Das Jahrhundertwrack - Sensationsfund in der Ostsee

  • Das Wrack befindet sich mehr als 75 Meter unter der Wasseroberfläche. Vergrößern
    Das Wrack befindet sich mehr als 75 Meter unter der Wasseroberfläche.
    Fotoquelle: ZDF/Ingemar Lundgren
  • Sweder Hoyer ist der einzige Augenzeuge, der ein Gemälde von der "Mars Makalos" hinterlassen hat. Vergrößern
    Sweder Hoyer ist der einzige Augenzeuge, der ein Gemälde von der "Mars Makalos" hinterlassen hat.
    Fotoquelle: ZDF/Leif Eiransson
  • Niklas Eriksson, Meeresarchäologe, bei dem Versuch das Schiff "Mars" zu rekonstruieren. Vergrößern
    Niklas Eriksson, Meeresarchäologe, bei dem Versuch das Schiff "Mars" zu rekonstruieren.
    Fotoquelle: ZDF/Leif Eiransson
  • Niklas Eriksson, Meeresarchäologe, beim Versuch das Schiff "Mars" zu rekonstruieren. Vergrößern
    Niklas Eriksson, Meeresarchäologe, beim Versuch das Schiff "Mars" zu rekonstruieren.
    Fotoquelle: ZDF/Leif Eiransson
  • Jacob Bagge, Admiral der schwedischen Flotte. Vergrößern
    Jacob Bagge, Admiral der schwedischen Flotte.
    Fotoquelle: ZDF/Leif Eiransson
  • Ein Taucher untersucht Kanonen, die aus den Schießpforten am Wrack der Mars herausragen. Vergrößern
    Ein Taucher untersucht Kanonen, die aus den Schießpforten am Wrack der Mars herausragen.
    Fotoquelle: ZDF/Ingemar Lundgren SWEDEN
Report, Dokumentation
Das Jahrhundertwrack - Sensationsfund in der Ostsee

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
ZDFneo
Mi., 08.05.
05:35 - 06:20


In der Tradition der "Terra X-Tauchfahrten" erzählt der Film vom Auffinden eines der größten Kriegsschiffe des 16. Jahrhunderts: das schwedische Kommandoboot "Mars". "Terra X" ist dabei, wenn die Wissenschaftler unter Wasser und auf dem Begleitboot zum ersten Mal die Funde inspizieren. Ohne sterile Laboratmosphäre. Wissenschaft zum Anfassen. Im Film kommen die neueste Sonarfilmtechnik sowie Foto-Mosaiken zum Einsatz. Das Kommandoboot "Mars" beherrschte die Ostsee und galt weltweit als das größte und beste Kriegsschiff. Eine Legende, nicht nur zu seiner Zeit. Es galt als unbesiegbar und hatte die berühmte "Lange Barke" der Lübecker versenkt. Mit der "Mars" strebte der junge schwedische König Erik XIV. die Herrschaft im und über den Norden Europas an. Die Hanse lag in ihren letzten Zügen, und Erik wollte sich die überaus einträglichen Handelsrouten sichern. Bei der Schlacht zwischen David und Goliath am 31. Mai 1565, als die schwedische Armada auf einen Verbund von dänischen und lübeckischen Schiffen trifft, dreht sich das Glück: Es gelingt einem "Feuerleger" der Lübecker, einen Brand an Bord des schwedischen Kriegsschiffes zu entfachen. Als der Befehlshaber kapituliert, strömen deutsche und dänische Soldaten an Bord, um das Schiff vor seinem Untergang zu plündern. Doch dann zerreißt eine plötzliche Explosion das Schiff und zieht 800 Männer mit auf den Boden der Baltischen See. Jahrhundertelang galt das Schiff als verschollen. Bis es 2011 von schwedischen Tauchern in 75 Metern Tiefe gefunden wurde, in unglaublich gutem Zustand. Spektakuläre Unterwasseraufnahmen des größten Kriegsschiffes seiner Zeit lassen gemeinsam mit aufwendig inszenierten Reenactments und modernsten Computeranimationen eine ganze Epoche wiederauferstehen. Vor Kurzem erst kam es zu einem weiteren Sensationsfund: der Bericht des Lübecker Ratsherren und Flottenkommandeurs Friedrich Knevel zum Sieg über die Schweden.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Asiatische Touristen auf dem Glacier 3000.

Glacier 3000 - Schnee und Spiele für die Asiaten

Report | 08.05.2019 | 00:35 - 01:00 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR 2 durch Deutschland

2 durch Deutschland - Baden-Württemberg

Report | 08.05.2019 | 07:00 - 07:30 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
WDR Ein Jahr auf dem Bauernhof

Ein Jahr auf dem Bauernhof - Winter und Frühling

Report | 08.05.2019 | 07:20 - 07:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Gewohnt ausdrucksstark und schlagfertig: Annette Frier und Christoph Maria Herbst landen als Ehepaar Anne und Erik Merz bei der Paartherapie – viel Arbeit für Psychologin Dr. Heller (Lena Dörrie).

Als Mini-Event inszeniert das ZDF im Osterprogramm die neue achtteilige Sitcom "Merz gegen Merz" – m…  Mehr

Charlton Heston als Befreier der Israeliten, Dwayne Johnson auf den Spuren von David Hasselhoff und eine respektlos-geniale Religionssatire der britischen Komikertruppe Monthy Python - das Fernsehprogramm zum Osterfest ist so kurios wie abwechslungsreich. Wir stellen die 20 Highlights von Karfreitag bis Ostermontag vor.

An Ostern gibt's im TV ein Wiedersehen mit vielen Klassikern. TV-Premieren sind in diesem Jahr aller…  Mehr

Markus Gürne wird den ARD-"Brennpunkt" moderieren.

Auf Madeira sind bei einem tragischen Busunglück mehrere Menschen gestorben und etliche weitere verl…  Mehr

Joachim Llambi (links) stellt die Profitänzer Massimo Sinató (Mitte)und Christian Polanc vor eine neue Herausforderung. Die beiden sollen die Tänze einer ihnen fremden Kultur lernen.

Wegen des stillen Feiertags wird am Karfreitag bei RTL nicht live getanzt. Ganz auf "Let's Dance" mö…  Mehr

Es geht in die entscheidende Phase in der DEL: Sport1 zeigt das Auftaktspiel zum Playoff-Finale zwischen den Adlern Mannheim und dem EHC Red Bull München live. Los geht es am Donnerstag, 18. April, um 19.25 Uhr.

Die Adler Mannheim und der EHC Red Bull München stehen sich im DEL-Finale 2018/19 gegenüber. Ein Gro…  Mehr