Das Lied der Gibbons
Natur + Reisen, Natur + Umwelt • 11.06.2021 • 15:55 - 16:50
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Terra Mater
Produktionsland
A
Produktionsdatum
2019
Natur + Reisen, Natur + Umwelt

Das Lied der Gibbons

Der Film erzählt die außergewöhnliche Geschichte eines chinesischen Forschers und eines Rockstars, die, mit vereinten Kräften und viel Fantasie die seltenste Gibbon-Art der Welt, den Skywalker-Gibbon, vor dem Aussterben bewahren wollen. Dieser nach der Figur aus der Star Wars-Saga benannte Gibbon gehört tatsächlich zu den 25 am stärksten gefährdeten Primaten der Erde. Es gibt nur noch rund 150 Tiere dieser 2017 erstmals von Wissenschaftlern identifizierten Art. Sie leben weit verteilt im unzugänglichen Gaoligong-Gebirge an der chinesisch-myanmarischen Grenze. Wie alle Gibbons finden auch die Skywalker ihre Paarungspartner durch Gesang. Doch ihre Reviere sind verstreut und unzusammenhängend, so dass sich die Lieder in den Wäldern und Tälern verlieren, ohne paarungswillige Artgenossen zu erreichen.Gibbon-Experte Professor Fan und der Pekinger Musiker Xingyu Lee wollen den bedrohten Primaten bei der Suche nach Gefährten helfen. Gemeinsam entwerfen und bauen sie ein ausgeklügeltes Soundsystem aus Telefon, Lautsprechern und Mikrofonen, das es den Skywalkern ermöglicht, über die Entfernung hinweg durch Gesang miteinander in Kontakt zu treten.Zunächst versucht das Duo, einen Waldgibbon für einen im Zoo lebenden Artgenossen zu interessieren. Ohne Erfolg. Vielleicht lassen sich zwei wilde Gibbons besser "vernetzen"? Der Professor und der Sänger holen sich Unterstützung von Rangern, Technologieunternehmen und ausländischen Umweltschützern. Das ungewöhnliche Projekt nimmt Fahrt auf. Mit ihren Megafonen führen die Wildhüter die Gibbons durch das Dschungellabyrinth bis die Tiere in natürlicher Stimmreichweite sind. Nun stehen zwei von ihnen kurz vor einem "Date" - das über die Zukunft der Spezies entscheiden könnte.Zwei Jahre lang folgt der Film den unglaublichen Wendungen des Experiments. Er zeigt die unerwarteten Reaktionen einzelner Gibbons auf die "Partnervermittlung", beobachtet das Leben der Gibbon-Familien in der Wildnis und bietet Einblick in die erstaunliche Tierwelt der Bergwälder, in deren Dickicht Nashornvögel, Rote Pandas und andere Gibbon-Arten zu Hause sind.
top stars
Das beste aus dem magazin
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Arteriosklerose: Warum die Beine dann schmerzen

Umgangssprachlich wird die Erkrankung wegen der regelmäßigen unfreiwilligen Pausen auch "Schaufenstererkrankung" genannt. Sie heißt so, weil die Betroffenen beim Einkaufen oft vor Schaufenstern stehen bleiben, bis die Schmerzen in den Beinen nachlassen.
Löwenzahn ist nicht nur Unkraut, sondern auch eine nützliche Heilpflanze.
Gesundheit

Mehr als bloß ein Unkraut

Bei Kindern ist der Löwenzahn nicht nur wegen des gleichnamigen Fernsehklassikers beliebt, trotzdem gibt es Pflanzen, die einen weitaus besseren Ruf besitzen. Kuhblume, Pusteblume, "Pissnelke", Unkraut: Die gelben Blumen am Wegesrand gelten gemeinhin als überflüssig.
Gewinnspiele

Sehnsuchtsort für Entdecker

Im Südosten Deutschlands größter Insel Rügen versteckt sich ein kleiner, aber feiner Ort der Ruhe – eine eigene, kleine Welt sozusagen. Auf der Halbinsel Mönchgut, mit weitem Blick über die Ostsee bis zum Horizont und umgeben von einem Naturpark mit altem Baumbestand, liegt das Travel Charme Hotel Nordperd & Villen.
Gewinnspiele

Mit prisma ins Bitburger Land

Gewinnen Sie Aktiv-Urlaub und Zeit zu zweit in der schönen Eifel in der Ferienregion Bitburger Land.
Der Meldorfer Dom.
Nächste Ausfahrt

Heide-Süd: Meldorfer Dom

Auf der A 23 von Heide nach Hamburg steht nahe der Anschlussstelle 3 das braune Hinweisschild "Meldorfer Dom". Wer die Autobahn hier verlässt und der Bundesstraße 5 folgt, gelangt zur St.-Johannis-Kirche, die im Volksmund "Dom der Dithmarscher" genannt wird.
Wandern liegt voll im Trend.
Reise

Die neue Wanderlust

Wenn das vergangene Jahr ein Gutes hatte, dann ist es die Tatsache, dass ein großer Teil von uns erlebte, dass Erholung nicht an weite Entfernungen gebunden ist.