Das Auge Afrikas
Info, Reportage • 22.11.2020 • 14:40 - 16:15
Lesermeinung
Bei Festen führen Zulu-Tänzer in traditioneller Kleidung altüberlieferte Tänze aus.
Vergrößern
Spielzeuge für Kinder werden in Bafilo, Togo, aus den verschiedensten Materialien gebaut.
Vergrößern
Afrikanische Elefanten sind die größten lebenden Landsäugetiere der Erde.
Vergrößern
Ein Mann und eine Frau vor der Herz-Jesu-Kirche in Lomé, Togo
Vergrößern
Originaltitel
Das Auge Afrikas - Der Filmpionier Hans Schomburgk
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2019
Info, Reportage

Das Auge Afrikas

Ein faszinierendes Leben voller Abenteuer und dramatischer Wendungen: 1898 verlässt der erst 17 Jahre alte Hans Schomburgk seine Heimatstadt Hamburg in Richtung Afrika. Dort heuert er als Polizeireiter der britischen Kolonialmacht an, verdingt sich als Kartograf und Großwildjäger, ehe er zum Forscher und Entdecker wird, zum Tierfänger, Reiseschriftsteller und schließlich: Filmemacher. Er ist der erste Deutsche, der mit Naturaufnahmen ein Millionenpublikum in die Kinos lockt. Dieses Porträt ist die erste ausführliche Dokumentation über den Mann, der unter anderem für den Hamburger Zoogründer Carl Hagenbeck in Liberia auf Expedition ging. Dort gelang ihm ein Sensationserfolg, nämlich das als ausgestorben geltende Zwergflusspferd aufzuspüren. Daraufhin nahm ihn die renommierte Royal Geographical Society in London als Mitglied auf. Letztlich war es seine Arbeit an der Kamera, die ihn berühmt machte und in der er die überwältigende Schönheit Afrikas einfing. Außerdem entstanden Spielfilme, und zwar mit der Hamburgerin Meg Gehrts, der ersten weißen Filmschauspielerin auf afrikanischem Boden. Lange verschollen geglaubte Szenen sind erstmals in dieser Dokumentation zu sehen und würdigen das bedeutende Lebenswerk dieses Filmpioniers. Mit seinen Aufnahmen prägte er das europäische Bild von Afrika zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Sein eigener Blick auf den Kontinent wandelte sich indes mit jedem seiner Filme. Aus dem früheren Großwildjäger wurde in den letzten Jahren vor seinem Tod ein zutiefst bewegter Tierschützer, der sich mit Nachdruck für einen respektvolleren Umgang mit Afrika, seinen Menschen und ihren Kulturen einsetzte.
Das beste aus dem magazin
Sport ist auch in den eigenen vier Wänden möglich.
Gesundheit

Bewegung ist auch in den eigenen vier Wänden möglich

Gerade in Zeiten des sogenannten "Lock-down-Light" wird es vielen von Ihnen aufgefallen sein, liebe Leserinnen und Leser: Die allgemeine Bewegungsfreude lässt zu wünschen übrig.
Gewinnen Sie mit prisma etwas Glück eine Tasse oder ein Geschirrhandtuch von Katie Fforde.
Tipps

Tassen und Geschirrhandtücher von Katie Fforde gewinnen

Die Roman-Verfilmungen von Schrifstellerin Katie Fforde sind ein fester Bestandteil der "Herzkino"-Reihe im ZDF. Mit etwas Glück können Sie eine Tasse oder ein Geschirrhandtuch der Schriftstellerin gewinnen.
Gesundheit Anzeige

Obstruktive Schlafapnoe: Wie gefährlich sie ist und was man tun kann

Für die Gesundheit können die Atemaussetzer weitreichende Folgen haben. Denn schließlich sinkt die Sauerstoffkonzentration im Blut stark und damit auch die Versorgung von Organen und Gewebe mit Sauerstoff.
Jetzt mitmachen und mit etwas Glück gewinnen.
Tipps

Das große prisma-Weihnachtsgewinnspiel

Sie wollen Ihren Lieben oder sich selbst etwas Schönes zu Weihnachten schenken? Dann rufen Sie bis zum 11.12.2020 an und gewinnen Sie mit etwas Glück!
Traumhafter Ausblick.
Nächste Ausfahrt

Kempten und seine römische Vergangenheit

Auf der Autobahn A 7 von Flensburg nach Füssen begegnet Autofahrern nahe der AS 134 das Hinweisschild "Kempten (Allgäu)". Wer die Bahn hier verlässt, gelangt zu einer der ältesten Städte Deutschlands.