Das Haus am See

  • Kommen schnell ins Gespräch: Sandra Bullock als Kate, Keanu Reeves als Alex Vergrößern
    Kommen schnell ins Gespräch: Sandra Bullock als Kate, Keanu Reeves als Alex
    Fotoquelle: SRF/Warner Bros. Entertainment Inc./2006 Village Roadshow Films
  • Begegnung der dritten Art: Sandra Bullock als Kate, Keanu Reeves als Alex Vergrößern
    Begegnung der dritten Art: Sandra Bullock als Kate, Keanu Reeves als Alex
    Fotoquelle: SRF/Warner Bros. Entertainment Inc./2006 Village Roadshow Films
  • Brief von einem Unbekannten: Sandra Bullock als Kate Vergrößern
    Brief von einem Unbekannten: Sandra Bullock als Kate
    Fotoquelle: SRF/Warner Bros. Entertainment Inc./2006 Village Roadshow Films
Spielfilm, Liebesfilm
Das Haus am See

Infos
Zweikanalton deutsch/englisch
Originaltitel
The Lake House
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2006
Kinostart
Do., 06. Juli 2006
DVD-Start
Do., 09. November 2006
SF2
So., 26.08.
06:25 - 07:55


Wegen einer neuen Stelle muss Doktorin Kate Forster das wunderschöne Haus am See aufgeben, das sie während ihrer Ausbildung bewohnt hat. Ihrem Nachmieter hinterlässt sie eine Notiz mit der Bitte um Nachsendung ihrer Post. Sie entschuldigt sich auch für die aufgemalten Pfotenspuren in der Nähe der Haustür, die sie selbst schon bei ihrem Einzug vorgefunden hat. Der neue Mieter Alex Wyler ignoriert Kates Nachricht einfach. Er findet das Haus nämlich in einem vernachlässigten Zustand vor. Es ist von Unkraut überwuchert, und von den besagten Pfotenspuren ist nichts zu sehen. Aber das neue Heim bedeutet dem jungen Architekten viel, hat es doch sein Vater in glücklicheren Zeiten gebaut. Alex beginnt sofort mit der Renovation. Er streicht gerade den Bootssteg, als ein streunender Hund auf die Haustür zuläuft und genau die Spuren hinterlässt, die Kate beschrieben hat. Alex ist perplex. Wie hat die Frau von diesen Abdrücken wissen können? Und wie kann sie behaupten, erst vor kurzem ausgezogen zu sein, obwohl hier doch offensichtlich lange niemand gewohnt hat? Er schreibt der Unbekannten einen vorwurfsvollen Brief. Diese schickt ihm eine harsche Antwort. Aber die Erklärung für die unterschiedliche Wahrnehmung der beiden ist einfach und rätselhaft zugleich. Alex' Briefe tragen nämlich ein Datum aus dem Jahr 2004. Kate schreibt die ihren im Jahr 2006. Trotzdem setzen sie ihre Korrespondenz fort. Die Vertrautheit zwischen ihnen wächst, und sie verlieben sich ineinander. Kann ihre Liebe die zeitliche Barriere überwinden? Oder riskieren sie mit einem Treffen, einander ganz zu verlieren? Erstmals seit ihrer explosiven Partnerschaft in «Speed» stehen Sandra Bullock und Keanu Reeves in «The Lake House» gemeinsam vor der Kamera. Allerdings bringt die ungewöhnliche Struktur des Stoffs mit sich, dass die beiden Schauspieler zwar eine leidenschaftliche Lovestory spielen, aber praktisch nie gleichzeitig auf der Leinwand zu sehen sind. Auch die Nebenrollen sind prominent besetzt. Charakterdarsteller Christopher Plummer mimt Alex' Vater. Als Kates ehemaliger Liebhaber Morgan tritt Dylan Walsh auf, den Serienliebhabern als Doktor Sean McNamara aus «Nip/Tuck» kennen. Die aus dem Iran stammende Schauspielerin Shohreh Aghdashloo, die für ihre Rolle als Ehefrau von Ben Kingsley im Einwandererdrama «House of Sand and Fog» eine Oscar-Nomination erhielt, steht ebenfalls auf der Darstellerliste. Eine nicht minder wichtige Rolle als die beiden Hauptdarsteller spielt das Haus, das dem Film seinen Namen gab und das die Liebenden zusammenbringt. Die eigenwillige Glaskonstruktion, eine Mischung aus Moderne und Klassik, wurde nach Plänen des Production Designers Nathan Crowley erstellt, als die Location-Manager nach wochenlanger Suche in den Uferregionen von Wisconsin, Michigan, Illinois und Indiana nicht fündig geworden waren.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Das Haus am See" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Der alternde SchlagersŠnger Alain Moreau (GŽrard Depardieu) lernt die zauberhafte Marion (CŽcile de France) kennen.

Chanson d'amour

Spielfilm | 29.08.2018 | 14:00 - 15:50 Uhr
Prisma-Redaktion
3.92/5013
Lesermeinung
ZDF Buddy Amaral (Ben Affleck) hat sich in Abby Janello (Gwyneth Paltrow) verliebt. Was sie nicht weiß: Ihre Begegnung war kein Zufall.

Bounce - Eine Chance für die Liebe

Spielfilm | 02.09.2018 | 14:50 - 16:30 Uhr
Prisma-Redaktion
2.33/503
Lesermeinung
BR Eigentlich ist Elisabeth (Claudine Wilde) mit ihrem Freund Daniel (Max Gertsch) nicht wirklich glücklich - sie sehnt sich nach dem Landleben zurück.

Schwarzwaldliebe

Spielfilm | 08.09.2018 | 12:00 - 13:30 Uhr
2.88/508
Lesermeinung
News
Gunther Witte ist im Alter von 82 gestorben. Er hat die deutsche Fernsehlandschaft geprägt. Nicht nur, aber vor allem durch den "Tatort".

Vor fast 50 Jahren entwickelte Gunter Witte das Konzept zur Krimi-Reihe "Tatort", die die deutsche F…  Mehr

Seit Missbrauchsvorwürfe gegen ihn laut wurden, ist er Kassengift: Kevin Spaceys jüngster Film spielte am Startwochenende in den USA 126 Dollar ein.

Nur wenige US-Kinos nahmen "Billionaire Boys Club" mit Kevin Spacey überhaupt ins Programm. Die Zusc…  Mehr

Eine albanische Familie fürchtet, dass sie zurück in ihrer Heimat zum Opfer von Blutrache werden könnte.

Es ist der Augenblick, den viele Betroffene fürchten. Im Morgengrauen kommen Polizisten und holen ab…  Mehr

Verfolgungsjagd zu Fuß: James Bond (Daniel Craig) will einen Verräter stellen.

Nach dem Tod seiner Freundin Vesper ist James Bond (zum zweiten Mal gespielt von Daniel Craig) getri…  Mehr

Er schaut bieder und meist vertrauenerweckend aus: Doch "Wer wird Millionär?"-Moderator Günther Jauch ist ein Meister des Schauspiels und der Verführungskünste.

Der RTL-Dauerbrenner "Wer wird Millionär" geht in seine 42. Staffel. Zu Beginn testet Moderator Günt…  Mehr