Countdown zum Zweiten Weltkrieg

  • Der britische Politiker Lord Halifax besucht im November 1937 Hitler. Vergrößern
    Der britische Politiker Lord Halifax besucht im November 1937 Hitler.
    Fotoquelle: ZDF/SPIEGEL TV
  • Hitler mit Mussolini im September 1937 in Berlin. Vergrößern
    Hitler mit Mussolini im September 1937 in Berlin.
    Fotoquelle: ZDF/SPIEGEL TV
Report, Geschichte
Countdown zum Zweiten Weltkrieg

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
So., 30.12.
19:30 - 20:15
Täuschung - September bis Dezember 1937


1. September 1937 - noch 730 Tage bis zum Beginn des Zweiten Weltkriegs. Adolf Hitler ist seit über viereinhalb Jahren an der Macht. Es gibt kaum Widerstand gegen seine Herrschaft. Mit diktatorischen Mitteln und Terror hat Hitler sich Deutschland unterworfen. In jenen Tagen reist der amerikanische Filmemacher Julien Bryan durch Nazideutschland. Auch wenn er nicht drehen kann, was er möchte, gelingen ihm dennoch einzigartige Einblicke. Immer wieder machen vor allem Politiker aus Großbritannien ihre Aufwartung bei dem Diktator, um ihn von einer gesamteuropäischen Friedenspolitik zu überzeugen. Das "Dritte Reich" präsentiert in diesem Sommer 1937 seine wiedergewonnene Stärke nicht nur vor heimischer Kulisse. Auf der großen Weltausstellung in Paris haben die Deutschen für ihren riesigen Pavillon von Hitlers Lieblingsarchitekt Albert Speer einen Platz direkt am Eiffelturm bekommen. Gleich gegenüber hat die Sowjetunion ihre Ausstellungshalle gebaut. In Sachen Monumentalität steht die sozialistische Diktatur der deutschen in nichts nach.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Spurensuche am Limes

Spurensuche am Limes

Report | 27.12.2018 | 06:35 - 06:45 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Jede Menge Kohle - 1981

Jede Menge Kohle - 1981

Report | 01.01.2019 | 10:30 - 11:15 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Die härtesten Jobs von damals

Die härtesten Jobs von damals

Report | 03.01.2019 | 07:05 - 07:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Sabine Sauer und Volker Heißmann (beide in der Mitte) führen durch den Gala-Live-Abend aus Nürnberg.

Für die "Sternstunden-Gala 2018", den Abschluss des alljährlichen Spendenmarathons im BR, haben sich…  Mehr

BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr