Das Shakespeare-Rätsel

  • William Shakespeare (1564-1616), der berühmteste Schriftsteller der Welt, ist bis heute ein Rätsel. Ist er wirklich nur ein Pseudonym für einen anderen Autor? Vergrößern
    William Shakespeare (1564-1616), der berühmteste Schriftsteller der Welt, ist bis heute ein Rätsel. Ist er wirklich nur ein Pseudonym für einen anderen Autor?
    Fotoquelle: ZDF/Eike Schmitz
  • Christopher Marlowe, der bedeutendste Schriftsteller der elisabethanischen Zeit neben William Shakespeare. Vielen gilt er als der Verfasser der Stücke, die unter dem Namen Shakespeares veröffentlicht wurden. Vergrößern
    Christopher Marlowe, der bedeutendste Schriftsteller der elisabethanischen Zeit neben William Shakespeare. Vielen gilt er als der Verfasser der Stücke, die unter dem Namen Shakespeares veröffentlicht wurden.
    Fotoquelle: ZDF/Eike Schmitz
  • 30. Mai 1593. Christopher Marlowe ist tot, ermordet unter bis heute ungeklärten Umständen. Viele bezweifeln seinen Tod und glauben, er ging ins Exil und schrieb weiter unter dem Namen "William Shakespeare". Vergrößern
    30. Mai 1593. Christopher Marlowe ist tot, ermordet unter bis heute ungeklärten Umständen. Viele bezweifeln seinen Tod und glauben, er ging ins Exil und schrieb weiter unter dem Namen "William Shakespeare".
    Fotoquelle: ZDF/Eike Schmitz
  • Wie William Shakespeare, wahrscheinlich im Jahre 1592, nach London gekommen ist, weiß man nicht. Vielleicht hatte er sich einer fahrenden Schauspieltruppe angeschlossen. Hier trifft er auf die literarische Boheme um den Starautor des elisabethanischen Theaters: Christopher Marlowe. Vergrößern
    Wie William Shakespeare, wahrscheinlich im Jahre 1592, nach London gekommen ist, weiß man nicht. Vielleicht hatte er sich einer fahrenden Schauspieltruppe angeschlossen. Hier trifft er auf die literarische Boheme um den Starautor des elisabethanischen Theaters: Christopher Marlowe.
    Fotoquelle: ZDF/Eike Schmitz
  • Der Privy Council, der Staatsrat der englischen Königin Elisabeth I., berät über den Einsatz seiner Spione im Kampf gegen die katholischen Mächte Frankreich und Spanien. Der Star-Autor Christopher Marlowe, Zeitgenosse von William Shakespeare, gilt als Top-Spion. Vergrößern
    Der Privy Council, der Staatsrat der englischen Königin Elisabeth I., berät über den Einsatz seiner Spione im Kampf gegen die katholischen Mächte Frankreich und Spanien. Der Star-Autor Christopher Marlowe, Zeitgenosse von William Shakespeare, gilt als Top-Spion.
    Fotoquelle: ZDF/Eike Schmitz
  • William Shakespeare (1564 bis 1616). "Hamlet", "Othello", "Macbeth", "Ein Mittsommernachtstraum", "Romeo und Julia" heißen die Stücke, die ihn zum berühmtesten Schriftsteller der Welt machen. Aber hat er sie auch tatsächlich geschrieben? Vergrößern
    William Shakespeare (1564 bis 1616). "Hamlet", "Othello", "Macbeth", "Ein Mittsommernachtstraum", "Romeo und Julia" heißen die Stücke, die ihn zum berühmtesten Schriftsteller der Welt machen. Aber hat er sie auch tatsächlich geschrieben?
    Fotoquelle: ZDF/Eike Schmitz
Report, Dokumentation
Das Shakespeare-Rätsel

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2011
ZDFinfo
Di., 09.10.
04:20 - 05:05


Er ist einer der bekanntesten Dichter der Welt, doch die Spuren, die von der Existenz Shakespeares als Schriftsteller zeugen, sind dürftig. Es gibt nur wenige zeitgenössische Quellen, in denen sein Name auftaucht - keine biografischen Notizen, Manuskripte oder Briefe. Umso empfänglicher wurde die Nachwelt für Gerüchte und Spekulationen. Man weiß: Shakespeare war der Sohn eines Handschuhmachers und tauchte im Alter von 30 Jahren plötzlich in London als Autor und Schauspieler auf. Nur - schrieb dieser historisch fassbare Shakespeare tatsächlich "Hamlet", "König Lear" und "Romeo und Julia"? Seit Jahrhunderten hält die sogenannte "Urheberschaftsdebatte" an. Viele Forscher behaupten, der Verfasser der Shakespeare'schen Werke sei ein anderer gewesen: Christopher Marlowe, der Star des elisabethanischen Theaters. Weil ihm wegen Ketzerei die Hinrichtung drohte, soll er seinen eigenen Mord fingiert und unter Shakespeares Namen im Exil weitergeschrieben haben. Eine provokante These, die durch jüngste Veröffentlichungen neue Brisanz gewonnen hat. "Das Shakespeare-Rätsel" - ein dokumentarischer Thriller.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Der im oberen Romanche-Tal gelegene Alpenort La Grave

Frankreichs mythische Orte - La Grave

Report | 15.10.2018 | 15:25 - 15:50 Uhr
5/502
Lesermeinung
Sport1 Texas Flip and Move

Texas Flip and Move - Randys Schnäppchen vs. Snows Silo

Report | 15.10.2018 | 15:30 - 16:30 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Onkel Joes Lieferservice ist einzigartig: Täglich bringt er seinen Kunden in 15 abgelegenen Dörfern, die weder Märkte noch öffentliche Verkehrsmittel haben, die Bestellungen bis vor die Tür -- und manchmal sogar direkt bis in den Kühlschrank.

Südkorea - Lebensmittellieferant aus Liebe

Report | 15.10.2018 | 17:40 - 18:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
VOX schickt 18 Kandidaten auf die Insel: "Survivor" kehrt nach Deutschland zurück. (Symbolbild)

"Survivor" ist die Mutter aller Abenteuershows – in Deutschland schaffte das Format aber nie den Dur…  Mehr

Birgit Schrowange moderiert das RTL-Magazin "Extra" - diesmal zum Thema Sexismus in der Filmbranche.

Ein Jahr nach der "MeToo"-Debatte hat sich in der Unterhaltungsbranche offenbar wenig geändert. Wie …  Mehr

Carlo von Tiedemann ist eines des bekanntesten Gesichter im NDR Fernsehen, seine Stimme eine der markantesten im NDR Hörfunk. Das Geheimrezept, wie man mehr als 40 Jahre lang ein gefragter Moderator in Funk und Fernsehen bleibt, kennt keiner besser als er selbst: Spaß an der Arbeit, Authentizität und jeden Tag dankbar sein, diesen Job machen zu dürfen. Am 20. Oktober wird Carlo von Tiedemann, das "NDR-Urgestein", 75 Jahre alt.

NDR-Urgestein Carlo von Tiedemann wird am 20. Oktober 75 Jahre alt. Im Interview blickt er zurück au…  Mehr

"Diana bekommt ein Job-Angebot aus Las Vegas. So viel kann ich schon verraten - sie nimmt es an", erklärt Tanja Szewczenko ihren Ausstieg bei "Alles was zählt" (Montag bis Freitag, 19.05 Uhr, RTL).

Tanja Szewczenko ist seit Jahren das Gesicht der RTL-Serie "Alles was zählt". Doch nun steigt die eh…  Mehr

Tobias und Natascha landeten im Finale von "Love Island" auf Platz zwei.

Das ging schnell: Knapp zwei Wochen nach dem Ende der RTL-II-Show "Love Island" ist bei dem einstige…  Mehr