Das Geschäft mit der Welternährung

  • Die Story folgt den Spuren der industriellen Landwirtschaft weltweit, von den USA über Brasilien, Mosambik bis nach China und erzählt, wie große Unternehmen den Markt immer stärker beherrschen, kleine Bauern aufgeben, und ganze Landstriche sich zu Produktionsflächen wandeln. Vergrößern
    Die Story folgt den Spuren der industriellen Landwirtschaft weltweit, von den USA über Brasilien, Mosambik bis nach China und erzählt, wie große Unternehmen den Markt immer stärker beherrschen, kleine Bauern aufgeben, und ganze Landstriche sich zu Produktionsflächen wandeln.
    Fotoquelle: © WDR, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter WDR-Sendung bei Nennung "Bild: WDR" (S2). WDR Kommunikation/Redaktion Bild, Köln, Tel: 0221/220 -7132 oder -7133, Fax: -777132, bildredaktion@wd
  • Der Bedarf an Schweinefleisch in China wächst stetig, mit steigendem Wohlstand verzehren die Chinesen auch immer mehr Kalorien. Die industrielle Fleisch-Produktion soll diesen Hunger stillen. Vergrößern
    Der Bedarf an Schweinefleisch in China wächst stetig, mit steigendem Wohlstand verzehren die Chinesen auch immer mehr Kalorien. Die industrielle Fleisch-Produktion soll diesen Hunger stillen.
    Fotoquelle: © WDR, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter WDR-Sendung bei Nennung "Bild: WDR" (S2). WDR Kommunikation/Redaktion Bild, Köln, Tel: 0221/220 -7132 oder -7133, Fax: -777132, bildredaktion@wd
  • Das Logo Vergrößern
    Das Logo
    Fotoquelle: @ WDR Presse und Information/Bildk
  • Das Logo Vergrößern
    Das Logo
    Fotoquelle: © WDR Presse und Information/Bildk
Info, Reportage
Das Geschäft mit der Welternährung

Infos
Originaltitel
Die Story
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2019
tagesschau24
Sa., 28.09.
21:45 - 22:30


Es stinkt in North Carolina. Rick Dove ist Aktivist für sauberes Wasser am Neuse River, er steigt in ein Kleinflugzeug um zu zeigen, was die Ursache des üblen Geruchs ist: Schweine. Sehr viele Schweine. Ställe über Ställe, aneinandergereiht, so dass sie aus der Luft fast wie kleine Städte wirken. "Wir haben hier 8 bis 10 Millionen Schweine. Und das Problem ist, dass sie so dicht zusammengedrängt gehalten werden, und ihre Ausscheidungen das Wasser und die Natur der Küstenlinie von North Carolina belasten und bedrohen." Von oben sieht man überall große Jauchegruben, rotbraun schimmern sie in der Sonne. Was Rick Dove aus dem Flugzeug zeigt, ist ein Paradebeispiel für hochindustrielle Landwirtschaft. Es sind auch Anlagen des größten Schweinefleischproduzenten weltweit, Smithfield.In den späten 70er Jahren haben Firmen in den USA begonnen, die Landwirtschaft zu industrialisieren. Große Unternehmen wie Smithfield haben ganze Wertschöpfungsketten aufgebaut, von der Viehzucht über die Schlachtung bis hin zur Metzgerei. Vor ein paar Jahren wurde Smithfield von einer chinesischen Holding gekauft. Denn der Bedarf an Schweinefleisch in China wächst stetig, mit steigendem Wohlstand verzehren die Chinesen auch immer mehr Kalorien. Die industrielle Fleisch-Produktion soll diesen Hunger stillen. 'Was wir sehen werden', sagt Dan Basse, Chef einer Firma die globale Agrarstudien macht, 'ist, dass der Kalorienbedarf auch in Ländern wie Indien, Bangladesch oder Nigeria ansteigt in den nächsten Jahren'. Und damit die Nachfrage nach günstigem Fleisch, wie Agrar-Riesen es produzieren und auf den Markt bringen.Die Story folgt den Spuren der industriellen Landwirtschaft weltweit, von den USA über Brasilien, Mosambik bis nach China und erzählt, wie große Unternehmen den Markt immer stärker beherrschen, kleine Bauern aufgeben, und ganze Landstriche sich zu Produktionsflächen wandeln.

Thema:

Heute: Das Geschäft mit der Welternährung



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat 100 Prozent Strom aus Erneuerbaren Quellen bis 2040 – dieses Ziel hat die rot-rot-grüne Landesregierung für Thüringen gesteckt. Dafür sollen künftig auf einem Prozent der Fläche des Freistaates Windräder stehen. Doch die Ziele des Landes für den Ausbau der Windenergie werden in den Regionen immer offener hinterfragt, abgelehnt und sabotiert.
Windpark

Flaute im Windpark - Energiewende in Gefahr

Info | 25.09.2019 | 23:55 - 00:25 Uhr
/500
Lesermeinung
HR 
Nailashu darf noch nicht in die Schule gehen.

Die Perlenmädchen von Kenia

Info | 27.09.2019 | 09:55 - 10:25 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Victoria Herrmann und Andreas Neugeboren, das Moderatoren-Duo

Unterwegs in Sachsen-Anhalt - Entdeckungen in Zeitz

Info | 28.09.2019 | 18:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Nach oben hin ist viel Luft", urteilt Benjamin Sadler über den Zustand des deutschen Fernsehens.

Im ZDF-Thriller "Jenseits der Angst" gibt Benjamin Sadler ein weiteres Mal den netten Typen mit fies…  Mehr

Andreas Gabalier und Silvia Schneider waren seit 2013 ein Paar.

Alles aus bei Andreas Gabalier und seiner Freundin Silvia Schneider: Nach sechs Jahren Beziehung hab…  Mehr

Seine Affäre mit dem Stallburschen Norman (Ben Whishaw) wird Politiker Jeremy Thorpe (Hugh Grant, rechts) noch bereuen.

Tragisch, komisch, britisch: So ist die Mini-Serie "A Very English Scandal" über den Politiker Jerem…  Mehr

Zwei, die sich gut kennen - und im "ZDF-Fernsehgarten" nicht wohl gelitten sind: Luke Mockridge (links) und Faisal Kawusi.

Nach dem Skandal-Auftritt von Luke Mockridge im ZDF-"Fernsehgarten" wurde ein anderer SAT.1-Comedian…  Mehr

Mit ihrer Theorie zur Super-Asymetrie haben Sheldon (Jim Parsons) und Amy (Mayim Bialik) einen wissenschaftlichen Durchbruch geschafft.

Nach zwölf Staffeln verabschieden sich die Nerd aus "The Big Bang Theory". ProSieben zeigt die letzt…  Mehr