In einem sehr kleinen Königreich lebt Prinzessin Clara, die von allen ausgelacht wird. Denn Clara ist anders. Anders, als alle von einer Prinzessin erwarten. Wen interessiert schon, dass sie nett ist und ein Kumpel zum Pferde stehlen? Eine Prinzessin hat liebreizend und artig zu sein, geschickt im Umgang mit der Sticknadel und elegant auf der Tanzfläche der höfischen Ballsäle. Schade nur, dass Prinzessin Clara weder artig noch wirklich elegant ist und keineswegs den Umgang mit Nadel und Faden beherrscht. Als Clara nach einem schrecklichen Missgeschick im verhassten Benimmunterricht vor ihrer großen Schwester und deren gemeinen Freundinnen flüchten muss, versteckt sie sich in einer vergessenen Kammer im Schloss. Dort entdeckt sie ein altes Märchenbuch und hat plötzlich eine großartige Idee: Wenn sie macht, was die Prinzessinnen in dem Märchenbuch tun, lösen sich all ihre Probleme in Wohlgefallen auf. Sie wird eine berühmte Prinzessin sein, alle werden sie gernhaben und ihre Eltern werden stolz auf sie sein. So lautet zumindest der Plan.