Bergführer Nils und seine Frau Birthe (Ann-Kathrin Kramer) haben ein Familienleben wie im Bilderbuch. Als ihre Tochter flügge wird, treten jedoch tiefe Risse zutage. Nils findet es höchste Zeit, dass die 20-jährige Tilde auszieht. Birthe dagegen gerät in eine tiefe Sinnkrise. Und während Nils sich Zweisamkeit und mehr Freiheit für gemeinsame Unternehmungen wünscht, findet Birthe plötzlich die Idee eines weiteren Kindes sehr verlockend. Die Krise gerät endgültig aus dem Ruder durch eine Bergtour, die Birthe für ihren Mann übernehmen muss, weil Nils mit einem Gipsbein ausfällt. Mit dem Geologen Henrik , der seine stark angeschlagene Gesundheit verheimlicht, erlebt sie eine gemeinsame Nacht im Zelt, die es schwer macht, einfach zur Tagesordnung zurückzukehren. Als ihr Kinderwunsch auch noch in Erfüllung geht, muss Birthe die Weichen für ihr Leben neu stellen.