Martin Keppler (27) ist vor seiner Frau Frauke (25) geflohen, denn er befürchtet, dass sie ihn in den Wahnsinn treiben und schließlich umbringen will. Als Motiv vermutet er späte Rache für den Mord, den er vor zehn Jahren an Fraukes Bruder Ludger begangen hat. Frauke jedoch bestreitet alle Vorwürfe. Schließlich habe sie all die Jahre schrecklich leiden müssen, weil sie sich in den Mörder ihres Bruders verliebt und ihn sogar geheiratet habe.