Damals nach der DDR

  • Am Anfang standen Aufbruch und Freiheit, aber auch Chaos, Unsicherheit und Anarchie. Der Westen kommt in den Osten. Die Verlockungen für jeden einzelnen sind groß, die Zeiten des Mangels und Zuschauens vorbei. Jeder will teilhaben an der bunten, neuen Glitzerwelt. Freiheit, das bedeutet das Ende von Repression und Bevormundung. Westdeutscher Tourist diskutiert mit FKK-Bader am Ostseestrand. Vergrößern
    Am Anfang standen Aufbruch und Freiheit, aber auch Chaos, Unsicherheit und Anarchie. Der Westen kommt in den Osten. Die Verlockungen für jeden einzelnen sind groß, die Zeiten des Mangels und Zuschauens vorbei. Jeder will teilhaben an der bunten, neuen Glitzerwelt. Freiheit, das bedeutet das Ende von Repression und Bevormundung. Westdeutscher Tourist diskutiert mit FKK-Bader am Ostseestrand.
    Fotoquelle: © rbb/MDR/LOOKS Film, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung bei Nennung "Bild: rbb/MDR/LOOKS Film" (S2). rbb Presse & Information, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin, Tel: 030/97 9
  • PHOENIX DAMALS NACH DER DDR, TEIL 5, "Aufbruch und Chaos", am Samstag (10.11.12) um 20:15 Uhr.
Am Anfang standen Aufbruch und Freiheit, aber auch Chaos, Unsicherheit und Anarchie. Der Westen kommt in den Osten. Die Verlockungen für jeden einzelnen sind groß, die Zeiten des Mangels und Zuschauens vorbei. Jeder will teilhaben an der bunten, neuen Glitzerwelt. Freiheit, das bedeutet das Ende von Repression und Bevormundung.
Rentner aus Ostdeutschland fahren mit dem Bus auf eine Kaffeefahrt. Vergrößern
    PHOENIX DAMALS NACH DER DDR, TEIL 5, "Aufbruch und Chaos", am Samstag (10.11.12) um 20:15 Uhr. Am Anfang standen Aufbruch und Freiheit, aber auch Chaos, Unsicherheit und Anarchie. Der Westen kommt in den Osten. Die Verlockungen für jeden einzelnen sind groß, die Zeiten des Mangels und Zuschauens vorbei. Jeder will teilhaben an der bunten, neuen Glitzerwelt. Freiheit, das bedeutet das Ende von Repression und Bevormundung. Rentner aus Ostdeutschland fahren mit dem Bus auf eine Kaffeefahrt.
    Fotoquelle: © PHOENIX/rbb/MDR/LOOKS Film, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter PHOENIX-Sendung bei Nennung "Bild: PHOENIX/rbb/MDR/LOOKS Film" (S2). PHOENIX-Kommunikation, Tel: 0228/9584-196, Fax: -199
  • Am Anfang standen Aufbruch und Freiheit, aber auch Chaos, Unsicherheit und Anarchie. Der Westen kommt in den Osten. Die Verlockungen für jeden einzelnen sind groß, die Zeiten des Mangels und Zuschauens vorbei. Jeder will teilhaben an der bunten, neuen Glitzerwelt. Freiheit, das bedeutet das Ende von Repression und Bevormundung. Rentner aus Ostdeutschland fahren mit dem Bus auf eine Kaffeefahrt. Vergrößern
    Am Anfang standen Aufbruch und Freiheit, aber auch Chaos, Unsicherheit und Anarchie. Der Westen kommt in den Osten. Die Verlockungen für jeden einzelnen sind groß, die Zeiten des Mangels und Zuschauens vorbei. Jeder will teilhaben an der bunten, neuen Glitzerwelt. Freiheit, das bedeutet das Ende von Repression und Bevormundung. Rentner aus Ostdeutschland fahren mit dem Bus auf eine Kaffeefahrt.
    Fotoquelle: © rbb/MDR/LOOKS Film, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung bei Nennung "Bild: rbb/MDR/LOOKS Film" (S2). rbb Presse & Information, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin, Tel: 030/97 9
  • Mit der Wiedervereinung beginnt für viele ehemalige DDR-Bürger ein schmerzhafter Prozess der Aufarbeitung und der Vergangenheitsbewältigung. Wie umgehen mit dem Erbe des SED-Staates, mit ehemaligen Mitgliedern des Politbüros, früheren Mauerschützen, den Hinterlassenschaften der Staatssicherheit? Karl-Ludwig Böttcher endeckt eine Waffenkammer. Vergrößern
    Mit der Wiedervereinung beginnt für viele ehemalige DDR-Bürger ein schmerzhafter Prozess der Aufarbeitung und der Vergangenheitsbewältigung. Wie umgehen mit dem Erbe des SED-Staates, mit ehemaligen Mitgliedern des Politbüros, früheren Mauerschützen, den Hinterlassenschaften der Staatssicherheit? Karl-Ludwig Böttcher endeckt eine Waffenkammer.
    Fotoquelle: © rbb/MDR/LOOKS Film, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung bei Nennung "Bild: rbb/MDR/LOOKS Film" (S2). rbb Presse & Information, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin, Tel: 030/97 9
Info, Zeitgeschichte
Damals nach der DDR

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2010
ZDFinfo
Sa., 05.10.
16:30 - 17:15
Folge 5, Aufbruch und Chaos


Der Fall der Mauer stand für Aufbruch und Freiheit, es folgten aber auch Chaos, Unsicherheit und Anarchie. Viele Ost-Bürger waren aufgefordert, einen neuen Beruf zu erlernen. Im Mittelpunkt der Dokumentationsreihe steht das Leben und Erleben von Menschen, die die DDR aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln kennengelernt haben.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Carlo Schmid (re.) mit britischem Generalleutnant Robertson und Übersetzer beim Verfassungskonvent auf Herrenchiemsee im Dezember 1948.

70 Jahre Grundgesetz - Unsere lebendige Verfassung

Info | 05.10.2019 | 07:15 - 08:00 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Stephan Bickhardt, Herausgeber der „Radix-Blätter“ mit ehemaligen Mitstreitern der Bürgerrechtsbewegung

Friedliche Revolution - Widerstand in der DDR

Info | 06.10.2019 | 22:50 - 00:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die zehn Kandidaten mit den Juroren und Moderatorin Enie van de Meiklokjes.

Am frühen Sonntagabend lässt SAT.1 wieder die Hobbybäcker los. In der siebten Staffel von "Das große…  Mehr

Verena Altenberger tritt als junge, uniformierte Kommissarin Bessie Eyckhoff die nachfolge von Matthias Brandt an. Gleich ihr erster Fall, "Der Ort, von dem die Wolken kommen", dürfte konservativere Krimischauer durchaus fordern.

Verena Altenberger folgt im "Polizeiruf 110" auf Matthias Brandt und ist eine ganz andere Polizeikra…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Fernsehpreisträger Albrecht Schuch ("Kruso") hat ein gutes Händchen bei der Rollenauswahl. Das sperrige, aber ungemein wuchtige Pädagogik-Drama "Systemsprenger" gewann nach einem Silbernen Berlinale-Bären 2019 nun auch die Auswahl des deutschen Oscar-Kandidaten 2020.

Ausnahme-Schauspieler Albrecht Schuch, 34, spielt in "Systemsprenger" einen Sozialarbeiter, der sich…  Mehr

Für Karsten (Sebastian Hülk) beginnt nach dem Zwischenfall auf der Party ein langes Martyrium in kleinstädtischer Enge.

Als bei seiner Party eine Frau stirbt, gerät Karstens Leben aus den Fugen. Seine Freunde wenden sich…  Mehr