Coraline

  • Coraline bestellt mit ihrem "anderen" Vater und mit Hilfe einer Riesenheuschrecke den Garten. Ihre richtigen Eltern schreiben nur über Gärten, gehen aber nie hinein. Vergrößern
    Coraline bestellt mit ihrem "anderen" Vater und mit Hilfe einer Riesenheuschrecke den Garten. Ihre richtigen Eltern schreiben nur über Gärten, gehen aber nie hinein.
    Fotoquelle: ZDF/Pete Kozachik
  • Im neuen Haus entdeckt Coraline einen geheimnisvollen Tunnel. Vergrößern
    Im neuen Haus entdeckt Coraline einen geheimnisvollen Tunnel.
    Fotoquelle: ZDF/Pete Kozachik
  • In der anderen Welt erlebt Coraline eine phantastische Varieté-Nummer. Vergrößern
    In der anderen Welt erlebt Coraline eine phantastische Varieté-Nummer.
    Fotoquelle: ZDF/Pete Kozachik
  • Coraline lernt Wybie, den Enkel der Vermieterin, kennen. Der hat auch so seinen Spleen - aber das ist in dem Haus seiner Großmutter nichts Ungewöhnliches. Vergrößern
    Coraline lernt Wybie, den Enkel der Vermieterin, kennen. Der hat auch so seinen Spleen - aber das ist in dem Haus seiner Großmutter nichts Ungewöhnliches.
    Fotoquelle: ZDF/Pete Kozachik
  • Coralines "andere Mutter" ist fröhlich, kocht, backt, lacht und hat Zeit für ihre Tochter. Doch warum hat sie Knopfaugen? Vergrößern
    Coralines "andere Mutter" ist fröhlich, kocht, backt, lacht und hat Zeit für ihre Tochter. Doch warum hat sie Knopfaugen?
    Fotoquelle: ZDF/Pete Kozachik
  • Coraline und der "andere" Wybie. Der ist merkwürdig still -  dafür, dass er sonst eine Quasselstrippe ist. Vergrößern
    Coraline und der "andere" Wybie. Der ist merkwürdig still - dafür, dass er sonst eine Quasselstrippe ist.
    Fotoquelle: ZDF/Pete Kozachik
  • Coraline (r.) bei einem ihrer ersten Besuche bei ihren "anderen" Eltern - beide mit Knopfaugen. Vergrößern
    Coraline (r.) bei einem ihrer ersten Besuche bei ihren "anderen" Eltern - beide mit Knopfaugen.
    Fotoquelle: ZDF/Pete Kozachik
  • Coralines "anderer Vater" ist sehr musikalisch. Vergrößern
    Coralines "anderer Vater" ist sehr musikalisch.
    Fotoquelle: ZDF/Pete Kozachik
  • Coraline und Mr. Bobinsky, ebenso schräg wie beweglich. Vergrößern
    Coraline und Mr. Bobinsky, ebenso schräg wie beweglich.
    Fotoquelle: ZDF/Pete Kozachik
  • Coraline und Wybie blicken in den tiefen Brunnenschacht im Garten hinter dem Haus. Ein ideales Versteck für Dinge, die nie mehr wiedergefunden werden sollen. Vergrößern
    Coraline und Wybie blicken in den tiefen Brunnenschacht im Garten hinter dem Haus. Ein ideales Versteck für Dinge, die nie mehr wiedergefunden werden sollen.
    Fotoquelle: ZDF/Pete Kozachik
  • Jenseits des blauen Tunnels wartet auf Coraline eine wunderbare Welt - mit Geschenken und einem reich gedeckten Tisch tendenziell ungesunder, jedoch wohlschmeckender Dinge. Vergrößern
    Jenseits des blauen Tunnels wartet auf Coraline eine wunderbare Welt - mit Geschenken und einem reich gedeckten Tisch tendenziell ungesunder, jedoch wohlschmeckender Dinge.
    Fotoquelle: ZDF/Pete Kozachik
  • Guten Appetit! Die "andere" Mutter will Coraline mit allen Mitteln daran hindern, diesem Paralleluniversum jemals wieder zu entkommen. Vergrößern
    Guten Appetit! Die "andere" Mutter will Coraline mit allen Mitteln daran hindern, diesem Paralleluniversum jemals wieder zu entkommen.
    Fotoquelle: ZDF/Pete Kozachik
  • Die "andere Mutter" (l.) zeigt Coraline ihr wahres Gesicht. Vergrößern
    Die "andere Mutter" (l.) zeigt Coraline ihr wahres Gesicht.
    Fotoquelle: ZDF/Pete Kozachik
  • Tagsüber ist dahinter nur Mauer, doch nachts öffnet sich hinter der Klappe in der Wand der Weg in eine andere Welt. Vergrößern
    Tagsüber ist dahinter nur Mauer, doch nachts öffnet sich hinter der Klappe in der Wand der Weg in eine andere Welt.
    Fotoquelle: ZDF/Pete Kozachik
Spielfilm, Animationsfilm
Coraline

Infos
Originaltitel
Coraline
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2008
Kinostart
Do., 13. August 2009
DVD-Start
Do., 17. Dezember 2009
ZDFneo
So., 23.12.
12:10 - 13:40


Als die elfjährige Coraline mit ihren Eltern in eine viktorianische Villa in Oregon zieht, entdeckt sie eine geheime Tür, die ihr den Zutritt zu einer fantastischen Parallelwelt erlaubt. Das pinkfarbene Haus wird von lauter skurrilen Leuten bewohnt, die Coraline der Reihe nach kennenlernt. Dazu gehören Varieté-Darstellerinnen und Mr. Bobinsky mit seinem Springmaus-Zirkus. Eine fantasievolle Geschichte, tricktechnisch meisterhaft aufbereitet. Die elfjährige Coraline ist mit ihren Eltern von Michigan in eine verlassene Gegend der USA in Oregon gezogen. Das pinkfarbene Haus steht in der freien Natur und hat eine Menge ungewöhnlicher Bewohner. Dazu gehören die früheren Varieté-Darstellerinnen April und Minerva mit ihren Terriern und der elastische Mr. Bobinsky mit seinem Springmaus-Zirkus. Draußen scheint es immer zu regnen. Während Coraline versucht, sich die Zeit zu vertreiben, sitzen ihre Eltern die meiste Zeit an ihren Computern. Sie arbeiten an der Gestaltung eines neuen Gartenkatalogs und haben kaum Zeit für ihr Kind, geschweige denn für den Garten. Außerdem mag Coralines Mutter keinen Dreck, der Garten bleibt unbestellt. Selbst die gemeinsamen Mahlzeiten empfindet das Mädchen als freudlos. Der gleichaltrige Wybie, dessen Großmutter das rosa Haus gehört, schenkt Coraline eine Puppe, die ihr verblüffend ähnlich sieht. Als Coraline auch noch eine geheimnisvolle Tür in der Wand findet, eröffnet sich ihr nachts im Schlaf eine Parallelwelt, die alles zu bieten scheint, was ihr sonst im Leben fehlt: Ihre Eltern sind aufmerksam, haben Zeit zum Spielen, es gibt ständig die besten Leckereien, und der Garten ist ein einziges, abenteuerliches Blumenmeer. Nur eines ist merkwürdig: Coralines "andere Eltern" haben Knopfaugen, ebenso alle anderen Bewohner der fantasievollen Parallelwelt. Nur der Kater ist ein Grenzgänger zwischen den Welten. In der Parallelwelt kann er sogar sprechen. Doch als ihre neuen Eltern Coraline Knopfaugen annähen und sie nie mehr gehen lassen wollen, und dann auch noch eine stumme Version des sonst so gesprächigen Wybie auftaucht, wird Coraline klar, dass die Verlockungen der "anderen Eltern" eine große Gefahr bedeuten. Entschlossen, sich gegen deren Übergriffe und Begehrlichkeiten zur Wehr zu setzen, kommt Coraline dem Geheimnis der Knopfaugen auf die Spur. Sie rettet ihre Eltern vor ihren Gegenentwürfen, die anders, aber nicht unbedingt besser sind. Und schließlich entschlüsselt die Elfjährige das Geheimnis um die vor vielen Jahren "gestohlene" Schwester von Wybies Großmutter. "Die spezielle Tricktechnik, eine Mischung aus Stop-Motion und Computeranimation, erforderte 18 Monate Drehzeit und zwei Jahre Nachbearbeitung." Es entstand "nicht nur eine tricktechnische Meisterleistung, sondern auch eine außergewöhnlich fantasievolle und dramatische Geschichte".

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Coraline" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Coraline"

Das könnte Sie auch interessieren

arte No Snow for Christmas

No Snow for Christmas

Spielfilm | 23.12.2018 | 00:20 - 02:40 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Die Alan-Dimension

Die Alan-Dimension

Spielfilm | 23.12.2018 | 00:20 - 02:40 Uhr
/500
Lesermeinung
RTL Königin Elsa entdeckt nach und nach das Ausmaß ihrer magischen Kräfte und realisiert, dass sie weitaus mächtiger sind, als sie sich jemals zu träumen gewagt hätte.

Die Eiskönigin - Völlig unverfroren

Spielfilm | 23.12.2018 | 20:15 - 22:05 Uhr
Prisma-Redaktion
3.14/5014
Lesermeinung
News
Die bemannten Drohnen der Firma Ehang sollen schon sehr bald den Traum vom autonomen Fliegen erfüllen. Die ersten Modelle heben bereits zu Probeflügen ab.

Wie die Weltspiegel-Reportage "Unsere digitale Zukunft?" zeigt, macht China im Bereich der Künstlich…  Mehr

Malin Forsbergs (Ella Lundström) Umhang fängt Feuer, Robert Anders (Walter Sittler) reagiert geistesgegenwärtig.

Beim Luziafest geht die Lichterkönigin plöztzlich in Flammen auf. Was folgt ist ein wahrer Verhörmar…  Mehr

Kai Pflaume führt wie immer charmant durch die Mehrgenerationen-Show.

"Rocky"-Bösewicht Dolph Lundgren ist in Kai Pflaumes Familienshow zu Gast und tritt gegen einen Sieb…  Mehr

Ermittelt zum letzten Mal: Matthias Brandt als Hanns von Meuffels.

Zum letzten Mal ist Matthias Brandt der Ermittler Hanns von Meuffels – und es nimmt ein tragisches E…  Mehr

Laura Dahm wird heute Abend bei "Prominent!" als neue Moderatorin vorgestellt.

Sie ist die neue im Team: Laura Dahm moderiert künftig "Prominent!" bei VOX.  Mehr