Crying Freeman - Der Sohn des Drachen

Spielfilm, Actionfilm
Crying Freeman - Der Sohn des Drachen

Infos
Originaltitel
Crying Freeman
Produktionsland
Kanada / Frankreich
Produktionsdatum
1995
Altersfreigabe
16+
Kinostart
So., 23. April 1995
DVD-Start
Do., 03. Februar 2011
Sky Action
So., 06.01.
22:00 - 23:45


Melancholisch-wuchtige Verfilmung des japanischen Kult-Mangas vom "Silent Hill"-Regisseur. - Der Japaner Yo wurde einst vom chinesischen Geheimbund der Söhne des Drachen entführt und zum perfekten Killer erzogen. Als "Crying Freeman" beherrscht er die Kunst des Tötens in vollendeter Meisterschaft. Künstlerin Emu überrascht ihn bei einem seiner Anschläge und ist nun die einzige, die sein Gesicht kennt. Nach den ehernen Regeln des Geheimbundes müsste Yo sie nun ebenfalls töten. Doch stattdessen verschont er die Schöne und stellt sich offen gegen seine Auftraggeber. Die setzten Yo prompt auf die Abschussliste.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Crying Freeman" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

KabelEins Tödliche Weihnachten

Tödliche Weihnachten

Spielfilm | 17.12.2018 | 22:40 - 01:00 Uhr
3.7/5010
Lesermeinung
KabelEins Batmans Rückkehr

Batmans Rückkehr

Spielfilm | 25.12.2018 | 00:50 - 03:05 Uhr
Prisma-Redaktion
4.5/506
Lesermeinung
KabelEins Batman & Robin

Batman & Robin

Spielfilm | 25.12.2018 | 03:05 - 05:10 Uhr
Prisma-Redaktion
1.67/509
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr