Das Kindermädchen

  • Joachim Vernau (Jan Josef Liefers) und Marie Luise Hoffmann (Stefanie Stappenbeck). Vergrößern
    Joachim Vernau (Jan Josef Liefers) und Marie Luise Hoffmann (Stefanie Stappenbeck).
    Fotoquelle: ZDF/Standfotograf
  • Olga (Ilse Strambowski, r.) gibt Vernau (Jan Josef Liefers, l.) einen Umschlag für Utz. Aaron von Lehnsfeld (Johannes Allmayer, M.) beobachtet das. Vergrößern
    Olga (Ilse Strambowski, r.) gibt Vernau (Jan Josef Liefers, l.) einen Umschlag für Utz. Aaron von Lehnsfeld (Johannes Allmayer, M.) beobachtet das.
    Fotoquelle: ZDF/Walter Wehner
  • Hausdiener Walter (Michael Schönborn, l.), Irene Freifrau von Zernikow (Inge Keller, M.) und Joachim Vernau (Jan Josef Liefers, r.). Vergrößern
    Hausdiener Walter (Michael Schönborn, l.), Irene Freifrau von Zernikow (Inge Keller, M.) und Joachim Vernau (Jan Josef Liefers, r.).
    Fotoquelle: ZDF/Walter Wehner
  • Sigrun (Natalia Wörner) und Vernau (Jan Josef Liefers). Vergrößern
    Sigrun (Natalia Wörner) und Vernau (Jan Josef Liefers).
    Fotoquelle: ZDF/Walter Wehner
  • Inge Keller spielt die Freifrau Irene von Zernikow. Vergrößern
    Inge Keller spielt die Freifrau Irene von Zernikow.
    Fotoquelle: ZDF/Walter Wehner
  • Ängstlich im Keller: Utz (Victor Thaler, r.) und Natalja (Lore Richter, l.). Vergrößern
    Ängstlich im Keller: Utz (Victor Thaler, r.) und Natalja (Lore Richter, l.).
    Fotoquelle: ZDF/Walter Wehner
  • Johannes Allmayer in der Rolle des Aaron von Lehnsfeld. Vergrößern
    Johannes Allmayer in der Rolle des Aaron von Lehnsfeld.
    Fotoquelle: ZDF/Walter Wehner
  • Utz (Victor Thaler, l.) und Natalja (Lore Richter, r.). Vergrößern
    Utz (Victor Thaler, l.) und Natalja (Lore Richter, r.).
    Fotoquelle: ZDF/Walter Wehner
  • Lore Richter in der Rolle der jungen Natalja. Vergrößern
    Lore Richter in der Rolle der jungen Natalja.
    Fotoquelle: ZDF/Walter Wehner
  • Vernau (Jan Josef Liefers, l.) mit der angefahrenen Milla (Chulpan Khamatova, r.). Vergrößern
    Vernau (Jan Josef Liefers, l.) mit der angefahrenen Milla (Chulpan Khamatova, r.).
    Fotoquelle: ZDF/Standfotograf
  • Utz von Zernikow (Matthias Habich, l.) und Vernau (Jan Josef Liefers, r.). Vergrößern
    Utz von Zernikow (Matthias Habich, l.) und Vernau (Jan Josef Liefers, r.).
    Fotoquelle: ZDF/Walter Wehner
  • Milla (Chulpan Khamatova, r.) schlägt Vernau (Jan Josef Liefers, l.) zusammen. Vergrößern
    Milla (Chulpan Khamatova, r.) schlägt Vernau (Jan Josef Liefers, l.) zusammen.
    Fotoquelle: ZDF/Walter Wehner
  • Sigrun (Natalia Wörner) und Vernau (Jan Josef Liefers). Vergrößern
    Sigrun (Natalia Wörner) und Vernau (Jan Josef Liefers).
    Fotoquelle: ZDF/Walter Wehner
  • Inge Keller spielt die Freifrau Irene von Zernikow. Vergrößern
    Inge Keller spielt die Freifrau Irene von Zernikow.
    Fotoquelle: ZDF/Walter Wehner
  • Natalia Wörner in der Rolle als Sigrun Zernikow. Vergrößern
    Natalia Wörner in der Rolle als Sigrun Zernikow.
    Fotoquelle: ZDF/Walter Wehner
TV-Film, TV-Thriller
Das Kindermädchen

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2012
ZDFneo
Do., 03.01.
21:45 - 23:15


Anwalt Joachim Vernau ist ganz oben in der Berliner Gesellschaft angekommen. Bald heiratet er in die einflussreiche Familie der von Zernikows ein. Doch der Besuch einer alten Frau ändert alles. Ein ehemaliges Kindermädchen fordert in einem russischen Formular eine Entschädigung von den von Zernikows für die Zeit, in der sie bei ihnen gearbeitet habe. Kurz darauf wird die Überbringerin des Schreibens - die alte Frau - tot aufgefunden. Vernau hatte die alte Frau, die eine Unterschrift von seinem zukünftigen Schwiegervater Utz von Zernikow wollte, zwar abgewimmelt, jedoch seine alte Studienfreundin, die Anwältin Marie-Luise Hoffmann, gebeten, das Schreiben zu übersetzen. Dieses erweist sich als brisant: Es kommt von einer Natalja Tscherednitschenkowa aus Kiew. Jene Natalja soll angeblich während des Krieges als Kindermädchen bei den von Zernikows gearbeitet haben. Etwas naiv glaubt Vernau, die hoch angesehenen, politisch immer korrekten von Zernikows zur Unterschrift bewegen zu können. Und erhält eine eisige Abfuhr: Niemand will sich erinnern. Selbst Utz, den mehr mit Natalja verbunden hat, als er zugeben will, blockt rigoros ab. Als Joachim beginnt, unangenehme Fragen zu stellen, kratzt er damit an einem unrühmlichem Kapitel der Familiengeschichte: die Vergangenheit der von Zernikows in den 40er Jahren. Selbst Sigrun, seine zukünftige Frau, stellt sich gegen ihn. Genauso wie der Rest der Familie. Gemeinsam mit Marie-Luise versucht Vernau, die Wahrheit ans Licht zu bringen. Denn es gibt noch mehr Ungereimtheiten: Ausgebombt in den letzten Kriegstagen, wurden die von Zernikows in der Villa von Freunden in Grünau untergebracht. Im Keller dieses Hauses muss etwas geschehen sein, das nach über 60 Jahren immer noch vertuscht werden soll. Jeder der von Zernikows und auch ihrer Freunde hat gute Gründe, das Kindermädchen zu verleugnen. Je mehr Vernau darüber herausfindet, desto unbequemer wird er und verliert mangels "Wohlverhalten" schließlich alles: seinen Job, seine Wohnung, seine große Liebe. Sogar Sigrun, die eigentlich am wenigsten von der Vergangenheit belastet ist, bewahrt lieber den schönen Schein. Um sie zurückzugewinnen, bohrt Vernau weiter. Schließlich gräbt er den Schlüssel zu dem Geheimnis aus: Es gibt zwei verschiedene Grundrisse dieses alten Hauses. Etwas wurde eingemauert, und der verloren gegangene Raum birgt weit mehr als die Erinnerungen an die letzten Kriegstage. Das Motiv für einen Mord? Als Vernau Utz endlich dazu bringt, sich an das junge Mädchen Natalja von damals zu erinnern und an das, was in jenen Bombennächten geschah, weckt er auch das Böse wieder auf. Joachim Vernau kommt dem Geheimnis des Kellers auf die Spur und begibt sich in große Gefahr.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Das Kindermädchen" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTL Dr. Elena Beck (Picco von Groote) spricht Tom Schiwy (André Röhner) an der Bar an.

Passagier 23 - Verschwunden auf hoher See

TV-Film | 31.12.2018 | 00:20 - 02:35 Uhr
3.22/509
Lesermeinung
ZDF Jan (Andreas Lust) weiß nicht, wie er seiner Frau Karen (Sophie von Kessel) seine Tat beichten soll.

Davon willst du nichts wissen

TV-Film | 08.01.2019 | 00:30 - 01:55 Uhr
Prisma-Redaktion
5/502
Lesermeinung
ZDF Als Rachel (Mercedes Müller) kurz vor dem Tod ihres Vaters erfährt, dass dieser sie adoptiert hat, bricht für sie eine Welt zusammen. Auf der Suche nach ihrem biologischen Vater kommt sie einem Geheimnis auf die Spur, das der mysteriöse Henry Baxter (Werner Daehn) um jeden Preis schützen soll.

Totengebet

TV-Film | 14.01.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die vier Finalisten Samuel, Eros, Jessica und Benjamin (v.l.n.r.).

Samuel Rösch hat sich in der Casting-Show "The Voice of Germany" den Sieg geholt und seinem Coach Mi…  Mehr

Biathletin Laura Dahlmeier gewann bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang zwei Goldmedaillen. Bereits 2017 war sie Sportlerin des Jahres.

Räumen die Olympia-Helden bei der Wahl zum Sportler des Jahres ab? Oder bekommt die so schwer verung…  Mehr

Ein tolles Duo: Jeanne Goursaud (links) und Zoe Moore tragen den Film mit Leichtigkeit.

Mit einer neuen Reihe verlagert das ZDF altbekannte Märchen in die Gegenwart. Die mit Popmusik gewür…  Mehr

Im Großraum Tokio leben so viele Menschen wie in ganz Kanada, obwohl die Fläche nicht mal halb so groß wie Brandenburg ist. Dirk Steffens bleibt in diesem Großstadtdschungel nahezu unbemerkt.

Die ZDF-Reihe "Terra X" strahlt drei neue Folgen von "Faszination Erde" aus. Seine erste Reise bring…  Mehr

Die bemannten Drohnen der Firma Ehang sollen schon sehr bald den Traum vom autonomen Fliegen erfüllen. Die ersten Modelle heben bereits zu Probeflügen ab.

Wie die Weltspiegel-Reportage "Unsere digitale Zukunft?" zeigt, macht China im Bereich der Künstlich…  Mehr