D'Albert - Tiefland

D'Albert - Tiefland

Infos
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2006
Classica
So., 25.11.
21:01 - 23:23


Aus dem Opernhaus Zürich: "Tiefland" von Eugen d'Albert (1864-1932). Musikalische Leitung: Franz Welser-Möst - Inszenierung: Matthias Hartmann. Mit Matthias Goerne , Peter Seiffert , Petra Maria Schnitzer , László Polgár . D'Albert ist vor allem als gefeierter Klaviervirtuose in die Geschichte eingegangen. "Tiefland" ist seine einzige Oper, die sich bis heute im Repertoire behauptet hat. Das unverdorbene, naturverbundene Leben in der Hochgebirgsgegend der Pyrenäen wird den verkommenen Verhältnissen im industrialisierten Tiefland gegenübergestellt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

News
Spike Lee ist putzmunter. Dem Regisseur gelang vor Kurzem mit seiner Satire "Blackkklansman" ein großer Hit.

Eine neuseeländische Zeitung hat auf ihrer Titelseite den Oscarpreisträger Spike Lee mit dem verstor…  Mehr

Die Juroren von "The Taste":  Roland Trettl, Frank Rosin, Cornelia Poletto, Alexander Herrmann (v.l.)

Bei diesem Gast-Juror von "The Taste" fühlen sich plötzlich die Star-Köche Frank Rosin und Roland Tr…  Mehr

Ohne Tulpen und Windmühlen: Hannes Jaenickes "Amsterdam-Krimi" unterscheidet sich - positiv - von sonstigen Postkarten-Donnerstags-Krimis der ARD.

Hannes Jaenicke spielt im "Amsterdam-Krimi" einen verdeckten Ermittler. Im Interview erzählt er, was…  Mehr

Das fünffach oscarprämierte Kriegsdrama "Der Soldat James Ryan" zeigt schonungslos die Gräuel des Krieges. kabel eins zeigt das Epos mit Tom Hanks (links) und Matt Damon (Mitte) nun als Wiederholung.

"Der Soldat James Ryan" offenbart die Brutalität des Krieges in unter die Haut gehenden Momentaufnah…  Mehr

Gleiche Arbeit, gleicher Lohn? Drei Arbeiterinnen (von links: Katharina Marie Schubert, Alwara Höfels und Imogen Kogge) kämpfen im ARD-Drama "Keiner schiebt uns weg" im Ruhrgebiet der späten 70-er um Gerechtigkeit.

Drei Arbeiterinnen entdecken, dass sie deutlich weniger Lohn für gleiche Arbeit erhalten als Männer.…  Mehr