…  Mehr

James Bond (Daniel Craig) wird mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

Der 24. Bond-Film vollendet den Transfer des Agenten in die Gegenwart und bildet den grandiosen Absc…  Mehr

Der Filmemacher Oliver (Julio Perillán) hat seine jüngere Halbschwester Aurora (Ivana Baquero) in einem Porno-Clip im Netz gesehen. Er versucht herauszufinden, was dahinter steckt und entwickelt selbst eine erotische Obsession für Aurora.

In dem Erotikdrama "Geliebte Schwester" filmt ein abgründiger Regisseur seine jüngere Halbschwester …  Mehr