Das Große Barriere-Riff

  • Brauntölpel und Rotfußtölpel auf Raine Island, Großes Barriere Riff Vergrößern
    Brauntölpel und Rotfußtölpel auf Raine Island, Großes Barriere Riff
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/David Wachenfeld
  • Junge Grüne Meeresschildkröte vor Raine Island, Großes Barriere Riff Vergrößern
    Junge Grüne Meeresschildkröte vor Raine Island, Großes Barriere Riff
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/David Wachenfeld
  • Tigerhai im Flachwasser vor Raine Island, Großes Barriere Riff Vergrößern
    Tigerhai im Flachwasser vor Raine Island, Großes Barriere Riff
    Fotoquelle: ZDF/ORF/BBC/Ragini Osinga
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Das Große Barriere-Riff

3sat
Mo., 11.02.
21:40 - 22:25
Folge 3, Grenzenloses Naturwunder


Diese Folge beleuchtet eine völlig neue Seite des Großen Barriere-Riffs: die beeindruckenden Wanderungen von Tieren, die das Riff zum Ziel für Fortpflanzung und Familiengründung haben. Direkt aus dem ewigen Eis der sturmumtosten Antarktis kommen zahlreiche Wal-Arten. Die Meeressäuger legen Tausende Kilometer in den Gewässern des Südpazifiks zurück, um sich in den warmen Regionen zu paaren und ihre Jungen zur Welt zu bringen. Mit ihren melodiösen Gesängen bringen Buckel- und Zwergwale eine völlig neue Klangkulisse in die Unterwasserwelt des Großen Barriere-Riffs. Das gigantische Riffsystem beherbergt auch eine der wichtigsten Brutstätten der Grünen Meeresschildkröte: Die Insel Raine Island ist Schauplatz eines atemberaubenden Ereignisses. Jahr für Jahr finden sich hier Tausende Grüne Meeresschildkröten ein. Die Schildkröten mit einem Gewicht von bis zu 250 Kilogramm schleppen sich bei Sonnenuntergang an Land und suchen nach dem idealen Platz für ihre Eiablage. Haben sie diesen Ort gefunden, graben sie in der Nacht ein 50 Zentimeter tiefes Loch. Meist ist es für die Schildkröten ein Wettlauf gegen die Zeit: Steht die Sonne einmal im Zenit, droht ihr Körper auszutrocknen, und im Meer lauern Tigerhaie, die extra hergekommen sind, um leichte Beute zu machen. Trotz der Gefahren beherbergt Raine Island die größten Tierkolonien. Jedes Fleckchen Erde wird zur Aufzucht genutzt - auch von insgesamt 84 Vogelarten, die hier ihre Nester bauen. Doch das empfindliche Gleichgewicht des Großen Barriere-Riffs ist bedroht. Große Naturkatastrophen können in wenigen Stunden alles zerstören, was über Jahrhunderte gewachsen ist. So begünstigt die Erderwärmung heftige Wirbelstürme mit orkanartigen Windgeschwindigkeiten. Sie fegen mit Geschwindigkeiten jenseits der 100 Stundenkilometer über Meer und Land hinweg - und vernichten dabei alles, was sich ihnen in den Weg stellt. Auch unter Wasser entfaltet die globale Erwärmung ihre zerstörerische Kraft. Wird das Meerwasser zu warm, verlieren die Korallen ihre intensive Farbgebung - Korallenbleiche heißt diese Stressreaktion. Bleibt die Hitze zu lange bestehen, verlieren die Korallentiere nicht nur ihre Farbe, sondern sterben ganz ab. Es grenzt an ein Wunder, dass sich das Große Barriere-Riff trotz dieser negativen Begleitumstände noch immer ausdehnt. Zu verdanken ist das allein der unglaublichen Regenerationskraft des mehr als 2200 Kilometer langen Großen Barriere-Riffs.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Der berühmte Assam-Tee wächst nicht zufällig an den Ufern des Brahmaputra. Das Land ist fruchtbar, und der Fluss bietet eine günstige Verbindung zur Küste.

Brahmaputra - Wasser vom Himalaya

Natur+Reisen | 11.02.2019 | 02:55 - 03:40 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Süßlippen-Fische am Ribbon Reef, Großes Barriere Riff

Das Große Barriere-Riff - Paradies im Ozean

Natur+Reisen | 11.02.2019 | 20:15 - 21:00 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Ein Luchs - die Wälder Estlands bieten Tieren einen Lebensraum, die bei uns selten geworden sind.

Estland - Wölfe, Biber, Bären

Natur+Reisen | 12.02.2019 | 10:25 - 11:10 Uhr
2/502
Lesermeinung
News
Bastian Yotta wird von Tomatensaft überflutet. Bei der Dschungelprüfung an Tag 6 müssen er und Gisele Oppermann sich so manch Ekliges gefallen lassen.

In einem Bach aus Tomatensaft sieht Bastian im "Dschungelcamp" seine Felle davon schwimmen. Seine zw…  Mehr

Chris Töpperwien wird sich im Dschungel nicht unnötig sportlich betätigen: "So ein Affe bin ich nicht, da stehe ich nicht drauf", erklärte er im neuen RTL-Podcast.

Chris Töpperwien beweist im RTL Podcast eine flotte Zunge. Der "Dschungelcamp"-Bewohner erklärt, war…  Mehr

Sina (28, Hannover) kommt in Folge drei als Nachzüglerin daher. Sina studiert Lehramt für Deutsch und Sport und gibt Tanzunterricht. "Ohne Spaß kein Fun!", so ihr Motto.

Der frühere Basketball-Nationalspieler Andrej sucht in "Der Bachelor" seine Traumfrau. Mehr als 20 K…  Mehr

Die Promi-Kandidaten bei "Dancing on Ice". Sarah Lombardi (4.v.l.) droht das Aus wegen einer Verletzung.

Sarah Lombardi droht bei der SAT.1-Show "Dancing on Ice" das Aus. Die Sängerin hat sich an der Hüfte…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr