Countdown zum Untergang - Das lange Ende des Zweiten Weltkrieges

Report, Geschichte
Countdown zum Untergang - Das lange Ende des Zweiten Weltkrieges

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
Spiegel Geschichte
Mi., 17.01.
05:10 - 06:00
Folge 7, Februar 1945


Im Sommer 1944 tritt der Zweite Weltkrieg in seine Endphase. Angesichts des Vormarsches der alliierten Armeen an allen Fronten ist das Dritte Reich zum erbitterten Widerstand entschlossen. Nach dem gescheiterten Attentat auf Adolf Hitler Ende Juli werden noch mehr Menschen sterben als in allen Kriegsjahren zuvor. Doch was hielt das Räderwerk der NS-Diktatur noch fast zehn Monate in Gang, warum kämpften Deutsche und Japaner bis zum bitteren Ende weiter und wie erlebten sie die Wochen vor und nach der bedingungslosen Kapitulation?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Eine reiche Natur ernährt die Menschen Amerikas.

Der geheime Kontinent - Was geschah vor Kolumbus?

Report | 22.01.2018 | 02:35 - 03:20 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Schimon Peres, damals Vize-Verteidigungsminister, später Regierungschef und Staatspräsident.

TV-Tipps Der Mossad, die Nazis und die Raketen - Showdown am Nil

Report | 22.01.2018 | 23:30 - 00:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Marcus (Stoyan Aleksiev, re.) und Atto (Darin Angelov, li.) beraten sich, wie sie gegenüber den aufständischen Germanen vorgehen sollen.

Rom am Rhein - Krieg und Frieden

Report | 27.01.2018 | 20:15 - 21:05 Uhr
4/501
Lesermeinung
News
Feierabend: Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) an der Wurstbraterei.

Der Jubiläumstatort aus Köln ist eine sehenswerte Dreiecksgeschichte zwischen einem Verdächtigen, ei…  Mehr

Jan Schneider (Fabian Busch), seine Frau Sarah (Maria Simon, links) und Tochter Nora (Athena Strates) im Flüchtlingslager: "Aufbruch ins Ungewisse" dreht die Vorzeichen um.

Was wäre, wenn Europäer nach Afrika fliehen müssten? Ein ARD-Drama dreht die Vorzeichen der Flüchtli…  Mehr

War doch gar nicht so teuer! Liv Lisa Fries und ihre 40 Millionen Euro schwere Serie "Babylon Berlin" kostete das Erste nicht mehr als ein üblicher Fernsehfilm. Wie das geht, verriet nun Christine Strobl, Chefin der ARD-eigenen Produktionsgesellschaft Degeto.

Tom Tykwers Sittenbild "Babylon Berlin", das die deutsche Hauptstadt im Jahr 1929 zeigt, läuft im He…  Mehr

Im "Playboy" war sie schon nackt, jetzt zieht sich Cathy Lugner auch fürs Fernsehen aus.

Cathy Lugner zieht sich für eine RTL-II-Show aus. Und hofft so, neue Erkenntnisse zu gewinnen.  Mehr

Til Schweiger nimmt als Kommissar Nick Tschiller seinen "Tatort"-Dienst wieder auf. Jedoch soll erst im Februar oder März 2019 eine neue Folge - mit frischem Kreativteam - gedreht werden.

Eoin Moore ("Polizeiruf 110" aus Rostock) übernimmt den "Tatort" mit Til Schweiger. Kommt es zur inh…  Mehr