Das Genie der Natur

  • Habichte - wahrscheinlich die wendigsten Raubvögel - jagen ihre Beute in dichten Wäldern. Nur mit 40-facher Zeitlupe könne wir ihre Leistungen verstehen. Vergrößern
    Habichte - wahrscheinlich die wendigsten Raubvögel - jagen ihre Beute in dichten Wäldern. Nur mit 40-facher Zeitlupe könne wir ihre Leistungen verstehen.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/MR-Film
  • Obwohl vollkommen trocken, haften Gecko-Füße sehr gut an allen Arten von Oberflächen. Dies wird durch die "van der Waals"-Kräfte möglich, den Anziehungskräften zwischen Molekülen. Die Härchen an den Füssen der Geckos sind so fein, dass sie diese Kräfte ausnützen können. Vergrößern
    Obwohl vollkommen trocken, haften Gecko-Füße sehr gut an allen Arten von Oberflächen. Dies wird durch die "van der Waals"-Kräfte möglich, den Anziehungskräften zwischen Molekülen. Die Härchen an den Füssen der Geckos sind so fein, dass sie diese Kräfte ausnützen können.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/MR-Film
  • Eine einfache Taube kann ihre Flügel in einer Art und Weise kontrollieren und bewegen, die wir zum heutigen Zeitpunkt nicht kopieren können. Vergrößern
    Eine einfache Taube kann ihre Flügel in einer Art und Weise kontrollieren und bewegen, die wir zum heutigen Zeitpunkt nicht kopieren können.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/MR-Film
  • Habichte - wahrscheinlich die wendigsten Raubvögel - jagen ihre Beute in dichten Wäldern. Nur mit 40-facher Zeitlupe könne wir ihre Leistungen verstehen. Vergrößern
    Habichte - wahrscheinlich die wendigsten Raubvögel - jagen ihre Beute in dichten Wäldern. Nur mit 40-facher Zeitlupe könne wir ihre Leistungen verstehen.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/MR-Film
Report, Dokumentation
Das Genie der Natur

Infos
Produktionsland
A
Produktionsdatum
2006
3sat
Mi., 08.05.
03:45 - 04:30
Folge 1, Die Magie der Bewegung


Die Natur hat trickreiche Methoden, mit denen sie Tieren eine effiziente Fortbewegung ermöglicht - zu Wasser, zu Land und in der Luft. Die Bionik schaut es sich ab. Vor allem das Fliegen hat es dem Menschen seit jeher angetan. Heute schaut die Forschung nicht nur Vögeln, sondern vor allem auch Insekten beim Fliegen zu, um daraus neue Konstruktionspläne abzuleiten. Aber auch schwimmen und gehen können Tiere besser als der Mensch. Für alle Bewegungsarten gilt: Menschen halten zwar alle Geschwindigkeitsrekorde der Welt, aber nur, weil sie mit Energie verschwenderisch umgehen. Die Natur ist ein Muster an Effizienz, und gerade an dieser Fähigkeit sind auch jene Forscher interessiert, die Roboter entwickeln, die in wenigen Jahrzehnten die Marsoberfläche erkunden sollen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Asiatische Touristen auf dem Glacier 3000.

Glacier 3000 - Schnee und Spiele für die Asiaten

Report | 08.05.2019 | 00:35 - 01:00 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR 2 durch Deutschland

2 durch Deutschland - Baden-Württemberg

Report | 08.05.2019 | 07:00 - 07:30 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
WDR Ein Jahr auf dem Bauernhof

Ein Jahr auf dem Bauernhof - Winter und Frühling

Report | 08.05.2019 | 07:20 - 07:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Maybrit Illner hat donnerstags ihren Talk-Termin.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Frank Elstner spricht in einem Interview erstmals über seine Parkinson-Erkrankung.

Frank Elstner hat Parkinson. Bislang wusste außer seiner Familie und einem Freund niemand etwas von …  Mehr

Die 92. Academy Awards werden am 9. Februar 2020 in Los Angeles verliehen.

Das Wort "fremd" ist Schuld: Der Oscar für den "besten fremdsprachigen Film" soll ab kommendem Jahr …  Mehr

Seit 2015 sind Ania Niedieck und Chris Hecker verheiratet. Im Mai 2016 kam ihre erste gemeinsame Tochter Charlotte zur Welt.

Baby Nummer zwei ist unterwegs: Schauspielerin Ania Niedieck und ihr Mann Chris werden wieder Eltern…  Mehr

Mister Hitparade: Dieter Thomas Heck war von 1969 bis 1984 im TV-Einsatz.

Das ZDF feiert den 50. Geburtstag der Hitparade. Thomas Gottschalk moderiert die Jubiläumsshow mit v…  Mehr