Das Land wo die Orangen blühen

  • Blick auf Peñíscola in der spanischen Provinz Castellón im Norden der Autonomen Region Valencia. Vergrößern
    Blick auf Peñíscola in der spanischen Provinz Castellón im Norden der Autonomen Region Valencia.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Orangenbaum in Valencia. Vergrößern
    Orangenbaum in Valencia.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Orangenbaum in Valencia. Vergrößern
    Orangenbaum in Valencia.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • In der Altstadt von Valencia. Vergrößern
    In der Altstadt von Valencia.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Blick auf das Oceanum in Valencia, Teil der Ciudad de las Artes y de las Ciencias. Vergrößern
    Blick auf das Oceanum in Valencia, Teil der Ciudad de las Artes y de las Ciencias.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Blick auf die Ciudad de las Artes y de las Ciencias, einen kulturellen und architektonischen Gebäude- und Parkkomplex in Valencia, entworfen von den spanischen Architekten Santiago Calatrava und Félix Candela. Vergrößern
    Blick auf die Ciudad de las Artes y de las Ciencias, einen kulturellen und architektonischen Gebäude- und Parkkomplex in Valencia, entworfen von den spanischen Architekten Santiago Calatrava und Félix Candela.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Tourismus
Das Land wo die Orangen blühen

Infos
Produktionsland
Deutschland
BR
Di., 24.07.
11:55 - 12:40
Sonnenziel Valencia


Die autonome Region Valencia ist eine fruchtbare Oase am Mittelmeer. Hier grünt und blüht es das ganze Jahr über. Felder mit Orangen- und Zitronenbäumen prägen das Bild, Artischocken gedeihen, Reis wird angebaut. Über den Jahresdurchschnitt hinaus scheint die Sonne sieben Stunden täglich, selbst im Januar liegen die Temperaturen tagsüber bei etwa 15 Grad. Entlang der Küste reihen sich Fischerorte aneinander, in denen die fangfrischen Meeresfrüchte zur köstlichen Paella in die Pfanne kommen. Einen besonderen Charakter hat Peniscola: Seine malerische Altstadt liegt auf einem Felsen. Von hier aus schweift der Blick über einen fünf Kilometer langen Strand. Wer im Winter kommt, kann der Spur der berühmten Apfelsinen folgen. Dann liegt überall an der Costa de Azahar, der "Orangenblütenküste", der Duft der blühenden Bäume in der Luft. Gleichzeitig wird aber auch geerntet, die prallen Apfelsinennetze treten von hier aus ihre Reise auch nach Deutschland an. Die Stadt Valencia selbst ist ein Traumziel für Städteliebhaber; im historischen Kern liegen die prächtige Seidenbörse und eine der schönsten Markthallen des Landes. Es gibt einen breiten Stadtstrand und einen acht Kilometer langen Grüngürtel rund um das Zentrum. Und es gibt die "Stadt der Künste und Wissenschaften" - visionäre Architektur zum Schlendern und Staunen mit Opernhaus, Technikmuseum und einem Aquarium, in dem die Besucher unter Haien herumspazieren. Im März steht die Metropole ganz im Zeichen des großen Feuerfestes, der "Fallas". Dann werden in allen Stadtteilen haushohe Pappmaché-Figuren verbrannt, die meist ironische Kommentare zum gesellschaftlichen und politischen Leben darstellen. Begleitet wird das Spektakel von aufwändigen Lichkunstwerken in den Straßen, von Böllern und Feuerwerk und von Prozessionen festlich gekleideter "Damas y Señores", die das ganze Jahr über ihrem Auftritt entgegenfiebern.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Paradiese - Urlaub in europäischen Nationalparks

Paradiese - Urlaub in europäischen Nationalparks

Natur+Reisen | 23.07.2018 | 11:55 - 12:40 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Moderatorin Tamina Kallert (M) mit Startänzer Antonio Melenciano und Aleida Figueroa (r), die ihr die dominikanischen Lieblingstänze Bachata und Merengue zeigen.

Karibische Träume - Die Dominikanische Republik

Natur+Reisen | 23.07.2018 | 15:30 - 17:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Wayuufrauen beim Wasser holen in der Wüste bei Maicau.

Kolumbiens Karibik-Küste - Von der Wüste ins ewige Eis

Natur+Reisen | 23.07.2018 | 17:00 - 17:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die zweite Generation der Griswolds (von links): die Söhne James (Skyler Gisondo) und Kevin (Steele Stebbins) sowie Mutter Debbie (Christina Applegate) und Vater Rusty (Ed Helms).

Unter dem programmatischen Titel "Vacation – Wir sind die Griswolds" feiert besagte Familie in der N…  Mehr

In der Holocaust-Gedenkstätte versucht Julia (Kristin Scott Thomas), Anhaltspunkte zu finden.

Regisseur Gilles Paquet-Brenner erzählt in seinem Film "Sarahs Schlüssel" die Geschichte einer Journ…  Mehr

Es ist fast so wie damals: Carlo Menzinger (Michael Fitz) ist am Computer ganz in seinem Element.

In der Tatort-Wiederholung "Macht und Ohnmacht" gibt Michael Fitz als Carlo Menzinger ein kleines Co…  Mehr

Gemeinsam gegen den Rest: Tris (Shailene Woodley) und ihr Freund Four (Theo James) bereiten den großen Showdown vor.

Mit "Die Bestimmung – Insurgent" hat der deutsche Regisseur Robert Schwentke die Reihe fortgesetzt. …  Mehr

Ein Junge unter Gangstern: Joshua (James Frecheville, links) wird von seiner Großmutter Janine Cody (Jacki Weaver) in eine kriminelle Welt hineingezogen. Joshuas Onkel Andrew (Ben Mendelsohn, rechts), Craig (Sullivan Stapleton, zweiter von links) und Darren (Luke Ford, dritter von links) finden sich dort pudelwohl. Genauso wie Barry Brown (Joel Edgerton) gehören sie einer Verbrecherbande an.

Der Australier David Michôd inszenierte mit seinem Regiedebüt "Königreich des Verbrechens" einen ate…  Mehr