Darwins Geheimnis

  • Der junge Charles Darwin wird die nach England verschleppten Feuerländer zurück in ihre Heimat ans Ende der bewohnten Welt begleiten. Vergrößern
    Der junge Charles Darwin wird die nach England verschleppten Feuerländer zurück in ihre Heimat ans Ende der bewohnten Welt begleiten.
    Fotoquelle: ZDF/Jürgen Stumpfhaus
  • Der Diebstahl des Vermessungsboots, der "HMS Beagle", wird zum Auslöser eines Dramas. Vergrößern
    Der Diebstahl des Vermessungsboots, der "HMS Beagle", wird zum Auslöser eines Dramas.
    Fotoquelle: ZDF/Jürgen Stumpfhaus
  • Feuerlandindianer entdecken die "HMS Beagle" auf ihrem Stammesterritorium. Vergrößern
    Feuerlandindianer entdecken die "HMS Beagle" auf ihrem Stammesterritorium.
    Fotoquelle: ZDF/Jürgen Stumpfhaus
  • Marineinfanteristen der "HMS Beagle" werden zum Auslöser des Dramas. Vergrößern
    Marineinfanteristen der "HMS Beagle" werden zum Auslöser des Dramas.
    Fotoquelle: ZDF/Jürgen Stumpfhaus
  • Einer der vier nach England verschleppten Feuerlandindianer stirbt bei seiner Ankunft in Plymouth an den Pocken. Vergrößern
    Einer der vier nach England verschleppten Feuerlandindianer stirbt bei seiner Ankunft in Plymouth an den Pocken.
    Fotoquelle: ZDF/Jürgen Stumfphaus
  • Darwin wird von Schiffsarzt McCormick, dem Naturforscher der "HMS Beagle", abgekanzelt. Darwin beschließt, ihn loszuwerden und seine Stelle einzunehmen. Vergrößern
    Darwin wird von Schiffsarzt McCormick, dem Naturforscher der "HMS Beagle", abgekanzelt. Darwin beschließt, ihn loszuwerden und seine Stelle einzunehmen.
    Fotoquelle: ZDF/Jürgen Stumpfhaus
  • Die Reise der "HMS Beagle" wird zum Mythos der Wissenschaft, doch ihr eigentliches Expeditionsziel wird zu Darwins Geheimnis. Vergrößern
    Die Reise der "HMS Beagle" wird zum Mythos der Wissenschaft, doch ihr eigentliches Expeditionsziel wird zu Darwins Geheimnis.
    Fotoquelle: ZDF/Jürgen Stumpfhaus
Report, Dokumentation
Darwins Geheimnis

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFneo
Sa., 06.10.
12:25 - 13:10
Die entführten Kinder der "Beagle"


Der Film erzählt eine kaum bekannte Episode aus dem Leben des berühmten Naturforschers Charles Darwin, in deren Zentrum vier entführte jugendliche Feuerland-Indianer stehen. Sie waren vom Kapitän eines Forschungsschiffs in einem Streit mit den Ureinwohnern als Geiseln genommen und nach England verschleppt worden. Zwei Jahre später wurden sie heimlich in ihre Heimat zurückgebracht. Am Ende der bewohnten Welt ereignet sich im Jahr 1829 eine aberwitzige Geschichte, die zum Auslöser von Ereignissen wird, die die Welt verändern. Sie beginnt mit dem Diebstahl des britischen Vermessungsbootes der "HMS Beagle" durch Ureinwohner Feuerlands. Um die Herausgabe des Bootes zu erzwingen, nimmt der Kapitän unter den Indianern Geiseln: darunter ein Mädchen und zwei junge Stammeskrieger, die er nach England verschleppen wird, um sie dort einem Experiment im Geist der Zeit zu unterziehen. Er will aus ihnen Christen machen, begeisterte Fackelträger britischer Zivilisation, die einmal zu nützlichen Stützen des Empires in Feuerland werden sollen. Die "jungen Wilden" werden zu wahren Stars in Großbritannien. Bei ihrer Taufe fungiert niemand Geringeres als das britische Königspaar als Paten. Doch als eine intime Liebesbeziehung zwischen den Jugendlichen bekannt wird, droht ein Skandal. Der Kapitän der "Beagle", der die Indianer bei sich aufgenommen hat, fürchtet um seinen Ruf und seine Karriere und stellt hastig eine zweite Expedition auf die Beine. Offiziell eine Forschungsreise - in Wirklichkeit dient sie in erster Linie dem Rücktransport der Entführten. Ein junger Theologiestudent - sein Name ist Charles Darwin -, wird als Wissenschaftler und nicht zuletzt als Reisegefährte und Gesprächspartner des zu Depressionen neigenden Kapitäns angeworben. So wird Darwin zum Augenzeugen des bizarren Zivilisationsexperiments, das in der menschenfeindlichen Wildnis Feuerlands stattfinden soll. Ausgestattet mit Errungenschaften der Moderne, sollen die Jugendlichen ihre Stammesgenossen von der Überlegenheit der europäischen Zivilisation überzeugen. Das Experiment scheitert dramatisch, aber für den jungen Darwin bedeutet die eher zufällige Reise einen Wendepunkt in seinem Leben, aus dem am Ende eine wissenschaftliche Revolution erwächst: die Evolutionstheorie. Mit Hilfe von Landschaftsaufnahmen, szenischer Nacherzählung, eines Teams internationaler Experten sowie historischer Dokumente vom Leben der heute ausgestorbenen Indianer Feuerlands erzählt die Dokumentation diese vergessene Geschichte vom Rand der Welt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Kameramann Walter Reichl bei den Dreharbeiten.

Für immer jung! Die Wiener Stadthalle ist 60

Report | 06.10.2018 | 10:15 - 10:45 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Ausschnitt aus dem Musical "Cats".

Showfieber - Wie das Musical Wien eroberte

Report | 06.10.2018 | 10:45 - 11:20 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Springschwänze verwandeln Laubblätter in ein spitzengewebeartiges Skelett.

Reise in den Untergrund - Die Haut der Erde

Report | 06.10.2018 | 12:05 - 12:50 Uhr
/500
Lesermeinung
News
TV-Regisseur Kai Tilgen blickt in seinem Buch "Wie ich mir meinen Platz in der Fernsehhölle verdient habe" hinter die Kulissen des Fernsehgeschäfts.

Ein TV-Regisseur verrät in seinem Buch, wie es hinter den Kulissen von Casting-Shows wie "DSDS" zuge…  Mehr

Lars Steinhöfel (links) und Dominik Schmitt sind seit einem Jahr ein Paar.

"Unter uns"-Fans kennen Lars Steinhöfel als "Easy". Nun hat der Schauspieler bei Instagram sein priv…  Mehr

Popo-Wackeln bei "Die Höhle der Löwen": Mit "TwerXout" möchten Kristina Markstetter und Rimma Banina einen neuen Fitnesstrend schaffen.

Mit einer ungewöhnlichen Geschäftsidee wollen zwei Gründerinnen die "Löwen" zu einer Investition ver…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Mel Gibson dreht einen Westernklassiker neu.

Der Western "The Wild Bunch" war im Original ziemlich brutal und wurde wegen der exzessiven Gewaltda…  Mehr