Das Land, wo die Orangen blühen: Sonnenziel Valencia

  • Blick auf das Oceanum in Valencia, Teil der Ciudad de las Artes y de las Ciencias. Vergrößern
    Blick auf das Oceanum in Valencia, Teil der Ciudad de las Artes y de las Ciencias.
    Fotoquelle: ZDF/HR/Dagmar Hase
  • Blick auf Peñíscola in der spanischen Provinz Castellón im Norden der Autonomen Region Valencia. Vergrößern
    Blick auf Peñíscola in der spanischen Provinz Castellón im Norden der Autonomen Region Valencia.
    Fotoquelle: ZDF/HR/Dagmar Hase
  • Orangenbaum in Valencia. Vergrößern
    Orangenbaum in Valencia.
    Fotoquelle: ZDF/HR/Dagmar Hase
  • In der Altstadt von Valencia. Vergrößern
    In der Altstadt von Valencia.
    Fotoquelle: ZDF/HR/Dagmar Hase
  • Blick auf die Ciudad de las Artes y de las Ciencias, einen kulturellen und architektonischen Gebäude- und Parkkomplex in Valencia, entworfen von den spanischen Architekten Santiago Calatrava und Félix Candela. Vergrößern
    Blick auf die Ciudad de las Artes y de las Ciencias, einen kulturellen und architektonischen Gebäude- und Parkkomplex in Valencia, entworfen von den spanischen Architekten Santiago Calatrava und Félix Candela.
    Fotoquelle: ZDF/HR/Dagmar Hase
  • Orangenbaum in Valencia. Vergrößern
    Orangenbaum in Valencia.
    Fotoquelle: ZDF/HR/Dagmar Hase
Natur+Reisen, Tourismus
Das Land, wo die Orangen blühen: Sonnenziel Valencia

Infos
Produktionsland
Deutschland
3sat
Mi., 15.05.
17:45 - 18:30


Die autonome Region Valencia ist eine fruchtbare Oase am Mittelmeer und ein Reisetipp gerade für graue Winterzeiten. Hier grünt und blüht es das ganze Jahr über. Felder mit Orangen- und Zitronenbäumen prägen das Bild, Artischocken gedeihen, und Reis wird angebaut. Über den Jahresdurchschnitt hinaus scheint die Sonne sieben Stunden täglich, selbst im Januar liegen die Temperaturen tagsüber bei etwa 15 Grad Celsius. Entlang der Küste reihen sich Fischerorte aneinander, in denen die fangfrischen Meeresfrüchte zur köstlichen Paella in die Pfanne kommen. Einen besonderen Charakter hat Peniscola: Seine malerische Altstadt liegt auf einem Felsen. Von hier aus schweift der Blick über einen fünf Kilometer langen Strand. Wer im Winter kommt, kann der Spur der berühmten Apfelsinen folgen. Dann liegt überall an der Costa de Azahar, der "Orangenblütenküste, der Duft der blühenden Bäume in der Luft. Gleichzeitig wird aber auch geerntet, die prallen Apfelsinennetze treten von hier aus ihre Reise auch nach Deutschland an. Die Stadt Valencia selbst ist ein Traumziel für Städteliebhaber; im historischen Kern liegen die prächtige Seidenbörse und eine der schönsten Markthallen des Landes. Es gibt einen breiten Stadtstrand und einen acht Kilometer langen Grüngürtel rund um das Zentrum. Und es gibt die "Stadt der Künste und Wissenschaften" - visionäre Architektur zum Schlendern und Staunen mit Opernhaus, Technikmuseum und einem Aquarium, in dem die Besucher unter Haien herumspazieren. Im März steht die Metropole ganz im Zeichen des großen Feuerfestes, der "Fallas". Dann werden in allen Stadtteilen haushohe Pappmaché-Figuren verbrannt, die meist ironische Kommentare zum gesellschaftlichen und politischen Leben darstellen. Begleitet wird das Spektakel von aufwendigen Lichtkunstwerken in den Straßen, von Böllern und Feuerwerk und von Prozessionen festlich gekleideter "Damas y Señores, die das ganze Jahr über ihrem Auftritt entgegenfiebern.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Störche an der Altmühl, am Main entlang zwischen Weinstöcken, unterwegs auf dem Paneuropaweg: mit dem Rad gibt es in Franken vieles zu entdecken. Abseits der Touristenströme laden Fachwerkdörfer zum Verweilen ein, erheben sich Burgen trotzig auf Felsen in der fränkischen Schweiz, kann der Besucher im Fränkischen Seenland Abkühlung finden. Nützliche Tipps für Nachahmer und Genießer.

Unterwegs zu den Störchen - Mit dem Rad durch Franken

Natur+Reisen | 25.05.2019 | 15:35 - 16:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Tulpen in Keukenhof, einer Gartenanlage in der Nähe des südholländischen Örtchens Lisse.

Urlaub ganz nah - Ein Streifzug durch Holland

Natur+Reisen | 25.05.2019 | 16:45 - 17:30 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Die Brücke Dom Luis I. verbindet Porto (links) mit der Nachbarstadt Vila Nova de Gaia.

Porto, da will ich hin!

Natur+Reisen | 25.05.2019 | 17:00 - 17:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Nach zehn Jahren sind sich Joko (links) und Klaas noch immer treu - und können sich auch als Team miteinander freuen.

Joko und Klaas arbeiten seit zehn Jahren zusammen, die nächste Show mit den beiden startet am 28. Ma…  Mehr

Ralf Rangnick will RB Leipzig zu seinem ersten Titel führen. Der Trainer kennt das "Gänsehaut-Gefühl" im Berliner Olympiastadion. Rangnick holte den DFB-Pokal 2011, damals als sportlicher Verantwortlicher von Schalke 04.

Am Samstagabend überträgt die ARD das Pokalfinale zwischen dem FC Bayern München und RB Leipzig live…  Mehr

Wie bewerten Sie unsere prisma-Seiten? Welche Anzeigenmotive gefallen Ihnen gut? Wo kann sich prisma weiterentwickeln? Machen Sie mit bei prisma-Trend!

Machen Sie mit und registrieren Sie sich jetzt für unser neues Online-Befragungsprojekt prisma-Trend…  Mehr

Wildfeuer richten in Südfrankreich jedes Jahr große Schäden an.

Die Dokumentation "Wenn Europa brennt" zeigt die verheerenden Folgen von Waldbränden und geht auch a…  Mehr

Alte Liebe schnell neu entflammt: Amanda (Michelle Monaghan) und Dawson (James Marsden) empfinden in der Nicholas-Sparks-Verfilmung "The Best of Me - Mein Weg zu Dir" noch immer viel für einander.

Zwei Menschen, die eins sehr verliebt ineinander waren, treffen zwei Jahrzehnte nach ihrer gemeinsam…  Mehr