Crying Freeman - Der Sohn des Drachen

Spielfilm, Actionfilm
Crying Freeman - Der Sohn des Drachen

Infos
Vorsperrungskennzeichen
Originaltitel
Crying Freeman
Produktionsland
Kanada / Frankreich
Produktionsdatum
1995
Altersfreigabe
16+
Kinostart
So., 23. April 1995
DVD-Start
Do., 03. Februar 2011
Sky Action
Sa., 15.12.
20:15 - 22:00


Melancholisch-wuchtige Verfilmung des japanischen Kult-Mangas vom "Silent Hill"-Regisseur. - Der Japaner Yo wurde einst vom chinesischen Geheimbund der Söhne des Drachen entführt und zum perfekten Killer erzogen. Als "Crying Freeman" beherrscht er die Kunst des Tötens in vollendeter Meisterschaft. Künstlerin Emu überrascht ihn bei einem seiner Anschläge und ist nun die einzige, die sein Gesicht kennt. Nach den ehernen Regeln des Geheimbundes müsste Yo sie nun ebenfalls töten. Doch stattdessen verschont er die Schöne und stellt sich offen gegen seine Auftraggeber. Die setzten Yo prompt auf die Abschussliste.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Crying Freeman" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

KabelEins Stirb langsam 2

Stirb langsam 2

Spielfilm | 19.12.2018 | 22:15 - 00:45 Uhr
4/5013
Lesermeinung
KabelEins Tödliche Weihnachten

Tödliche Weihnachten

Spielfilm | 20.12.2018 | 00:45 - 02:55 Uhr
3.83/5012
Lesermeinung
KabelEins Batmans Rückkehr

Batmans Rückkehr

Spielfilm | 25.12.2018 | 00:50 - 03:05 Uhr
Prisma-Redaktion
4.5/506
Lesermeinung
News
Dem kleine Ceddie (Ricky Schroder) gelingt es, das Herz seines grantigen Großvaters zu erweichen.

Die Romanverfilmung "Der kleine Lord" gehört zur Weihnachtszeit einfach dazu. Auch 2018 wird der bri…  Mehr

August Wittgenstein (links) und Rick Okon überzeugen in "Das Boot". Überzeugt ist auch die Jury des Deutschen Fernsehpreises, die die Serie mit neun Nominierungen bedachte.

Die Serien "Das Boot" und "Bad Banks" könnten beim Deutschen Fernsehpreis abräumen. Beide Produktion…  Mehr

Sheriff Dan Andersson (Richard Dormer) driftet immer stärker in den Wahnsinn ab.

Der eiskalte Horror erreicht seinen Höhepunkt. In der dritten und letzten Staffel von "Fortitude" is…  Mehr

Der Journalist des Jahres 2018 heißt Stephan Lambys (links). In brillanten Dokumentarfilmen wie "Die nervöse Republik" (2017) zeigte der 59-Jährige viel Gespür für schwierige Gesprächspartner wie die damalige AfD-Spitzenpolitikerin Frauke Petry (Bild).

Der Hamburger Dokumentarfilmer Stephan Lamby ist für seine brillanten Reportagen, die einen klugen B…  Mehr

Bereits zum dritten Mal lädt ProSieben zur "Promi-Darts-WM" und lässt sechs internationale Weltklasse-Spieler an der Seite von Prominenten gegeneinander antreten.

Wenige Tage nach dem Ende der richtigen Darts-WM lässt ProSieben erneut Promis zusammen mit den Dart…  Mehr