Das Geheimnis der Bergkräuter

Natur+Reisen, Pflanzen
Das Geheimnis der Bergkräuter

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
Servus TV
Mo., 21.05.
07:50 - 08:50
Kärnten - Natürliche Schönheit


"Je höher sie wachsen, umso intensiver die Inhaltsstoffe." Es sind Pflanzen wie Quendel, Beinwell, punktierter Enzian oder Augentrost, die Heidi Tisch von ihren ausgedehnten Wanderungen im Kärtner Maltatal mitbringt und zu Hause zu Naturkosmetik verarbeitet. Sie verwendet in der Regel Kräuter aus Regionen weit über 2000 Meter, wo die Vegetationszeiten besonders kurz und die Bedingungen rau sind. Die Kräuter sind hier kleiner aber besonders wertvoll. Die Wirkung verschiedener Naturkräuter ist längst von der Wissenschaft bestätigt. Ob es um Heilung geht oder um Schönheit. "Es ist alles da, man muss es nur nehmen." sagt Elisabeth Mitter, Kräuter-Lis. Seit frühester Kindheit kennt sie die Nockberge in Kärnten, wo ihre Eltern jeden Sommer eine Sennhütte bewirtschaftet haben. Von ihrem Vater hat Lis alles Wissenswerte über Bergkräuter und ihre Wirkung für Schönheit und Gesundheit gelernt. Die Wirkung verschiedener Naturkräuter ist längst von der Wissenschaft bestätigt. Lis sammelt den Speik, eine einzigartige Pflanze, die nur auf den Hochalmen der Nockberge wächst. Bereits in der Antike hat der Speik als Rohstoff für hautstraffende Pflegeprodukte gedient. Bis heute werden aus Speikpflanzen Cremes, Öle und andere Kosmetikprodukte hergestellt. Speiköl kann auch das Wasser in einem der Lerchenholztröge im Karlbad verfeinern. Das uralte Heilbad der Bergbauern und Knechte ist im Ostalpenraum einmalig. Zur Erhitzung des kalten Bergwassers werden Konglomerat-Steine auf 1000 Grad erhitzt und in die Tröge gelegt. Durch den Temperatur-Schock zerbersten die Steine und setzen dabei Schwefel und Magnesium frei. Das Bad wird heute noch als Heilbad genutzt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Alte Gärten auf dem Land

Alte Gärten auf dem Land

Natur+Reisen | 20.05.2018 | 11:30 - 13:00 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Eine Streuobstwiese im Spessart.

Unter unserem Himmel - Unsere Wiesen - Mehr als grün

Natur+Reisen | 20.05.2018 | 19:15 - 20:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Brunnen in Moleshill House.

Englische Gartenkunst - Auf Entdeckungsreise mit dem Biogärtner Karl Ploberger

Natur+Reisen | 21.05.2018 | 19:15 - 20:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr

Ein Weltstar wider Willen: James Stewart war ein prägender Schauspieler seiner Generation.

James Stewart wurde zum Weltstar wider Willen und wäre am 20. Mai 110 Jahre alt geworden. Sein Name,…  Mehr

Die Eiszeit-Odyssee geht weiter: Diesmal müssen die "Ice Age"-Tiere den drohenden Einschlag eines riesigen Kometen auf ihre vorzeitliche Welt verhindern.

Im fünften Teil der "Ice Age"-Saga muss der Weltuntergang durch den Einschlag eines riesigen Meteori…  Mehr

Gefragt auf dem roten Teppich wie auch als Moderatorin ist Barbara Schöneberger. Hier beim Deutschen Fernsehpreis.

Im Münchner Prinzregententheater wird zum 30. Mal der begehrte Bayerische Fernsehpreis vergeben. RTL…  Mehr