Countdown Humboldt Forum
Kultur, Kunst + Kultur • 15.12.2020 • 14:15 - 15:00
Lesermeinung
Senderlogo "ZDFinfo"
Vergrößern
Originaltitel
Countdown Humboldt-Forum
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2020
Kultur, Kunst + Kultur

Countdown Humboldt Forum

Es ist das größte und strittigste Kulturprojekt Deutschlands: das Humboldt Forum im rekonstruierten Berliner Schloss. Mehrfach wurde die Eröffnung verschoben, jetzt ist es so weit. Die Fassade lässt Preußens Glanz und Gloria wiederauferstehen, dahinter verbirgt sich ein funktionaler Neubau. Das Berliner Stadtschloss mit Kuppel samt umstrittenem Kreuz steht wieder so da, wie es Mitte des 19. Jahrhunderts Berlins Stadtbild prägte. Innen aber hält das 21. Jahrhundert in all seinen Widersprüchen Einzug. Der Film lässt die bewegte Geschichte des Ortes Revue passieren - vom Kaiserreich über Schloss-Sprengung und Bau des Palasts der Republik in der DDR bis hin zu dessen Abriss nach der Wende. Im neu gebauten Schloss werden künftig Berlins ethnologische Sammlungen zu sehen sein: Objekte der Kulturen der Welt, auch viel umstrittene Exponate aus der Zeit des Kolonialismus wie die Benin-Bronzen. Die Erwartungen an das Haus sind riesig. Es soll Wissen über die Geschichte des Ortes vermitteln, sich den deutschen Kolonialverbrechen stellen und zugleich ein Ort für weltweiten Dialog der Kulturen werden. Kurz vor der Eröffnung des Humboldt Forums im Dezember 2020 werfen die Filmautoren einen Blick hinter die Kulissen und geben erste Einblicke in die geplanten Ausstellungen. Zeitgeistig im Stil der Urban Art zielt vor allem die Berlin-Etage auf ein junges, weltoffenes Publikum. Gemeinsam mit maßgeblichen Akteuren wie Generalintendant Hartmut Dorgerloh erkunden die Filmemacher das neue Gebäude, treffen prägende Künstler und lassen auch Kritiker des Humboldt Forums zu Wort kommen.
top stars
Das beste aus dem magazin
Ermitteln gemeinsam in Dortmund: der Münchner Kommissar Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) mit seinen
Kollegen Jan Pawlak (Rick Okon), Martina Bönisch (Anna Schudt) und Nora Dalay (Aylin Tezel, v.l.).
News

"Der Tatort ist ein Geschenk"

Der Tatort begeht mit einer aufwendig produzierten Doppelfolge sein 50. Jubiläum. Anlässlich der beiden Folgen, in denen die Dortmunder und Müchner Ermittlerteams zusammen arbeiten, hat prisma mit den Regisseuren der beiden Folgen, Dominik Graf und Pia Strietmann sowie mit den Schauspielern Anna Schudt und Wachtveitl gesprochen.
Pippo Mauro (Emiliano de Martino) findet Unterschlupf in Dortmund, verhält sich hier aber alles andere als ruhig.
News

Die Mafia ist unter uns

Zum 50. Geburtstag der Reihe gönnt die ARD den "Tatort"-Fans die Doppelfolge "In der Famlie". Darin arbeiten die Teams aus Dortmund und München zusammen und müssen sich mit der kalabrischen Mafia, der 'Ndrangheta, auseinandersetzen.
Die Sonderbriefmarke zum 50. Tatort-Jubiläum zeigt das bekannte Bild des auf eine Person gerichteten Fadenkreuzes aus dem Vorspann.
News

Zu gewinnen: Tatort-Sonderbriefmarken und Tatort-Taschenbücher

Walt Disneys "Lustiges Taschenbuch" gratuliert der ARD-Fernsehreihe Tatort auf eine ganz besondere Weise zum 50. Jubiläum und auch die Deutsche Post ehrt die Krimi-Reihe mit einer eigenen Sonderbriefmarke. Sie können beides gewinnen.
Gesundheit Anzeige

Atemaussetzer in der Nacht: Was ist eine obstruktive Schlafapnoe?

Die obstruktive Schlafapnoe ist eine Erkrankung, die rund vier Millionen Menschen in Deutschland betrifft.
Dr. Andreas Hagemann ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Ärztlicher Direktor der Röher Parkklinik (Privatklinik) in Eschweiler bei Aachen.
Gesundheit

Jobverlust kann zu Doppeldepression führen

Wenn zu einer chronischen Niedergeschlagenheit eine akute depressive Episode hinzukommt – beispielsweise ausgelöst durch Jobverlust oder andere einschneidende Ereignisse – kann eine "Doppeldepression" entstehen.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Wer braucht Nahrungsergänzungsmittel?

Immer wieder stellen mir Patientinnen und Patienten Fragen zur Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln. Meine Antwort ist meist dieselbe.