Svenja Seebergs Schwiegervater Günther hat sie noch nie akzeptiert. Nachdem sie mit ihrem Mann Tobias aus finanziellen Gründen zu Günther gezogen ist, eskaliert die Situation. Als Tobias sie dann auch noch schikaniert und schlägt, flüchtet Svenja mit ihrer Tochter (2) in ein Frauenhaus. Tobias versteht die Welt nicht mehr. Er habe Svenja noch nie angefasst. Sie inszeniere das alles nur, weil sie einen neuen Liebhaber habe.