Das Jenke-Experiment

  • RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff macht das wirklich! Furchtlos. Rücksichtslos. Extrem wie nie zuvor. Jenke meldet sich nach anderthalbjähriger Pause mit neuen Experimenten zurück. In vier Folgen geht der RTL-Reporter wieder an sein Limit und diesmal sogar weit darüber hinaus. Vergrößern
    RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff macht das wirklich! Furchtlos. Rücksichtslos. Extrem wie nie zuvor. Jenke meldet sich nach anderthalbjähriger Pause mit neuen Experimenten zurück. In vier Folgen geht der RTL-Reporter wieder an sein Limit und diesmal sogar weit darüber hinaus.
    Fotoquelle: RTL / Jürgen Schulzki
  • Jenke von Wilmsdorff experimentiert wieder! Mit der für ihn typischen Methode des Selbstversuchs setzt er sich mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinander. Vergrößern
    Jenke von Wilmsdorff experimentiert wieder! Mit der für ihn typischen Methode des Selbstversuchs setzt er sich mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinander.
    Fotoquelle: MG RTL D / Jürgen Schulzki
  • RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff macht das wirklich! Furchtlos. Rücksichtslos. Extrem wie nie zuvor. Jenke meldet sich nach anderthalbjähriger Pause mit neuen Experimenten zurück. In vier Folgen geht der RTL-Reporter wieder an sein Limit und diesmal sogar weit darüber hinaus. Vergrößern
    RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff macht das wirklich! Furchtlos. Rücksichtslos. Extrem wie nie zuvor. Jenke meldet sich nach anderthalbjähriger Pause mit neuen Experimenten zurück. In vier Folgen geht der RTL-Reporter wieder an sein Limit und diesmal sogar weit darüber hinaus.
    Fotoquelle: RTL / Jürgen Schulzki
Report, Dokumentation
Das Jenke-Experiment

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
RTLplus
Mi., 31.10.
22:50 - 23:50
Stress


Nur wer es selbst fühlt, versteht andere - Jenke von Wilmsdorff setzt sein journalistisches Credo wörtlich in die Tat um. Multitasking, Überforderung, Wertekonflikte oder etwa Frustration durch Langeweile im Beruf - Stress hat viele Gesichter. Rund 56% und damit mehr als jeder zweite Deutsche sagt von sich, er sei häufig oder zumindest manchmal im Stress. Mehr Zeit für sich - für viele steht das auf der Wunschliste für die Zukunft ganz weit oben. Aber was sind die Faktoren, die uns die innere Ruhe und gerne auch den Schlaf rauben? Und warum lassen wir das überhaupt zu? Jenke von Wilmsdorff geht dem auf die Spur. Eine Woche lang setzt er sich permanentem Stress aus: keine Freizeit, dafür Aufgabenstellungen am laufenden Band. Er wird in Berufe geschickt und muss kleinere und größere Aufgaben erfüllen, die ihm körperlich oder psychisch alles abverlangen. Bei der Abarbeitung seiner To-Do-Liste steht er unter permanentem Zeitdruck, obendrein muss er sich auf eine reale Führerscheinprüfung vorbereiten. Als wäre das alles nicht schon genug, um an seinem Nervenkostüm zu zerren, wird Jenke akutem Schlafmangel ausgesetzt. Während der gesamten Experimentphase wird der Stresspegel in den unterschiedlichsten Alltagssituationen gemessen - mit erstaunlichen Ergebnissen. Betroffene schildern Jenke, wie sie persönlich in die Stressspirale geraten sind, Experten zeigen Wege auf, wie man Symptome etwa für Burnouts oder Boreouts erkennt und aus der Spirale herauskommen kann.

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Das Jenke-Experiment" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Mit dem Prager Fenstersturz im Mai 1618 beginnt der Dreißigjährige Krieg und damit der letzte große Religionskrieg in Europa. Er weitet sich zu einem Flächenbrand aus, in den nahezu alle europäischen Mächte des damaligen Europa verwickelt sind. Erst als Millionen Menschen gestorben sind und der halbe Kontinent verwüstet ist, können sich Europas Katholiken und Protestanten im Westfälischen Frieden auf eine neue Ordnung des Zusammenlebens einigen. Der Film lässt fünf Menschen erzählen, wie sie den Dreißigjährigen Krieg erlebt und erlitten haben. Alle haben wirklich gelebt, Spuren und Zeugnisse hinterlassen und waren zugleich Opfer und Täter. Bild: Kaufmann Hans de Witte.

Glauben, Leben, Sterben - Menschen im Dreißigjährigen Krieg

Report | 31.10.2018 | 22:00 - 23:30 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Frankensteins Monster, hier von Boris Karloff in James Whales Film "Frankenstein" (1931) interpretiert, verkörpert die urmenschliche Sehnsucht nach Unsterblichkeit.

Das Verhängnis des Doktor Frankenstein

Report | 31.10.2018 | 22:20 - 23:20 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Logo "ZDFzoom".

ZDFzoom

Report | 31.10.2018 | 22:45 - 23:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
"Ich glaube, es muss nicht in jedem Film darum gehen, einen großen Spannungsbogen zu erzeugen", sagt Frederick Lau.

Schauspieler Frederick Lau spricht im Interview über die Ellbogengesellschaft, Hunde beim Dreh und g…  Mehr

Elton erhält einen neuen Show-Auftrag bei ProSieben. Bei "Alle gegen Einen" tritt ein Kandidat gegen die TV-Zuschauer an.

Den Job bei "Schlag den Henssler" ist Elton los. Doch schon steht die nächste Aufgabe an. Aber worum…  Mehr

Otto (Florian Martens, links), Sebastian (Matthi Faust) und Linett (Stefanie Stappenbeck) besprechen das Vorgehen im Fall der ermordeten Julia Sanders. Linett hält das Handy von Julia in der Hand.

Die Kundin einer Dating-Agentur wird tot in ihrem Hotelzimmer gefunden. Für das "starke Team" beginn…  Mehr

Gastgeber Florian Silbereisen freut sich auf die "einmalige Stimmung" beim "Schlagerboom".

Die nunmehr dritte Schlagerboom-Show der ARD hat ein hochkarätiges Line-Up zu bieten. Spekuliert wir…  Mehr

Zurückgenommene, aber angenehm präzise Kriminalspannung: Freya Becker (Iris Berben) und ihr jüngerer Bruder Jo Jacobi (Moritz Bleibtreu) in der sehr überzeugenden ZDF-Miniserie "Die Protokollantin".

Freya Becker (Iris Berben) protokolliert grausame Verbrechen. Im Verborgenen sorgt sie selbst für Ge…  Mehr