Kerstin beschuldigt ihren Vater, ihren Bruder Patrick mit völlig überzogenen Strafen zu quälen. Der Vater behauptet, dass seine Strafen nicht drakonisch seien. Schließlich wolle er nur verhindern, dass Patrick in die linke Szene abdrifte, wie es bei Kerstin passiert sei. Deshalb gibt er auch zu, dass er zwei Männer engagiert hat, die Patrick aus Kerstins WG geholt haben. Seitdem versteckt er Patrick vor allen.