DDR ahoi!

  • Freizeit zur See auf DDR Schiff 1981. Vergrößern
    Freizeit zur See auf DDR Schiff 1981.
    Fotoquelle: MDR/ Hoferichter & Jacobs
  • Die DDR unterweg auf den Weltmeeren. Vergrößern
    Die DDR unterweg auf den Weltmeeren.
    Fotoquelle: MDR/ Hoferichter & Jacobs
  • DDR Matrosen an Bord. Vergrößern
    DDR Matrosen an Bord.
    Fotoquelle: MDR/ Hoferichter & Jacobs
  • DSR-Schiff Ückermünde in London. Vergrößern
    DSR-Schiff Ückermünde in London.
    Fotoquelle: MDR/ Hoferichter & Jacobs
Report, Dokumentation
DDR ahoi!

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2010
MDR
So., 06.01.
22:45 - 23:30
Folge 1, Kleines Land auf großer Fahrt


Matrose ist in der DDR ein begehrter Beruf. Man verdient gut und kommt in der Welt herum, während die große Mehrzahl der DDR-Bürger nur mit dem Finger über den Globus fahren darf. Die Schiffe am Ostseehorizont wecken im begrenzten Land Träume und Sehnsüchte. Für die DDR sind die Voraussetzungen, eine Seefahrernation zu werden, denkbar ungünstig. Am Ende des Zweiten Weltkrieges gibt es auf dem Territorium der sowjetischen Besatzungszone kein einziges fahrtüchtiges Schiff. Die Hafenanlagen von Rostock, Stralsund, Wismar und Saßnitz sind größtenteils zerstört. Was noch funktioniert, wird als Reparationsleistung von der Sowjetunion abgefordert. Trotz der katastrophalen Ausgangsbedingungen beschließt die DDR-Führung, den Ostseezugang wirtschaftlich zu nutzen und eine Fischerei- und Handelsflotte aufzubauen. In den 60er Jahren entsteht in Rostock ein neuer Überseehafen, die ganze Republik wird für das Projekt mobilisiert. Ein eigener Hafen spart Devisen und verbessert die Bedingungen für den Außenhandel. So gelingt es der DDR, in den kommenden Jahren, eine beachtliche Handelsflotte aufzubauen und mit großen Trawlern auf den Weltmeeren zu fischen. Sogar zwei "Traumschiffe" leistet sich der Arbeiter-und-Bauern-Staat. Die DDR hat die Weltmeere erobert. In den 1980er-Jahren gehören fast 180 Schiffe zur Handelsflotte, dazu kommen noch über 100 Fischereischiffe. 10.000 Mann Besatzung fahren jetzt zur See. Im Fernsehen werden maritime Unterhaltungssendungen präsentiert. Den Daheimgebliebenen verschweigt man jedoch; dass die "Traumschiffe der DDR" auch regelmäßig an westliche Reiseveranstalter vermietet werden, dass sich auf großer Fahrt immer wieder Fluchtversuche ereignen, dass die Fischfangergebnisse schon Ende der 70er-Jahre schlechter werden und die strahlende DDR-Flotte immer mehr an Glanz verliert. Vom Aufstieg und Niedergang der DDR als Seefahrernation erzählt die zweiteilige Dokumentation.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR DDR ahoi - Seefahrt im Osten

DDR ahoi - Seefahrt im Osten

Report | 06.01.2019 | 22:00 - 22:45 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Fischverarbeitung am Board.

DDR ahoi! - Unterwegs auf allen Meeren

Report | 06.01.2019 | 23:30 - 00:15 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
DMAX Bear Grylls: Vorsicht, Lebensgefahr!

Bear Grylls: Vorsicht, Lebensgefahr! - Episode 1(Thrill Seekers)

Report | 07.01.2019 | 02:00 - 02:25 Uhr
2/502
Lesermeinung
News
Die bemannten Drohnen der Firma Ehang sollen schon sehr bald den Traum vom autonomen Fliegen erfüllen. Die ersten Modelle heben bereits zu Probeflügen ab.

Wie die Weltspiegel-Reportage "Unsere digitale Zukunft?" zeigt, macht China im Bereich der Künstlich…  Mehr

Kai Pflaume führt wie immer charmant durch die Mehrgenerationen-Show.

"Rocky"-Bösewicht Dolph Lundgren ist in Kai Pflaumes Familienshow zu Gast und tritt gegen einen Sieb…  Mehr

Malin Forsbergs (Ella Lundström) Umhang fängt Feuer, Robert Anders (Walter Sittler) reagiert geistesgegenwärtig.

Beim Luziafest geht die Lichterkönigin plöztzlich in Flammen auf. Was folgt ist ein wahrer Verhörmar…  Mehr

Ermittelt zum letzten Mal: Matthias Brandt als Hanns von Meuffels.

Zum letzten Mal ist Matthias Brandt der Ermittler Hanns von Meuffels – und es nimmt ein tragisches E…  Mehr

Laura Dahm wird heute Abend bei "Prominent!" als neue Moderatorin vorgestellt.

Sie ist die neue im Team: Laura Dahm moderiert künftig "Prominent!" bei VOX.  Mehr