Das Land der Alten

Report, Reportagereihe
Das Land der Alten

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
RBB
Mo., 06.08.
15:00 - 15:30
Moldaus verlassene Generation


Andrei Gîrleanu ist Altenpfleger in der Republik Moldau. Das ist keine einfache Aufgabe. "Die Bedürfnisse sind riesig, die Möglichkeiten gering", sagt er. Das Problem: Altenpflege ist in Moldau traditionell Familiensache. Doch die Jungen verlassen scharenweise das Land. Hatte Moldau 1991 noch 4,3 Millionen Einwohner, sind es heute schätzungsweise noch 2,9 Millionen. Fehlende Jobs, miserable Bezahlung und schlechte Infrastruktur treiben die Arbeitsfähigen in die EU und nach Russland. Ihre Eltern bleiben allein zurück - mit winzigen Renten und in Häusern ohne fließend Wasser. Wenn sie Glück haben, gehören sie zu den 40 Patienten von Andrei. Einmal in der Woche schaut das Pflegeteam für 30 Minuten vorbei, versorgt Wunden, wäscht Kleidung, holt Wasser - und hört den Senioren zu. Finanziert wird diese Arbeit von Spendern aus der EU. "Wenn das Projekt eines Tages eingestellt werden würde, würden viele der Senioren sterben", sagt Andrei. "Einfach, weil niemand mehr zu Besuch kommt." Er weiß: Was seinen Patienten am meisten fehlt ist die Kommunikation und die Nähe zu ihren Kindern. Aber auch finanziell sind die Herausforderungen groß. Die Rente reicht meistens nicht einmal, um die nötigsten Medikamente zu bezahlen. Wer kann beackert deshalb auch im hohen Alter noch seinen Gemüsegarten und verkauft einen Teil seiner Ernte. So wie der 89-jährige Vasile. Um Geld zu sparen verzichtet er auf vieles. Er hat zwar einen Stromanschluss, sitzt aber trotzdem meistens im Dunkel und den Fernseher macht er nur für die Abendnachrichten an. Für mehr reicht seine Rente nicht.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Re:

Re:

Report | 20.07.2018 | 12:15 - 12:50 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Re:

Re: - Auf den Hund gekommen - Die Tierretter vom Goldstrand

Report | 23.07.2018 | 12:15 - 12:50 Uhr
4.05/5019
Lesermeinung
3sat Am Schauplatz

Am Schauplatz

Report | 31.07.2018 | 12:10 - 13:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Benno Winkler wird von seinen Begleitern ausgeraubt und in der Wüste zurückgelassen. Dietmar Bär ging für die Rolle psychisch und physisch an Grenzen.

Dietmar Bär ist ARD-Zuschauern vor allem als Kommissar Freddy Schenk aus dem Kölner "Tatort" bekannt…  Mehr

Endlich mal ohne Mütze: Terence Hill als Forstkommandant Pietro (ganz rechts) in einer entspannten Stunde auf der Alm seines Freundes Roccia mit (von rechts) der von schwerer Verletzung genesenen Ukrainerin Anya (Catrinel Marlon), Pietros Neffe Giorgio (Gabriele Rossi), Rioccas Tochter Chiara (Claudia Gaffuri) und mit Roccia, dem "Felsen" (Francesco Salvi) selbst.

Das Bayerische Fernsehen zeigt die Episoden der zweiten Staffel "Die Bergpolizei – Ganz nah am Himme…  Mehr

"Tagebuch des Todes": Nachdem er den Doppelmord an seinen Eltern gestanden hat, stellt sich der 18-jährige Benjamin Feller (Kacey Mottet Klein) in Lausanne der Polizei und wird verhaftet. Der Film eröffnet die vierteilige ARTE-Reihe "Schockwellen", die sich um bedrückende Kriminalfälle dreht.

Unter dem Titel "Schockwellen" zeigt ARTE vier Filme, die wirklich geschehene Kriminalfälle thematis…  Mehr

Oliver Geissen sucht in seiner "Ultimativen Chart Show" nach dem "erfolgreichsten Sommerhit aller Zeiten".

Oliver Geissen stellt in seiner "Ultimativen Chart Show" bei RTL die erfolgreichsten Sommerhits alle…  Mehr

Klara (Alwara Höfels, links) und Mika (Sophie Schütt) haben kaum etwas gemeinsam. Weil sie Schwestern sind, müssen sie trotzdem lernen miteinander klarzukommen.

Der Film "Einmal Bauernhof und zurück" dreht sich fast ausschließlich um die klischeehaften Gegensät…  Mehr