Das Appartement

Vom Schicksal zusammengeführt: Jack Lemmon als C.C. Baxter, Shirley MacLaine als Fran Kubelik Vergrößern
Vom Schicksal zusammengeführt: Jack Lemmon als C.C. Baxter, Shirley MacLaine als Fran Kubelik
Fotoquelle: SRF
Spielfilm, Komödie
Das Appartement

Infos
Zweikanalton deutsch/englisch
Originaltitel
The Apartment
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1959
DVD-Start
Do., 20. Mai 2004
SF1
Mo., 17.09.
01:00 - 03:00


C.C. Baxter , von seinen Freunden Bud genannt, ist ein strebsamer junger Versicherungsbeamter. Um schneller Karriere zu machen, wird er zum Kuppler: Er stellt seine Wohnung den Vorgesetzten für Seitensprünge zur Verfügung. Als nach einer kleinen Beförderung auch sein Personalchef Sheldrake Einlass in Buds Appartement begehrt und dort ausgerechnet die Fahrstuhlführerin Fran Kubelik vernascht, kommt es zum Eklat. Nach einem Streit mit Sheldrake, der sich von seiner Frau nicht scheiden lassen will, schluckt die verzweifelte Fran Schlaftabletten aus Buds Hausapotheke. Bud findet die Unglückliche bewusstlos auf, alarmiert gerade noch rechtzeitig einen Arzt und wird zum unfreiwilligen Krankenpfleger. Fran muss 24 Stunden lang strikte Bettruhe pflegen. Bud verliebt sich in die junge Frau. Als Sheldrake reuig und scheidungswillig zu seiner Geliebten zurückkehren und mit ihr den Silvesterabend verbringen will, findet er veränderte Verhältnisse und einen verwandelten C.C. Baxter vor. «The Apartment», 1960 mit sieben Oscars ausgezeichnet, darunter als bester Film und für die beste Regie, gehört zu den reizvollsten Filmen von Billy Wilder. Heute gilt «Das Appartment» als klassische Gesellschafskomödie. Shirley MacLaine, die später auch in Wilders Erfolgsfilm «Irma la Douce» die Hauptrolle spielte, holte sich mit dem bissig-ironischen Werk bei den Filmfestspielen von Venedig den «Volpi»-Pokal als beste Schauspielerin. Eine aussergewöhnliche Rolle spielt in «The Apartment» der unvergleichliche Jack Lemmon. Er ist der Streber, der zum Kuppler wird. Mit satirischem Witz beleuchtet Billy Wilder in der Komödie besondere Aspekte der US-amerikanischen Lebensweise, die Karrieresucht und die Abhängigkeit des Arbeitnehmers vom Arbeitgeber, die Liebedienerei. Das Originaldrehbuch, ebenfalls mit dem Oscar ausgezeichnet, schrieb der Regisseur zusammen mit seinem Hausautor I.A.L. Diamond. «The Apartment» entstand unmittelbar nach Wilders Welterfolg «Some Like It Hot».

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Das Apartment" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Der rosarote Panther

Der rosarote Panther

Spielfilm | 28.09.2018 | 23:35 - 01:25 Uhr
Prisma-Redaktion
3.67/509
Lesermeinung
BR Direktor Taft (Theo Lingen, rechts) muss häufig ein ernstes Wörtchen mit Pepe Nietnagel (Hansi Kraus) reden.

Die Lümmel von der ersten Bank

Spielfilm | 29.09.2018 | 20:15 - 21:40 Uhr
3/504
Lesermeinung
BR Charleys Tante

Charleys Tante

Spielfilm | 03.10.2018 | 14:10 - 15:30 Uhr
Prisma-Redaktion
3.2/505
Lesermeinung
News
"Das (neue) Boot" sticht in See: Bei Sky startet am 23. November die Serie nach Motiven des berühmten Films von Wolfgang Petersen nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim. Auf der Brücke stehen nun (von links): August Wittgenstein, "Kommandant" Rick Okon und Franz Dinda.

"Das Boot" war einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Nun kommt der Stoff als Serie…  Mehr

Schon bei "Adam sucht Eva" präsentierte sich Timur Ülker freizügig. Jetzt stößt er zum Cast der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (21. September, 19.40 Uhr).

Der Cast der RTL-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" wird erweitert. Timur Ülker soll als Nihat Gü…  Mehr

Doch nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit kein schwules Paar ("Sesamstraße" ist täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen).

In den vergangenen Tagen schien es so, als hätte sich endlich bestätigt, was alle schon längst ahnte…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Helmut Thoma (links), hier bei einem Empfang mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer, lässt kein gutes Haar am deutschen Fernsehen. "Die Deutschen haben für vieles viel Talent, aber das können sie nicht."

Helmut Thoma machte ab den Achtziger Jahren RTL und das deutsche Privatfernsehen groß. Den deutschen…  Mehr