Das Baltikum - Europas Start-up

  • Alte Pracht in Jürmala, Lettland. Vergrößern
    Alte Pracht in Jürmala, Lettland.
    Fotoquelle: NDR/Tilmann Bünz
  • Einsame Strände im Baltikum. Vergrößern
    Einsame Strände im Baltikum.
    Fotoquelle: NDR/Tilmann Bünz
  • Kihnu (Estland) - Die Insel der starken Frauen. Vergrößern
    Kihnu (Estland) - Die Insel der starken Frauen.
    Fotoquelle: NDR/Tilmann Bünz
Report, Europa
Das Baltikum - Europas Start-up

NDR
So., 18.11.
12:35 - 13:20


Tilmann Bünz bereist Europas östliche Ecke, wo die Kühe aus dem Meer trinken, weil es nicht mehr salzig ist. Wo der Zugang zum Internet ein Grundrecht ist und Skype erfunden wurde. Wo Singen Bürgerpflicht ist und es mehr Dirigenten als Generale gibt. Man kommt dort hin, wenn man immer weiter reist - nach Norden und nach Osten - bis kurz vor St. Petersburg. Wo die Strände endlos sind und der Sand so fein, dass er beim Gehen quietscht. 2018 feiern Litauen, Lettland und Estland 100 Jahre Unabhängigkeit, abzüglich der langen Jahre hinter dem Eisernen Vorhang. Davor herrschten die baltischen Barone. "Wir wollten endlich Herr im eigenen Haus sein und nicht mehr die Diener", sagt Lettlands langjährige Staatspräsidentin Vaira Vike-Freiberga im Interview. Doch dafür mussten Esten, Letten und Litauer erst einmal die Sowjets buchstäblich aus dem Land singen. Das war 1989. Ein wahres Meisterstück und als "singende Revolution" in jedem Geschichtsbuch zu finden. Endgültig in Sicherheit wähnten sich die Balten, als sie 2004 der EU und der NATO beitraten und Moskau dies geschehen ließ. Doch seit Russland begonnen hat, Grenzen in Europa zu verschieben, sind die Sorgen zurück. Der langjährige Nordeuropa-Korrespondent des NDR, Tilmann Bünz, hat die führenden Köpfe der "singenden Revolution" besucht, den Zaunbau an der litauischen Grenze zu Kaliningrad beobachtet und junge Russen in Riga getroffen, die vier Sprachen sprechen und keine Sehnsucht nach ihrem vermeintlichen Mutterland haben. Er besucht die Insel Kihnu, eines der wenigen Matriarchate der Welt und bestimmt das einzige mit einem Glasfaseranschluss. Und er ist der Frage nachgegangen, ob Leonard Cohen nicht ein Denkmal in Vilnius verdient hätte.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Hendrike Brenninkmeyer - Moderatorin 'Europamagazin', sonntags um 12:45 Uhr im ERSTEN.

Europamagazin

Report | 24.11.2018 | 05:00 - 05:30 Uhr
4/503
Lesermeinung
NDR Alte Pracht in Jürmala, Lettland.

Weltreisen - Das Baltikum - Europas Start-up

Report | 01.12.2018 | 12:15 - 12:45 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Logo

Euroblick spezial - Norwegens geheimnisvolle Wasserwelt

Report | 09.12.2018 | 16:45 - 17:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Hassan bei einer Aktion in Essen: Seine Gruppe "12thMemoRise" setzen auf radikales Straßentheater und Internet-Aktionen, um Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu erzeugen.

Der beeindruckende Dokumentarfilm "Glaubenskrieger" stellt eine Gruppe junger deutscher Muslime im W…  Mehr

Im Laufe des Thementages "Unter Abenteuern" zeigt 3sat am 9. Dezember insgesamt elf Filme. Unter anderem wird von den Abenteuern von Lederstrumpf (Hellmut Lange) erzählt.

Einmal Abenteurer sein: 3sat lässt diesen Traum an einem Thementag wahr werden. Der Sender zeigt ein…  Mehr

Schauspielerin Millie Bobby Brown wurde zu jüngsten UNICEF-Sonderbotschafterin aller Zeiten ernannt.

Die erst 14-jährige Schauspielerin Millie Bobby Brown wird von UNICEF zur Sonderbotschafterin ernann…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Judith Williams nimmt in der letzten Folge der fünften Staffel von "Die Höhle der Löwen" eine ganz besondere Handtasche unter die Lupe. Denn: Die Tasche wurde aus Fisch gemacht.

Noch ein letztes Mal heißt es in diesem Jahr pitchen, zocken und Deals eintüten. Im Staffel-Finale d…  Mehr