Marion ist sich ganz sicher, dass ihre Tochter Sylvia (17), die seit drei Wochen verschwunden ist, sich bei ihrem neuen Freund Roberto aufhält. Sie glaubt außerdem, dass die beiden jungen Leute heimlich in Rumänien heiraten wollen, weil Marion die Beziehung von vornherein rundweg abgelehnt hat. Als Roberto jedoch behauptet, Sylvia sei gar nicht bei ihm, glaubt Marion, die krank vor Sorge ist, ihm kein Wort.