Das Fenster zum Abfallberg - Sizilien und sein Müllproblem

  • Mülldeponie oberhalb von Palermo Vergrößern
    Mülldeponie oberhalb von Palermo
    Fotoquelle: SRF
  • Illegale Mülldeponie in einem Hinterhof von Palermo Vergrößern
    Illegale Mülldeponie in einem Hinterhof von Palermo
    Fotoquelle: SRF
Report, Dokumentation
Das Fenster zum Abfallberg - Sizilien und sein Müllproblem

Infos
Originaltitel
Through my rear windows
Produktionsdatum
2018
SF1
Mi., 06.06.
22:55 - 23:55


Als der Filmemacher Salvo Manzone nach einem längeren Aufenthalt in Paris in seine Heimatstadt Palermo zurückkehrt, entdeckt er, dass sich vor seinem Fenster ein enormer Müllberg gebildet hat. Jedes Mal, wenn er aus dem Fenster schaut, scheint der Müllberg schon wieder gewachsen zu sein. Er wundert sich, dass es ausser ihm offenbar niemanden so richtig stört: Seine Nachbarn zucken nur die Schulter oder beschuldigen sich gegenseitig, und auch die Behörden sagen ihm, da könne man leider nichts machen. Doch für Manzone wird sein zugemüllter Hinterhof eine Art Obsession, ähnlich wie in Alfred Hitchcocks Film «Das Fenster zum Hof». Er beobachtet Tag und Nacht, was sich auf dieser Müllhalde gegenüber seiner Wohnung abspielt. Manzone beginnt nachzuforschen und trifft auf Behörden, die unfähig sind, die Müllmisere in den Griff zu kriegen. Doch bald wird ihm klar, dass an der Situation nicht nur das schlechte Management der Stadt oder die Mafia schuld sind, sondern auch die Bewohner. Den Müllberg vor seinem Fenster sieht er auch als eine Metapher seiner Stadt, der Insel Sizilien und der ganzen Welt, die immer mehr zugemüllt wird. Manzone beginnt, nach alternativen Entsorgungssystemen zu suchen und findet sie auch. Manzone beginnt seine Reise als betroffener Bürger, am Ende bezeichnet er sich selbst als Umweltschützer. Ihm wird bald bewusst, dass sich die Lösung für das Müllproblem vor seinem Fenster und anderswo nicht leicht finden lässt. Da bleibt Salvo Manzone nur noch die Ironie und der Humor.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Im Namen von Hannah

Im Namen von Hannah - Der Vater eines Mordopfers engagiert sich

Report | 06.06.2018 | 21:45 - 22:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Die afghanische Schauspielerin Leena Alam stellt in einem Theaterstück auf der Straße das Schicksal einer jungen Frau nach, die durch einen religiös aufgeputschten Mob ermordet wurde.

True Warriors. Mit Kunst gegen den Terror in Kabul

Report | 06.06.2018 | 22:05 - 23:00 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Der Fußball und der Terror - Russlands WM zwischen Euphorie und Angst

Der Fußball und der Terror - Russlands WM zwischen Euphorie und Angst

Report | 06.06.2018 | 22:10 - 22:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr

Ein Weltstar wider Willen: James Stewart war ein prägender Schauspieler seiner Generation.

James Stewart wurde zum Weltstar wider Willen und wäre am 20. Mai 110 Jahre alt geworden. Sein Name,…  Mehr

Die Eiszeit-Odyssee geht weiter: Diesmal müssen die "Ice Age"-Tiere den drohenden Einschlag eines riesigen Kometen auf ihre vorzeitliche Welt verhindern.

Im fünften Teil der "Ice Age"-Saga muss der Weltuntergang durch den Einschlag eines riesigen Meteori…  Mehr

Gefragt auf dem roten Teppich wie auch als Moderatorin ist Barbara Schöneberger. Hier beim Deutschen Fernsehpreis.

Im Münchner Prinzregententheater wird zum 30. Mal der begehrte Bayerische Fernsehpreis vergeben. RTL…  Mehr