Das Jahrhundertwrack

  • Niklas Eriksson, Meeresarchäologe, bei dem Versuch, das Schiff "Mars" zu rekonstruieren Vergrößern
    Niklas Eriksson, Meeresarchäologe, bei dem Versuch, das Schiff "Mars" zu rekonstruieren
    Fotoquelle: ZDF
  • Priester Sweder Hoyer (Lars In de Betou) aus Lübeck ist der einzige Augenzeuge, der ein Gemälde von der Mars Makalos hinterlassen hat. Vergrößern
    Priester Sweder Hoyer (Lars In de Betou) aus Lübeck ist der einzige Augenzeuge, der ein Gemälde von der Mars Makalos hinterlassen hat.
    Fotoquelle: ZDF
  • Ein Taucher untersucht Kanonen, die aus den Schießpforten am Wrack der Mars herausragen. Vergrößern
    Ein Taucher untersucht Kanonen, die aus den Schießpforten am Wrack der Mars herausragen.
    Fotoquelle: ZDF
  • Jacob Bagge (Markku Engstrom), Admiral der schwedischen Flotte (Spielszene) Vergrößern
    Jacob Bagge (Markku Engstrom), Admiral der schwedischen Flotte (Spielszene)
    Fotoquelle: ZDF
Report, Dokumentation
Das Jahrhundertwrack

Infos
Synchronfassung
Produktionsland
Schweden
Produktionsdatum
2015
arte
So., 09.09.
13:10 - 14:05
Sensationsfund in der Ostsee


In der Tradition der "Terra X-Tauchfahrten" erzählt der Film vom Auffinden eines der größten Kriegsschiffe des 16. Jahrhunderts: das schwedische Kommandoboot "Mars". "Terra X" ist dabei, wenn die Wissenschaftler unter Wasser und auf dem Begleitboot zum ersten Mal die Funde inspizieren. Ohne sterile Laboratmosphäre. Wissenschaft zum Anfassen. Im Film kommen die neueste Sonarfilmtechnik sowie Foto-Mosaiken zum Einsatz. Das Kommandoboot "Mars" beherrschte die Ostsee und galt weltweit als das größte und beste Kriegsschiff. Eine Legende, nicht nur zu seiner Zeit. Es galt als unbesiegbar und hatte die berühmte "Lange Barke" der Lübecker versenkt. Mit der "Mars" strebte der junge schwedische König Erik der XIV. die Herrschaft im und über den Norden Europas an. Die Hanse lag in ihren letzten Zügen, und Erik wollte sich die überaus einträglichen Handelsrouten sichern. Bei der Schlacht zwischen David und Goliath am 31. Mai 1565, als die schwedische Armada auf einen Verbund von dänischen und lübeckischen Schiffen trifft, dreht sich das Glück: Es gelingt einem "Feuerleger" der Lübecker, einen Brand an Bord des schwedischen Kriegsschiffes zu entfachen. Als der Befehlshaber kapituliert, strömen deutsche und dänische Soldaten an Bord, um das Schiff vor seinem Untergang zu plündern. Doch dann zerreißt eine plötzliche Explosion das Schiff und zieht 800 Männer mit auf den Boden der Baltischen See. Jahrhundertelang galt das Schiff als verschollen. Bis es 2011 von schwedischen Tauchern in 75 Meter Tiefe gefunden wurde, in unglaublich gutem Zustand. Spektakuläre Unterwasseraufnahmen des größten Kriegsschiffs seiner Zeit lassen gemeinsam mit aufwändig inszenierten Reenactments und modernsten Computeranimationen eine ganze Epoche wiederauferstehen. Vor Kurzem erst kam es zu einem weiteren Sensationsfund: der Bericht des Lübecker Ratsherren und Flottenkommandeurs Friedrich Knevel zum Sieg über die Schweden.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX King of Bacon - Ran an den Speck!

King of Bacon - Ran an den Speck! - Episode 2(The Bacon Hot Dog)

Report | 19.10.2018 | 12:15 - 12:45 Uhr
3/507
Lesermeinung
NDR Logo

die nordstory - Hirsch, Hase, Reh

Report | 19.10.2018 | 14:15 - 15:15 Uhr
3.41/5093
Lesermeinung
DMAX Ausgesetzt in der Wildnis

Ausgesetzt in der Wildnis - Im Dschungel Borneos(Borneo Jungle)

Report | 19.10.2018 | 14:15 - 15:15 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
News
Kritische Töne zum Abschied als "Tatort"-Kommissarin: Sabine Postel dreht derzeit ihren letzten Fall. Der vorletzte mit dem Titel "Blut" ist am Sonntag, 28. Oktober (20.15 Uhr), im Ersten zu sehen.

Bald ist Schluss für Sabine Postel als "Tatort"-Kommissarin. Nach 22 Jahren findet sie überraschend …  Mehr

Nach ihrem 16. Geburtstag muss sich Sabrina entscheiden: Will sie Mensch oder Hexe sein? Beim magischen Initiationsritual kommt sie noch einmal ins Grübeln.

Horror statt Sitcom: Mit der düsteren Neuauflage der Kult-Serie "Sabrina – total verhext" erfindet N…  Mehr

Bye bye, ARD: Gerhard Delling verlässt den Sender, dem er mehr als drei Jahrzehnte lang treu war.

Gerhard Delling moderierte über 30 Jahre lang die "Sportschau" – nun hat er keine Lust mehr auf den …  Mehr

Punk oder Samba? Naldo (rechts) verrät bei Moderator Maik Nöcker seine Lieblingssongs.

Schalke-Verteidiger Naldo macht in der dritten Staffel von "Meine 11 – die Playlist der Fußballstars…  Mehr

Francis Fulton-Smith spielt seit 2004 den sympathischen Arzt Christian Kleist in der ARD-Serie "Familie Dr. Kleist" (dienstags, 18.50 Uhr, ARD).

Der Schauspieler verrät, was den Zuschauer in der Jubiläumsfolge von "Familie Dr. Kleist" erwartet …  Mehr