Die 21-jährige Katharina Ferber erfährt auf dem Sterbebett ihrer Mutter, dass sie direkt nach der Geburt adoptiert worden ist. Katharina macht sich sofort auf die Suche nach ihrer leiblichen Mutter. Nach langer Recherchearbeit glaubt Katharina, sie schließlich in Beate Mayen aus München gefunden zu haben. Doch Beate bestreitet vehement die Tatsache, ein Kind geboren und zur Adoption freigegeben zu haben.